1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Free-TV Vergleich mit dem Ausland

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Mr.X, 12. April 2007.

  1. Mr.X

    Mr.X Neuling

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hi,

    würde gerne mal wissen, wie das mit dem Free-TV im Ausland aussieht? Das hiesige wird ja oft kritisiert, wie ich finde zu unrecht.

    Von Blockbuster Sender (Prosieben, RTL) bishin zum Sender für Klassiker (Kabel1) oder aktuelle Serien (Prosieben, RTL2) ist alles dabei, was das Herz begehrt.

    Klar läuft auch viel Schrott wie Gerichtsshows, Talkshows, Quiz Sendungen usw....aber ich finde im großen und ganzen betrachtet haben wir ein tolles Free-TV.

    Kann damit auch das Free-TV der anderen großen Nationen mithalten (Frankreich, England, Italien, Spanien usw. ) ?
     
  2. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Ich finde, dass das FreeTV Programm (Inhalt!) nicht sehr anders ist als das von FreeTV Sendern in anderen großen Nationen. Überall läuft fast vor-&nachmittags das selbe, eben wie du sagtest Gerichtsshows, Talkshows, Teleshopping usw...
     
  3. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    8.693
    Technisches Equipment:
    TechniSat DIGIT ISIO S2
    SAMSUNG UE40D6500
    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Volle Zustimmung. Für jeden ist was dabei.:winken:
     
  4. nickboy

    nickboy Guest

    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Nun ja ersteinmal zu Deutschland,dass das FreeTV vorallem die zwei großen RTL und ProSieben an Qualität abgenommen haben im Gegensatz zu früher ist wohl klar.Damals waren RTL(Plus) und ProSieben noch wirklich gute Sender,so gab es nicht soviel Werbung wie heute und es gab qualitativ besseren Inhalt.Damals beinhalteten diese Sender noch mehr Filme und Serien,welche auch weniger durch Werbung unterbrochen wurden.Im großen und ganzen ist was das deutsche FreeTV betrifft nicht mehr viel übrig,was man als gut bezeichnen könnte.Klar gibt es auch zwischen diesen Mistinhalten einige gute Inhalte,doch die lassen sich von Zeit zu Zeit immer schwieriger finden.
    Und nun zum Rest von Europa:Auch in unseren Nachbarstaaten ist Fernsehen nicht mehr das,was es mal war.In den BeNeLux-Staaten fängt das regulaire Programm erst mittags gegen 17Uhr an,davor Wiederholungen,Call-In-Shows oder Teleshopping.In Frankreich find ich zwar TF1,TF6,M6 oder auch RTL9 eigentlich gute Sender,doch auch hier breitet sich das "Discounterfernsehen",sprich Teleshopping oder billige Shows immer mehr aus.In Österreich beschert uns ATV nun wirklich kein hochwertiges Programm was sich sehen lassen könnte.Tschechien,Polen,Ungarn und Dänemark haben auch viel Teleshopping etc. im Programm.So im großen und ganzen kann man sagen:Bekannte Privatsender wie u.a. RTL,RTL4,TF1 etc. waren alles mal gute,hochwertige Sender,doch was heute davon übrig geblieben ist wohl sehr sehr wenig.Dies gilt aber auch für private Musik-und Kindersender.Vergleicht das MTV,Viva oder auch Nick(elodeon)-Programm mit dem Programmschemata aus den 90ern.MTV und Viva zeigten damals noch wesentlich mehr Musik und hatten sich ihren Titel als "MusicTelevision" reichlich verdient und heutzutage schafft man es sogar im privaten Kinderfernsehen,sprich Nick(elodeon) ab 22Uhr Call-In-Sendungen zu zeigen,damals wäre dies beim "echten" Nickelodeon undenkbar gewesen.So sieht man,dass das Privatfernsehen damals eine Bereicherung für uns war,es jedoch heute mehr eine Plage beim zappen darstellt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. April 2007
  5. Poly 2000

    Poly 2000 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    41
    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen.
     
