1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frankreich führt den Pranger wieder ein

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von amsp2, 19. Juni 2009.

  1. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Die Justiz in Frankreich geht schon seltsame Wege.

    heise

    Wie tief kann ein Land eigentlich noch sinken? Wieviele Millionen haben die Richter bekommen?
     
  2. AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Dazu brauchts nur so einen Voll.Pfosten wie Sackrozy...Dann gehts sogar noch tiefer als nur bis zum Mittelpunkt der Erde.
     
  3. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Sorry wenn ich das so abwertend sage - aber Filesharing tut Niemandem wirklich weh.
    Wenn es um Kindesmisshandlung, Mord, Vergewaltigung oder so geht, dann könnte ich den Pranger vielleicht noch nachvollziehen, aber bei Filesharing ist es mit Kanonen auf Spatzen geschossen, einfach lächerlich.
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein


    Diese Opfer haben ja auch keine Lobby, von daher sind die Unwichtig. Wirtschaftsverbrechen zählen da mehr.
     
  5. BarbarenDave

    BarbarenDave Board Ikone

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Das dachte ich auch, als ich die Nachricht gelesen habe :wüt:

    Wobei der "Schaden" der der Musikindustrie durch Filesharing entsteht nie im Leben so hoch sein kann wie immer propagiert wird.
    Wer 'fileshared' ist in der Regel Jäger und Sammler. Vor 10 Jahren war Napster ganz In. Damals habe ich auch massenhaft Musik runtergeladen. Viele der Songs hab ich nie angehört, aber erstmal horten - man kann sie ja gebrauchen...!
    Und anders wirds heute auch nicht sein. Die Kids sammeln die CDs und hamstern sie auf Festplatte. Dann vielleicht 1-2 Mal hören und wieder löschen, weil sie so schlecht sind. Und weil die Musik so schlecht ist, würden sie die CDs auch nicht im Laden kaufen.

    Ich verstehe eh nicht, wie man sich heutzutage noch Musik runterladen kann, wenn es für jeden Geschmack Webradios gibt, bei denen man kostenlos aufnehmen kann.
     
  6. FJgBtl720

    FJgBtl720 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    per SAT son SKY-Komplett-Krempel auf nem normalen Fernseher
    AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Hallöchen :),

    die Musik und Filmindustrie hat natürlich vitale Interessen daran, dass die Fileshareorgie ein Ende findet. Ich finde es widerlich, dass alle Leute meinen, alles, aber auch wirklich alles, umsonst - bzw. - so günstig wie möglich, bekommen zu müssen.
    Warum gehen denn die kleinen Mittelständler - und mittlerweile die Kaufhäuser - pleite? Genau deshalb. Im I-Net ist ja alles besser und günstiger...... Dass das Arbeitsplätze kostet und somit den Niedergang des Mittelstandes und erhebliche Umsatzeinbrüche bedeutet ist ja vollkommen egal.....

    Oh man, Herr, schmeiss Hirn vom Himmel.

    LG,

    effjott
     
  7. Master-D

    Master-D Guest

    AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Nunja, da ich kein Geld scheißen kann hole ich mir z.B. einen Laptop lieber 150-200 € billiger übers Internet, als soviel mehr im Mediamarkt, Kaufhof oder sonstwo dafür auszugeben. Natürlich kaufe ich deswegen lieber im Internet ein. Geld zum verschenken hat sogut wie niemand. Und wer heutzutage in Kaufhäusern einkauft der verschenkt Geld!
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Es ist nicht meine Aufgabe Kaufhäuser zu retten, insbesondere nicht, wenn offenbar massiv Fehlgewirtschaftet wurde.

    Das gleiche gilt auch für die Unterhaltungsindustrie, wenn sie sich nicht anpassen kann oder will geht sie unter.

    Die Kutscher waren sicher von den Autos nicht begeistert und bei der Eisenbahn hat man die schlimmsten gesundheitlichen Schäden gesehen.
     
  9. AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Scheinbar scheinst du ja Kohle ohne Ende zu haben. Aber andere haben das eben nicht. Und für mich sind diese Jammereien der FI/MI nur Ablenkungsmanöver von der eigenen UNFÄHIGKEIT und RAFFGIER. Und wenn solche Raffgeier wie SonyBMG, Universal (gut Tim, dass du diesen Drecksladen den Rücken gekehrt hast), EMI usw mit Geld an die Künstler nur so um sich schmeissen und im Gegenzug dieses Geld vom Kunden mit virenverseuchten Gängel-CDs/DVDs versuchen wieder reinzuholen, brauchen sich diese Koksnasen nicht wundern, wenn keiner mehr CDs kauft. Und das Gejammere, die kleineren Labels hätten sehr darunter zu leiden, ist auch so n scheinheiliges Geschwätz vom Gorny. Zumeist findet man ja von den kleinen Labels gar keine CDs/Platten im Handel...hab hier inner Umgebung noch keine Tonträger von Labels wie Minus,Pokerflat oder Traum entdecken können. Bei sowas wäre ich auf das ach so pöse Inet angewiesen.
     
  10. AW: Frankreich führt den Pranger wieder ein

    Die Waren müssen weiterhin produziert werden. Webshops betreiben sich auch nicht von allein.
    Wie kommt die Ware jetzt eigentlich zum Kunden, der sie sich "früher" im Kaufhaus selbst geholt hat? ;)
     

Diese Seite empfehlen