1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Freizeitsportvereine - sinnvoll oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von moonwalker5, 26. Oktober 2014.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    In Hamburg ist "Sportspaß" von einem kleinen Freizeitsportverein mittlerweile zu einem der größten Vereine Deutschlands geworden, mit 73.000 Mitgliedern: sportspa - Was ist sportspa?
    Bei Sportvereinen sind die Aktivitäten wettkampfbasiert, unter der Woche wird trainiert und am Wochenende gibt's ein Spiel. Als Jugendlicher ist das kein Problem. Als Erwachsener möchte man seine Wochenenden vielleicht anders nutzen. Das ist der Vorteil von einem Freizeitsportverein, da gibt es keine Wettkämpfe.

    Eigentlich klingt alles positiv, oder? Ich habe mal gelesen, dass sich traditionelle Sportvereine über diese Konkurrenz beklagen, weil sie Jugendarbeit und Integration leisten, Freizeitvereine dagegen nicht.
     
  2. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.601
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Freizeitsportvereine - sinnvoll oder nicht?

    Ich halte nicht so viel von Vereinen und mache meinen Kram selber. Drei mal die Woche im Keller Bauch-Beine-Po und zweimal die Woche von April bis November aufs Rad und von November bis April geh ich walken. Joggen ist wegen der Knie nicht mehr.

    Wichtig ist nur, den Arrsch zu bewegen, wer seinen Schweinehund nicht im Griff hat, der geht besser in einen Verein, egal in welchen.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Freizeitsportvereine - sinnvoll oder nicht?

    Selber hab ich noch nicht von solchen Freizeitsportvereinen gehört - aber das geht ja dann fast in Richtung Fitnessclub.

    Und im Grunde wird es dann wohl ein Dilemma geben:

    Hat der Freizeitsportverein einen guten Geraetepark oder sogar eine Schimmhalle / Sportplatz oder Nutzungsvereinbarung mit einem Bad oder Sportplatz, dann wird der Beitrag wohl so hoch sein wie bei einem Fitnessstudio.

    Hat der Freizeitspartverein keine sowas nicht, dann man man wohl nicht viel mehr machen gemeinsam draussen laufen / skaten / radfahren und Dehnübungen machen.

    Dafür braucht es dann aber keinen Verein, sondern da kann man sich dann auch einfach mit Freunden oder Kollegen verabreden, oder eine Facebookgruppe eröffnen.
     
  4. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Freizeitsportvereine - sinnvoll oder nicht?

    Ich sage: Sport ist Mord. :D Wenn Sport, dann alleine. Die Vereinsmeierei ist nix für mich.
     
  5. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Freizeitsportvereine - sinnvoll oder nicht?

    In Hamburg ist Sportspaß viele Jahre lang gewachsen. Meine Frage geht eher in die Richtung, was wäre, wenn man in anderen Großstädten ähnliche Vereine eröffnen würde, die dann Zulauf von vielen Erwachsenen hätten? Würde das den traditionellen Vereinen schaden? Die Jugendarbeit der Vereine ist auch von gesellschaftlicher Bedeutung.
     
  6. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.601
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Freizeitsportvereine - sinnvoll oder nicht?

    Das ist falsch. Du solltest deinen Körper stählen. Draußen an der frischen Luft. Nur in einer gesunden Hülle hat es Platz für einen ausgeglichenen Geist.

    Diese tief gebückte Einlaufhaltung auf allen Vieren, scheint auf Dauer ungesund zu sein. Da steigt dem einen oder anderen offensichtlich das Verdaute zu Kopf und findet seinen natürlichen Weg nicht.
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.601
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Freizeitsportvereine - sinnvoll oder nicht?

    Warum sollte Sport in freien Vereinen der Jugendarbeit schaden. Jugendliche, welche in Gesellschaft Spot treiben, bleiben nicht sich selbst überlassen und haben bereits etwas Wichtiges erkannt: sich Bewegen bringt Segen.
    Auch in freien Vereinen gibt es Regeln und gilt es diese zu befolgen.
     

Diese Seite empfehlen