1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frankreich: Sender wehren sich gegen Sarkozy-Pläne

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Februar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.171
    Anzeige
    Paris - Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Frankreich droht dem Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy mit Streiks. Grund ist die geplante Abschaffung von Radio- und TV-Werbung für die öffentlich-rechtlichen Sender.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Frankreich: Sender wehren sich gegen Sarkozy-Pläne

    Ja so sind sie die französischen Präsidenten. Eine der ersten Amtshandlungen ist immer ein Eingriff in den Rundfunk. Das hat schon Giscard so gemacht, Mitterand natürlich auch und dem kann Sarkozy nicht nachstehen.
    Letzlich geht es darum, dass der Rundfunk dem Präsidenten dient und nicht den Bürgern. Im konkreten Fall bedankt sich der Präsident auch artig bei seinen eifrigsten Wahlhelfern von TF1 sprich Bouygues und versucht sich so die mediale Unterstützung für die Wiederwahl zu sichern.
    Wie man allerdings 800 Mio € über Steuern auf Mobiltelefone Computer ect einnehmen will, muss man mal abwarten. Immerhin sehr technologiefreundlich, wenn künftig die Käufer von Technologieprodukten das staatliche Fernsehen subventionieren dürfen. So kommt Frankreich bestimmt voran! Logisch wäre es eigentlich gewesen, Kabel- und PayTV mit einer Abgabe zu belegen oder die Redevance zu erhöhen, aber so ist das eben mit den Freunden in der Medienindustrie...
    PS: Immerhin hat es Sarkozy geschafft, dass heute der Streik beim ör TV in Frankreich nie gekannte Dimensionen erreicht hat, und auch Verwantwortliche am Streik beteiligt sind.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Februar 2008
  3. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Frankreich: Sender wehren sich gegen Sarkozy-Pläne

    Na und? Sollen die ÖRR in Frankreich doch streiken. Wollen sie jetzt ein Testbild senden? Wenn sie ihre Reputation freiwillig auf's Spiel setzen, sollte niemand das Recht haben die daran zu hindern.

    Eigentlich sollte die EU Kommission eine europäische einheitliche Regelung zur Finanzierung der ÖRR Europas schaffen. Diese Entscheidung könnte man dann gut oder schlecht heißen - aber es wäre dann all-für-alle-Mal Ruhe und die Diskussion beendet.
     
  4. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Frankreich: Sender wehren sich gegen Sarkozy-Pläne

    Aus der Finanzierung des Rundfunks sollte die EU Kommision ihre Finger heraus lassen. Abgesehen davon, dass bei uns der Rundfunk nicht einmal Bundes- sondern Ländersache ist, sind die Finanzierungen höchst unterschiedlich. In Spanien finanziert sich TVE aus Werbung, in Frankreich gibt es bislang eine Mischfinanzierung, die Gebühr ist mit 116 €/Jahr sehr niedrig und vielen anderen Ländern wie D oder GB ist die Rundfunkgebühr sehr viel höher.
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Frankreich: Sender wehren sich gegen Sarkozy-Pläne

    in D zeigen die öffis auch viel weniger werbung...und auch nur DAS ERSTE und das ZDF, die dritten GARNICHT !
     
  6. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Frankreich: Sender wehren sich gegen Sarkozy-Pläne

    Das Erste und ZDF bringen zusätzlich Sponsoring. Die Dritten bringen Sponsoring und die Radiosender bringen Werbung und Sponsoring.
    Das muss man fairerweise hinzusagen.

    Aber ich denke, die EU sollte das einheitlich regeln. Es wäre wirklich an der Zeit.
     
  7. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    Hamburg
    AW: Frankreich: Sender wehren sich gegen Sarkozy-Pläne

    Für die öffentlich-rechtlichen soll nicht mehr geworben werden? Das ist doch Wettbewerbsverzerrung! :D

    Dann fliegt wohl TV5 endgültig aus den deutschen Kabelnetzen.
     

Diese Seite empfehlen