  6. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Ich glaube irgendwie seht Ihr die Vergangenheit mit der rosaroten Brille.
    Wenn ich mich damals an Glücksrad, Zonk, die ganzen billigen Alpen-Sexfilmchen aus deutscher Produktion, Steiners Stadel, Harald Schmidt, der Hütchenspieler, die Telefon-Telespiele (links - rechts eingeben, und dank Sateliten-Verzögerung hatte keiner eine Change), die damaligen Talkshows die oft noch weiter unter der Gürtellinie waren, da die Gäste noch echt waren aber auch die "Lachen ohne Publikum" Serien wie Alf etc. welche heute noch wiederholt werden, dann hat sich lediglich der Inhalt geändert. Und Tutti Frutti war genausoblöd wie manch heutiges Format. Oder die ganzen Pannenshow-Filmchen, welche auch heute noch manches mal wiederholt werden. Damals wurde mit dem Telespiel oder Hütchenspieler abgezockt, heute sind es die Rufan-Nummern - die damals von der grauen Bundespost so noch nicht angeboten waren. Damals gab es Carell und seinem Edeka-Spiel heute sind es andere Sendungen. Klingeltöne etc. gab es damals ebenfalls noch nicht. Und heutige Gerichtssendungen werden sicherlich irgendwann von etwas anderem abgelöst. So wie heute kaum noch einer Meiser oder Schreinemaker kenne, werden irgendwann Lenzen und Co. vergessen sein. Big Brother, Superstar wird sich auch irgendwann tot laufen und von was anderem Dümmlichen abgelöst werden. Wenn man sich überlegt, dass Slatko beim ersten Big Brother jedem ein Begriff war (egal ob man sich die Sendung ansah oder nicht), oder bei Superstar der kleine mit der Brille, heutige BB und DSDS Akteure kennen wirklich nur noch die regelmässigen Zuschauer der Sendungen.
    Und wirkliche Blockbuster gabs damals ähnlich häufig. Primetime am Donnerstag, Freitag oder Samstag. Aber auch immer nur auf einem Sender. Man musste kaum mal den Videorecorder bemühen, um eine zweite Sendung nicht zu verpassen. Meist nurm wenn man zu entsprechender Zeit nicht zuhause war. Damals hatte man Knightrider, heute CSI. Oder die desartierten Exsoldaten mit ihrem schwarzen Glazkopf. Heute sind es andere Serien. Auch konnten wir alle über damalige Comedys noch lachen, da die Gags neu waren. Heute kommen die alten Witze von neuen Akteuren. Lachen können allenfalls die Jüngeren, welche weder Didi noch Loriot kannten oder die alte Anke.
    Aber, man hatte, wie bereits erwähnt die Werbeblöcke eher zwischen den Sendungen und heute gibt es nur eine paarsekündige Countdowneinblendung mit einem Werbebild, dann geht der neue Beitrag los. Nach wenigen Minuten erfolgt dann halt die Werbung. Was solls, man kann ja mal ein paar Minuten überspringen. Allerdings, das damalige Nichtvorhandensein der Plings war wirklich besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2007
  7. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Wenn man einen Free-TV-Vergleich mit dem Ausland macht; sollte man vielleicht auch folgende Punkte besonders berücksichtigen:
    - in welchen anderen Ländern gibt es eine solch grosse Auswahl an aktuellen US-Serien
    - in welchen anderen Ländern kann man so gut wie alle Kinofilme nach ca. 2,5 bis 3,5 Jahren im Free-TV sehen???

    Das sind zwei Punkte, die sich seit den frühen 90ern im TV nicht wesentlich geändert haben, auch wenn die Werbung bei den Privaten zugenommen hat und auch aggressiver geworden ist.
    Nicht umsonst hat das Pay-TV ja hierzulande einen schlechten Stand...;)
     
  8. pschorr

    pschorr Gold Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    Lönneberga
    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    In Sachen FreeTV liegt Deutschland weltweit an der absoluten Spitze.
    Eine so gute Auswahl an frei empfangbaren Spielfilmen, Sportübertragungen, Musikvideos und Dokumentarfilmen ist weltweit einzigartig.

