1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. September 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.153
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach einer Studie der französischen Medienbehörde CSA empfiehlt die Institution, den neuen TV-Übertragungsstandard DVB-T2 zeitnah einzuführen. CSA-Leiter Michel Boyon übergab den Report am Dienstag der französischen Regierung.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    Ach !?!?
    Und ich dachte, wir, Deutschland, wären die letzen.
    Aber ich frage mich, wer, wenn am 30.11. Analog abgeschaltet wird, sich dann einen DVB-T1-Receiver anschaft, wenn bereits damit zu rechnen ist, dass
    und erst in 12 bis 15 Monaten DVB-T2-Receiver erhältlich sein werden.
     
  3. stevi2312

    stevi2312 Gold Member

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sky V13 und CanalSat 018, TNTSAT und Numericable)
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    Ich wette, dass die DVB-T Receiver mindestens bis 2020 verwendet werden können, egal, das die Planungen jetzt vorsehen.

    In Frankreich müssen ja auch die Fernseher selbst seit einiger Zeit DVB-T Decoder integriert haben, für die bräuchte man dann bei alleiniger DVB-T2 Nutzung ja auch wieder einen eigenen Receiver.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.241
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    DVB-T2 Receiver werden bereits produziert – u.a. für Großbritannien, Finnland und Schweden.

    ...oder wieder ein neues TV-Gerät. Man kann davon ausgehen dass TV-Geräte die ab nächstem Jahr hergestellt werden auch DVB-T2 empfangen können, da immer mehr Länder in Europa DVB-T2 nutzen werden. Ab 2015 z.B. auch Österreich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011
  5. zuhause

    zuhause Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    In jedem Fall, egal auf welches Pferd man setzt, vor allem, wenn man dann auch ein noch etwas vielseitigeres Empfangsgerät will (Mehrfachreceiver, PVR, evtl. für die Zukunft geeigneten Kartenslot), ist es ein Rouletspiel. Entweder man kauft ein teures DVB-T2-taugliches Endgerät, welches dann doch nicht eingeführt wird, bzw. aufgrund dann notwendiger CI++ (CI-Doppelplus) nicht aufwärtskompatibel ist, oder man setzt auf DVB-T1 und hat innerhalb kürzester Zeit nur noch einen kleinen Teil der Programme, da manche auf DVB-T2 umstellen.
    Das Argument mit Billigempfängern zieht nicht, sobald man etwas mehr will. Und dann ist ein Flop in jedem Fall eine schmerzhafte Fehlinvenstition.
    Man sieht es ja bereits bei "unserem" DVB-T Bundesweit und Raum Stuttgart, oder Digital-Sat (freiempfangbar bzw. nur mit HD+).
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011
  6. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    Wenn ich dieses Digitalisierungsvorgehen betrachte, bekomme ich das K...
    In Frankreich ist DVB-T1 noch nicht flächendeckend umgestellt und schon gibt es Termine für die Umstellung auf DVB-T2
    Bei uns wird wieder von der Komplettabschaltung von UKW gesprochen (nicht vor 2015),
    Und erst schaltete man die analoge Antenne ab, man musste zwangsweise enorm investieren um die alte Funktionalität wiederherzustellen (bei mir 2 Twinreceiver mit PVR und Netzwerkanbiendung). Jetzt wurde bei der ARD das EPG auf 4 Wochen umgestellt, Ergebnis: die Anzeige auf dem Receiver ist fehler und lückenhaft. Lt. ARD entspricht das EPG den Vorgaben, man solle sich an den Hersteller wenden. Der Hersteller bietet für dieses "alte" Gerät keinen Support mehr an. Man könne ja ein neues Gerät erwerben. Für was? frage ich mich! Twin-Receiver, 2Aufzeichnungen während eine 3 angeschaut wird, Netzwerkanbieung, Speicherum im Netz. Diese Hardware bekommt man nicht für 20 Euro im Laden um die Ecke. Und DVB-T ist nun mal wirklich noch keine Jahrzehnte alte Einrichtung, welche mittlerweile total veraltet ist.
    Will man den Bürger jetzt wirklich nach Strich und Faden vera...?
     
  7. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    Frankreich hat auch im Kabel analog abgeschaltet.
    Zumindest in Paris.
     
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    Die Deutschen werden wieder mal die Letzten sein...
     
  9. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2

    Frankreich besteht aus mehr als nur Paris!
    Bei DVB-T liegt Frankreich mindestens 2 Jahre HINTER Deutschland. Denn bei uns ist vor rund 2 Jahren der
    letzte analoge Sender abgeschaltet worden. Während:
    Komisch. Man liest hier von manchen Forenusern immer wieder, dass Deutschland "die Letzten" bei diesem
    oder jenem wären.
    Und dann erfährt man, dass Frankreich im November die letzen analogen Antennensender abschaltet,
    dass in England bereits 80 Prozent auf irgendetwas umgestellt hätten, was bei bereits seit längerem
    Flächendeckend umgestellt wurde. Bei aller Kritik, egal ob es sich um DVB-T, UMTS, Breitband, etc. handelt,
    im Vergleich zu anderen sind wir meist gar nicht so schlecht positioniert. Und wenn man dann noch
    berücksichtigt, dass in Deutschland bezüglich der eingesetzten Technik oft sogar der Analoge Signalweg
    mehr Qualität hatte, als das Equivalent in den USA, sollte man dies bei den Digitalisierungserfolgen auch
    berücksichtigen. Zwischen unserem Analogen Pal und digitalem SD, bzw. zwischen UKW und DAB oder unserem
    analogen Telefon und ISDN war der Qualitätsschritt deutlich kleiner als in den USA zwischen NTSC und Digital-SD,
    der häufig eingesetzen Mittelwelle und DAB oder den überirdischen Sturmgefährdeten analogen Telefonleitungen
    und mittlerweile möglichem digitalen Telefon. Auch was das US-Mobiltelefonnetz angeht, kein Vergleich zu unseren
    GSM/UMTS-Netzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2011
  10. testerer

    testerer Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2011
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Französische Medienbehörde empfiehlt schnellen Start von DVB-T2





    das können die doch empfehlen für ihr froschschenkelland. aber was hat das mit deutschland zu tun? :confused:
     

Diese Seite empfehlen