1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

französische und englische sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bustin, 8. Juni 2011.

  1. bustin

    bustin Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte bei uns gleichzeitig einige französische sender sowie englische sender empfangen können. benötigt man dafür gleich 2 verschiedene "schüsseln" oder tuts auch die 2 LNB lösung? sat anlage ist noch nicht vorhanden, drum stell ich hier vorab mal die frage in hoffnung das mir jemand helfen kann. Es sollten aufjedenfall BBC BBC2, national geographic und alle weiteren wichtigen sender auf englisch zu empfangen sein. Die wichtigsten französischen kanäle würde ich für meine frau auch gerne empfangen.

    viele grüße!

    andreas
     
  2. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: französische und englische sender

    Servus,

    die Position für die Sender aus dem UK ist 28,2°O. In Abhängigkeit von deinem Standort sind dafür unterschiedliche Spiegelgrößen notwendig.

    In Westdeutschland tut es teilweise eine 60er, 80er jedoch empfohlen, während man im tiefen Osten ab 1 Meter aufwärts rechnen kann. Forensuche hilft!

    Es sind sämtliche BBC-Sender vertreten, sowie die Privaten.

    Kritiker werden nun gleich kommen und sagen, dass der Satellit irgendwann in naher Zukunft ausgetauscht werden wird und kein Empfang mehr möglich sein könnte.

    Das sehe ich nicht so - die Briten empfangen mit ihren Sky Mini-Schüsseln und die werden sie auch weiterhin benutzen.

    Die Franzosen sind zum einen auf 5°West vertreten. Noch analog und teilweise auch digital, da fehlt dann digital allerdings beispielsweise TF1. Die analogen Zeiten werden bald vorbei sein.

    Ich empfehle eher TNT-Sat auf Astra 19,2°Ost: TNT SAT : tout sur la réception gratuite par satellite de la TNT

    Einfach beim nächsten Besuch in Frankreich im Supermarkt oder Elektrofachhandel ein entsprechendes Paket kaufen, da ist ein Receiver und eine entsprechende Karte dabei. Die Nutzung ist kostenlos.

    Vorteil: Antenne für 19,2° / 28,2° mit Multifeed ist problemlos möglich, wieder in Abhängigkeit vom Standort.

    Hier im Stuttgarter Raum kann man beispielsweise eine 85er Schüssel auf Astra 28,2°Ost ausrichten und auf 19,2°Ost "schielen" lassen. Dazu benötigt man nur eine sog. Multifeed-Halterung, mit der man 2 LNB an einer Schüssel befestigen kann.

    Welche LNB du benötigst, hängt von der Anzahl der Endgeräte ab.

    Bei bis zu vier Endgeräten benötigst du noch keinen Multischalter (sondern Single, Twin oder Quad (QUATTRO-Switch)-LNB, ab dem fünften Gerät wird dann einer fällig (in Verbindung mit Quatto-LNB.

    Wenn ohne Multischalter gearbeitet werden soll, wird für jede Ableitung, an der sowohl 28,2°Ost als auch 19,2°Ost zur Verfügung stehen soll noch ein Disqec 2/1 Positionsschalter benötigt.


    Beispiel: Englische Kanäle sollen nur im Wohnzimmer zur Verfügung stehen, Deutsch/Französisch auch im Kinder-, Schlaf- und Gästezimmer. Insgesamt also vier Anschlüsse, danur einer mit Vollempfang.

    1x Universal Single LNB für Astra 28,2° Ost
    1x Universal Quad-LNB (Quattro-Switch) für 19,2°Ost
    1x Diseqc 2/1 Positionsschalter zur Zusammenführung von 28,2°Ost für Wohnzimmer

    Hoffe, ich konnte es verständlich erklären.

    Für den TNT-Sat Receiver empfehle ich übrigens einen extra Anschluss, da er sich ausser dem Empfang franzöischer Sender für nichts weiteres sonderlich gut eignet. Also besser noch ein zweiter Receiver für deutsch/UK-Sender.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  3. bustin

    bustin Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: französische und englische sender

    Wow, ich bin beeindruckt!
    So schnell, so viele Informationen!
    Vielen Dank dafür!

    Ich denke das ich es soweit richtig verstanden habe.
    Wir kommen aus Köln, sollten dann also mit einer 80er zurechtkommen die über 2 LNB's verfügt welche sich einzeln ausrichten lassen...werde mich aber noch hier im forum durchlesen und beim händler beraten lassen.

    Wo ich mir noch unsicher bin ist über den französischen reciever+karte.
    Dieses Packet besteht also aus einem Reciever der mittels besonderer karte die empfangenen Signale (handelsübliches LNB) entschlüsseln kann?

    Weiterhin möchten wir nur im Wohnzimmer (nur ein Fernseher) fernsehempfang haben (nur ein fernseher muss bedient werden). Das deutsche fernsehen wird bei uns abgeschafft oder weiterhin über dvbt empfangen, muss also nicht über die schüssel laufen.

    grüße,

    Andreas
     
  4. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: französische und englische sender

    Servus,

    80er Schüssel reicht für Köln.

    Auf 28,2° Ost ausrichten, schielend auf 19,2°Ost.

