1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Französisches Gericht verurteilt EMI wegen Un-CD

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 5. September 2003.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Französisches Gericht verurteilt EMI wegen Un-CD

    Die französische Verbraucherschutzorganisation UFC-Que Choisir hat vor Gericht einen Erfolg gegen den französischen Ableger des Musikkonzerns EMI erstritten. Die Organisation hatte eine Frau unterstützt, die den Musiklabel verklagt hatte, weil sie eine CD des Sängers Alain Souchon ("J'veux du live") gekauft hatte. Diese war mit einem Kopierschutz versehen und die CD deshalb nicht im Autoradio abspielbar.

    Das Gericht in Nanterre gab der Käuferin Recht, sie bekommt den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Es ist bereits das zweite Mal, dass dieses Gericht einer Klage gegen EMI aufgrund des Einsatzes von Kopierschutzmaßnahmen auf einer CD Recht gegeben hat. Im März hatte der Verband UFC eine Reihe von Klagen gegen verschiedene Musikkonzerne eingeleitet. Viele davon sind noch anhängig. In einer Mitteilung begrüßt UFC-Sprecher Julien Dourgnon das Urteil und sieht sich im Kampf für die Abschaffung von Kopierschutz auf CDs bestätigt. EMI äußerte sich bislang nicht dazu.

    Die UFC wirft der Musikindustrie vor, den Verbrauchern mit falschen Fakten ein schlechtes Gewissen bereiten zu wollen. Tatsächlich seien im vergangenen Jahr aber die Plattenverkäufe in Frankreich um 10 Prozent angestiegen. Außerdem hätten die Verbraucher auf unbespielte CD-ROMs im Jahr 2002 etwa 135 Millionen Euro Abgaben gezahlt, 44 Prozent mehr als im Jahr 2001. Dies sei im Interesse der Künstler und Produzenten eine adäquate Gegenleistung. Das Recht auf Privatkopie habe ihnen bislang noch nicht geschadet. Daher fordern die Verbraucherschützer ein sofortiges Verbot von kopiergeschützten CDs.

    Auch in Brasilien hatte im Juli ein Kläger in erster Instanz vor einem Gericht in Rio de Janeiro eine ähnliche Klage gegen EMI, Sony und die brasilianische Produktionsfirma von Marisa Monte gewonnen.

    Die UFC veröffentlicht auf ihrer Homepage eine Liste mit kopiergeschützten Audio-CDs. Das c't-CD-Register enthält zudem mittlerweile knapp 10.800 Erfahrungsberichte zu über 1600 Audio-CDs, die größtenteils nicht dem CD-Audio-Standard entsprechen. Die Datenbank ermöglicht die Suche nach Interpret und Titel des Albums sowie die Abfrage nach bestimmten Gerätemodellen. (tol/c't)

    Quelle: Heise News Ticker

    Müßte in Deutschland auch vor Gericht kommen
    mfg
    lagpot
     
  2. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    Was will denn ein Verbraucher damit? sch&uuml
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Nevers, was willst Du uns damit sagen durchein
     
  4. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Gag, buchstabiere doch bitte einfach mal CD-ROM. sch&uuml
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die Musik Industrie haut sich damit die eigenen Beine weg, da viele un CD´s sich nicht mehr abspielen lassen. Ich habe mitlerweile auch das schon feststellen müssen. Erst nachdem ich die CD dann (mühelos) kopiert habe konnte ich sie auch in meinem normalen CD Player abspielen. Den Kaufpreis habe ich natürlich als "Aufwandsentschädigung" zurückverlangt. ha!
    Gruß Gorcon
     
  6. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Bisher habe ich nur eine Un-CD gekauft. Diese lässt sich 'natürlich' nicht im tragbaren MP3 Player benutzen. Mußte auch erst eine 'Reparatur' durchführen, damit ich sie unterwegs hören konnte.
    Meine persönliche Reaktion ist, keine weiteren Un-CD's zu kaufen.
    Würden alle so denken, wär der Spuk bereits Geschichte.
    Habe mal gelesen, dass in England derartige Angebote vom Markt genommen wurden. Aber das soll eigentlich keiner hier erfahren.

    <small>[ 06. September 2003, 10:04: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ja, das stand so in der c´t.
    Gruß Gorcon
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Wunderbar !!!!!!!!!! Das gefällt !!!!!!!!!

    Ich habe mir schon lange keine CD's mehr gekauft , auch keine angeschaft, auch keine umgetauscht, auch nicht's gebrannt, gar nicht's in der Richtung, also keine Musik ( !!!!! ), sollen'se ihren Dreck gerade behalten, dann macht auch keiner eine Kopie !!

    digiface
     
  9. maob

    maob Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Düsseldorf
    Technisches Equipment:
    DVB-T von TechniSat
    Meine letzte CD die ich mich kaufte war von MASSIVE ATTACK - 100th Window und ich war stinksauer weil diese nirgends bei mir lief. Nix!

    Ich ging zu Kaufhof und gab diese wieder zurück und bekam mein Geld.

    Das war meine letzte CD die ich mir gekauft habe.

    Die spinnen ja mit dem ganzen Kopierschutz ******* ! Man kann es ja auch übertreiben!
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    jepp. Geht mir genauso! Wenn's Musik sein muss, dann hab ich dafür tausende Radiosender. Darunter zwei Favoriten: Ö3 und FRITZ. Mehr Musik braucht kein Mensch! Wegen mir bräuchte es nichtmal MP3-Player sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen