1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frequenzbereich Antennendosen

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von streamhunter, 23. September 2005.

  1. streamhunter

    streamhunter Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    147
    Anzeige
    n'abbend!

    man möge mir nachsehen, daß ich schon die wahrheit im wein gesucht habe, aber was für antennen-dosen nimmt man denn nun für ne vernünftige hausverteilung??

    TV-mäßig setze ich auf DVB-T, bin aber für alles weitere offen - beim radio isses temporär noch UKW..

    reicht standard bis 862 MHz (?), oder sollte man dosen bis 2.nochwas GHz nehmen, damit man für die DM*.*-zukunft gerüstet ist??

    problem is', daß eine reihenschaltung (zumindest in einer wohnung) erforderlich ist..

    danke für Eure hilfe!

    MfG
     
  2. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.415
    AW: Frequenzbereich Antennendosen

    Also ich würde sagen wenn Du nicht vor hast irgendwann mal auf Satellitenempfang umzustellen dann reichen die bisherigen Antennendosen.

    Ich halte es für recht unwahrscheinlich dass in Zukunft höhere Frequenzen als 862 MHz über eine Antennenverteilung verbreitet werden müssen.
    Wenn Sat-Empfang flach fällt, dann käme eigentlich nur noch L-Band bei DAB in Frage. Aber von DAB L-Band über Antennenverteilung habe ich noch nie gehört dass das jemand benutzt.
    Deine Antennenverteilung dürfte somit relativ zukunftssicher sein. Ganz sicher kann man sich in diesem Bereich sowieso nie sein.
    Wie gesagt nur Sat-Empfang und DAB im L-Band nutzen höhere Frequenzbereiche für die die Antennendosen ausgelegt ist.
    Reihenschaltung der Dosen stellt (ohne Sat) auch kein Problem dar.
     

Diese Seite empfehlen