    Das deutsche Fernsehen kommt über 19,2°Ost ohne weitere Kosten mit rein - dann würde ich es auch Nutzen. Die Qualität ist DEUTLICH besser als über DVB-T, zudem auch noch HD.

    Vorschlag:

    - 80er Spiegel mit Multifeed-Halterung, z.B. FUBA DAA850A mit der DAZ104 Multifeed-Schiene (das wäre sogar eine 85er)
    - 1x ALPS Universal Single LNB Raketenfeed (Astra 28,2° Ost)
    - 1x ALPS Universal Twin LNB Raketenfeed (Astra 19,2° Ost)
    - 1x Diseqc Positionsschalter 2/1

    Eine Leitung vom 28,2°Ost und 19,2°Ost geht auf den Diseqc-Schalter, von dort zu einem normalen HD-Sat-Receiver (DVB-S2 Empfang). Darüber siehst du die deutschen und englischen Sender

    Eine Leitung vom 19,2°Ost geht direkt auf den TNT-Sat-Receiver. Damit siehst du die fanzösischen Sender.

    Zwecks deiner Frage zu dem TNT-Sat: Die Entschlüsselung hat nichts mit dem LNB zu tun. Die französischen Sender sind lediglich verschlüsselt, damit ein Empfang ausserhalb von Frankreichs nicht möglich ist (im Gegensatz zu den deutschen und englischen Sendern, die unverschlüsselt senden).

    Deshalb die Hürde mit TNT-Sat-Paket (Receiver und Karte) in Frankreich kaufen.

    Der Receiver läuft mit der beiliegenden Karte problemlos, die Karte in einem anderen Receiver zum laufen zu bringen, ist ziemlich schwierig bis unmöglich. Deshalb einfach den TNT-Receiver für die französischen Sender, den normalen für den Rest.

    DVB-T brauchst du dann gar nicht mehr, und wirst es auch nicht mehr wollen, wenn du mal ARD HD, ZDF HD oder BBC HD gesehen hast :)

    Gruß,

    Wolfgang
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.321
    Zustimmungen:
    1.740
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: französische und englische sender

    Läuft aber automatisch mit.
    Da das TNT Paket und die Deutschen Sender den selben Satelliten Astra 1 19,2° Ost benutzen.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: französische und englische sender

    Free TV - Europe - LyngSat

    Da findest du eine Übersicht aller frei empfangbaren Sender nach Sprache/Land geordnet.

    Aber, wie mein Vorredner auch schon sehr klar und ausgiebig sagte, sind die Franzosen viel auf 5 Grad West. 5 Grad West bis 28 Grad Ost (Engländer) = 33 Grad Abstand... das ist zu viel mit einer Antenne weil dadurch der 28 Grad sehr weit nach außen kommen würde (LNB-Montageplatz an der Antenne) und dadurch dessen Signal ggf. nicht mehr ausreichen würde (kommt hier aber auch sehr sehr drauf an wo die Antenne gebaut werden soll- siehe Empfang der BBC- und ITV-Programme auf Astra 2D - sat.beitinger.de ).

    Eine "Ausnahme" bei der Antenne würde da ggf. die Wavefrontier T90 Antenne machen, die ist aber übelst groß und nicht soooo einfach zu montieren/einzustellen.
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: französische und englische sender

    Neben dem von satmanager angesprochenen Problemen beim Multifeed-Empfang (also dem Empfang mit nur einer Schüssel) sehe ich als den größten Nachteil an 5°West, dass TF1 digital nicht empfangbar ist und von France 3 nur eine Sat-Variante.

    TNT-Sat bietet neben TF1 auch alle Regionalvarianten von France 3! Welche man will, darf man im Installationsdialog festlegen. Die Sender werden dann, wie am entsprechend gewählten Ort üblich, automatisch in die Programmliste integriert.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  8. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: französische und englische sender

    Hallo,

    ich empfange hier (Raum Stuttgart) BBC über 28,2° Ost und die Franzosen über 5° West. Ich benutze hierzu eine Multifeed-Schüssel (Visiosat Big Bisat) und bin mit dem Empfang sehr zufrieden, zumal noch 19,2° Ost und 42° Ost angepeilt werden (meine Frau will französische und türkische Sender).

    Wie schon von Wolfgang geschrieben, ist die Auswahl von französischen Sendern über 5° West nicht besonders groß, dafür sind diese Programme frei zu empfangen und ich benötige keinen zusätzlichen Receiver. Ich bin aber gespannt ob sich hier nicht weitere Alternativen ergeben.

    Grüße
    Falk
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: französische und englische sender

    Hört sich doch super gut an ! Sogar noch 42 Ost bis 5 West, Hut ab... super !

    Mit der T90 wird das Vorhaben 28 Ost biw 5 West auch funktionieren, ist aber (wie auch deine Visiosat) ein riesen Trümmer !
     
  10. Georg74

    Georg74 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: französische und englische sender

    Wenn ich da auch mal fragen darf- das TNT Pakret funktioniert dann ohne Aktivierung? Mit Tivu Sat in Italien zB oder ORF in Österreich geht das ja nicht.
    Und falls ja, weiß jemand was so ein Paket ca. kostet?
     

Diese Seite empfehlen