    Ich hoffe das, das auch noch einige Zeit so bleibt. Ich möchte mal wissen in welchem Land jemand ein besseres Programm gesehen hat als bei uns. Klar in Sachen Erotik haben RTL,Sat1,Pro7 nachgelassen. Zum Glück - Die Lederhosen- u. Heidigeschichten waren sowieso nie mein Fall. Oder was wurde da oben im Thread gemeint ?
     
  9. nickboy

    nickboy Guest

    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Nun ja ich bin trotzdem noch der Meinung,dass die Sender RTL und ProSieben zum größten Teil an Qualität abgenommen haben.Vorallem die Sender der RTL Group haben in meiner Ansicht ein insgesamt schlechtes Programm.VOX war ja vor kurzem noch ertragbar,aber auch diesen Sender machte man zu einem Heimwerker-und Kochkanal.Was die ProSieben-Sat1 Gruppe betrifft.Diese Sender sind zwar auch nicht besser,aber z.B. lässt sich Kabel1 eigentlich noch gut anschauen,Pro7 und Sat1 schwächeln leider auch immer mehr.Was ich damit sagen will ist,dass wir zwar die größte FreeTV-Vielfalt in Deutschland haben,aber wo ist der Vorteil dieser Vielfalt,wenn wir auf den Privatsendern nur noch Sendungen wie Promi-Dinner,Ultimativer Chartshow,Quizsendungen oder Call-In zum größten Teil haben.Und was Musik betrifft,wo läuft denn noch wirklich ein hochwertiges Musikprogramm?-Die großen MTV und VIVA sind doch wohl mehr Call-In oder Billigproduktionskanäle,als dass was sie sein sollten,Musiksender!
    Und die größte Frechheit von Viacom ist ja noch,dass auf einem Kindersender wie NICK ab 22Uhr Call-In läuft und eine dumme Moderatorenschlampe dann noch zu den Kiddies sagt wenn sie anrufen:"Oh Nein,sorry,Ihr müsst 18 sein!".
    Im großen und ganzen ist unser TV-Programm mehr oder weniger ein Supermarktdiscounter,bei den es manchmal das ein oder andere gute Produkt gibt.
     
  10. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: Free-TV Vergleich mit dem Ausland

    Hallo,

    Kann es sein, dass viele, besonders jüngere Menschen, heute den Wahlspruch haben: "Ich bin stolz, ein dummer Mensch zu sein."?

    Fakt ist, wir sind in Deutschland einfach nur anspruchslos geworden. Geiz ist ist ja so geil und die privaten Schrottkanäle kosten ja scheinbar nichts.

    Wer seine Verdauung auf die Werbezeiten der Privaten eingestellt hat, ist natürlich hier bestens bedient, um sich amerikanische Serien und anderen Schrott rein zuziehen. Warum muss die Werbung immer wieder durch das Programm unterbrochen werden.

    Für viele sind immer noch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten die Ausgeburt an altmodischen, aber geistig hochstehendem Programmen.

    Leider haben diese von Zwangsgebühren finanzierten Sender sich mittlerweile - und nicht nur in ihrem Äußeren - denen der Privaten angepasst. Programmstile werden einfach nur noch kopiert. Wie viele Quiz-Shows gibt es mittlerweile in der ARD!

    Ich stehe zu meiner Behauptung, sage mir welche Sender (Programme) du hauptsächlich siehst, und ich sage Dir, welche Schulbildung Du genossen hast.

    Gruß
    Rainer

    Dieser Beitrag beinhaltet bewusst Ironie, Sarkasmus und Übertreibung. Bei psychischen Beschwerden fragen Sie Ihren Deutschlehrer.
     

Diese Seite empfehlen