1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Freie Entertain-Sender als SAT-IP konform im Netzwerk zur Verfügung zu stellen?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von dave1980, 12. Mai 2016.

  1. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir ein Panasonic angelegt, der DVB-via-IP-Server empfangen kann.

    Gibt es eine Möglichkeit, im Netzwerk dem Fernseher einen solchen Server für die freien Entertainsender vorzugauckeln, dass der Fernseher die Sender im Heimnetz findet.

    Für jede Hilfe dankbar.

    Gruß David
     
  2. doing100

    doing100 Lineares TV ist tot Premium

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    1.845
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Lg 55LB700V
    Panasonic TX P50 C10E
    Samsung UE32J5150
    Entertain TV MR400/MR200
    Fire TV Box I+II, FireTV Stick I
    Chromcast2
    Teufel-Cinebar 52 THX
    Speedport 724V Type A
    Amazon Echo
    Wenn Kodi drauf geht kannst du ja die m3u Liste im PVR-Client laden dann mit den feien Entertain Sendern, vorausgesetzt du hast einen Entertain Anschluß.

    Ich hab nur keinen Pana mehr mit Smart TV.
     
  3. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.222
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    Dazu müsste man erstmal wissen, wie der Fernseher das erkennt :)
    Gibts dazu keine Anleitung welche Technik da eingesetzt wird?
     
  4. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Also ist Fernseher ist ein SAT-IP-Receiver wohl eingebaut. Am Fernseher steht DVB-via-IP-Server, vermutlich wenn es für DVB-T2 eine ähnliche Lösung geben sollte.
     
  5. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.222
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    OK, nach etwas googlen nutzt Panasonic wohl den Sat>IP Standard von SES.
    D.h. man müsste einen Sat>IP Server nachbauen, der die ganzen Entertain Streams als bereits laufende Streams ins Netz "announced". Ist aber die Frage ob das dann so 100% funktioniert, denn normalerweise sagt ja der Client was er haben will und bekommt es entweder per Uni- oder Multicast. Es wäre also die Frage wie Panasonic da mit bereits laufenden Streams umgeht und wie sehr er dabei auf die Angaben wie Frequenz etc gepolt ist, also wie er die Sender zuordnet. Mir fehlt da mangels passender Geräte leider die Erfahrung.
    Ausserdem ist die Multicast Adresse wohl auch fix mit 239.device_id.x.y vorgegeben, d.h. die neuen 232er Adressen bekommt man so nicht hin (ausser es ist den Clients egal, wenn der Server sagt er sendet auf 232...)
    Wiiie auch immer, mir ist bislang nicht bekannt, dass das jemand umgesetzt hätte.

    Alternativ würde ich es eher mal mit fertiger Sat>IP Server Software versuchen. z.B. tvheadend hat wohl auch so eine Serverkomponente integriert. Da hättest du gleich noch den Charme Sender aufnehmen zu können - ein extra Gerät brauchst du dafür so oder so, wenn man im TV die Streams nicht manuell konfigurieren kann. Der würde nach meinem Verständnis dann erstmal selbst die Streams anziehen und dann nach Bedarf an die Sat>IP Clients mit neuer Adresse weiterstreamen.
    Oder für Windows kann wohl auch der Recording Service vom dvbviewer als Sat>IP Server dienen.
     

Diese Seite empfehlen