1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Freie Auswahl des Kabelfernsehanbieters in Mainz möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von joegillis, 17. März 2010.

  1. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Digitales Kabelfernsehen in Mainz - Angebote
    sorgfältig prüfen


    Viele Mainzer Haushalte erhalten derzeit Postwurfsendungen der Firmen Primacom und Kabel Deutschland mit unterschiedlichen Angeboten zum Kabelfernsehen. "Tatsächlich können Mainzer Kunden derzeit zwischen beiden Firmen ihren Vertragspartner in Sachen Kabelfernsehen frei wählen", so Michael Gundall, Fernsehexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "Kunden sollten die Angebote und Vertragsbedingungen sorgfältig prüfen."
    Hintergrund dieser einmaligen Situation ist ein Rechtsstreit zwischen den beiden Kabelnetzbetreibern über die Vermarktung des digitalen Fernsehens. Kabel Deutschland ist Eigentümer des Kabelfernsehnetzes in Mainz, während Primacom in der Vergangenheit für die Vermarktung zuständig war. Kunden mit Einzelnutzervertrag sollten prüfen, ob sich ein Wechsel des Kabelnetzbetreibers lohnt. In vielen Mehrfamilienhäusern gibt es längerfristige Mehrnutzerverträge über die Versorgung mit analogem Kabelfernsehen. Diese werden dann meist vom Eigentümer über die Nebenkosten abgerechnet. Wer zusätzlich in den Genuss von Digitalem Kabelfernsehen kommen möchte, kann sich seit Januar zwischen den beiden Anbietern entscheiden.
    "Während Primacom eine 24-monatige Vertragslaufzeit anbietet, beträgt die Mindestvertragslaufzeit bei Kabel Deutschland nur 12 Monate. Allerdings schließt man bei Kabel Deutschland gemeinsam mit dem Digitalvertrag automatisch noch ein Pay-TV Abo namens 'Kabel Digital Home' mit ab. Dieses verursacht – sofern man es nicht rechtzeitig kündigt – nach einem kostenfreien Testzeitraum zusätzliche Kosten", so Gundall.
    Auch ohne einen zusätzlichen Digitalvertrag kann man schon bestimmte Programme in digital empfangen, darauf weist die Verbraucherzentrale hin. Denn an jeder Kabeldose liegen neben den Analog-Signalen auch die Digital-Signale in Standard-Auflösung (SDTV) und die Digital-Signale in der hochauflösenden Technik (HDTV). Da die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Programme grundsätzlich unverschlüsselt ausstrahlen, können somit sämtliche Dritten Programme und die Spartenkanäle von ARD und ZDF mit jedem handelsüblichen Kabelreceiver empfangen werden. Alles in allem sind das zwischen 25 und 30 unverschlüsselte Programme. Ist man im Besitz eines HD-Kabelreceivers, kann man zusätzlich "Das Erste HD", "ZDF HD" sowie "arte HD" sogar in hochauflösender Bildqualität empfangen.

    Quelle: Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz : Digitales Kabelfernsehen in Mainz - Angebote sorgfältig prüfen
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.259
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Freie Auswahl des Kabelfernsehanbieters in Mainz möglich?

    Wenn wirklich eine freie Auswahl möglich wäre, dann wäre Kabel BW der beste Kabel-TV Anbieter (ist aber in Mainz nicht möglich): http://forum.digitalfernsehen.de/fo...chluesselung-bringt-kunden-nur-nachteile.html

    Kabel Deutschland will in nächster Zeit CI Plus und DVB-C2 einführen, das macht die ganze Sache zukünftig dann kompliziert: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-kdg-plant-einfuehrung-von-ci-plus-modul.html / KDG für neuen Kabelstandard

    Wenn man Kosten sparen will (und nicht zwangsverkabelt ist), wäre Sat-TV die beste Wahl (falls möglich),
    eine weitere Ergänzung / Alternative zu Kabel-TV ist DVB-T.

    DVB-T bietet bessere Qualität als analoges Kabel-TV und 24 ... 26 verschiedene Programme,
    bei guter Lage / obere Etage sogar mit Zimmerantenne.
    DVB-T Programme - DVB-T PORTAL*
    Vielen Zuschauern genügt die Programmauswahl via DVB-T im Rhein-Main Gebiet. Digitales TV auch an mehreren TV-Geräten, keine Smart-Card erforderlich, alle neuen TV-Geräte haben integriertes DVB-T (Kosteneinsparung und einfaches Handling).
    Eine Erweiterung der DVB-T Programmauswahl via zentraler SAT-Einspeisung wäre auch möglich (Umsetzung DVB-S2 auf DVB-T), interessant für ältere MFH mit Baumstruktur: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-kopfstation-bei-fehlender-sternstruktur.html
    (AXING-Kopfstation bei Conrad, ab ca. 1700 €, ohne SAT-Antenne und Einspeiseweiche).

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2010
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Freie Auswahl des Kabelfernsehanbieters in Mainz möglich?

    Die Wahl zwischen KDG oder PRIMACOM ist in der Tat eine Wahl zwischen Pest und Cholera.
     
  4. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Freie Auswahl des Kabelfernsehanbieters in Mainz möglich?

    Es wird ja auch nur die Rede zwischen KDG und Primacom. Ich habe mal spasseshalber einen Verfügbarkeitscheck mit einer Adresse in MZ bei KDG und bei Primacom eingegeben. Siehe da: Beide Anbieter schreiben, dass sie liefern können..... Das ist das eigentliche Phänomen....

    Ja, wer kann wechselt zu DVB-T oder DVB-S/S2 etc......
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2010
  5. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.620
    Zustimmungen:
    730
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Freie Auswahl des Kabelfernsehanbieters in Mainz möglich?

    Zum Thema gibts einen Artikel bei Sat + Kabel!

    http://s4tundk4bel.m4gnus.de/kabel-...inzer-kabelkunden-angebote-genau-pruefen.html

    (bitte die ersten drei 4en im Link jeweils durch ein a ersetzen)
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Freie Auswahl des Kabelfernsehanbieters in Mainz möglich?

    Ist hier auch so da beide Kabel liegen und im Herbstz kommt dann noch ein drittes Hinzu und das mit dem gleichen Kabelangebot wie die Primacom (nur etwas billiger und mit Internet+Telefon)

    Was dieser Unsinn soll versteht auch keiner mehr da der Kunde nur verarscht wird (angeblich wird dann auch HD eingespeist und andere digitale Programme, ich frag mich nur was ich die ganze Zeit schaue!)

    Ach ja, WTC heist der neue Verein. ist in mehre Städten tätig.
     

Diese Seite empfehlen