1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

France 2, 3 u. 4

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von masterix, 18. Juli 2005.

  1. masterix

    masterix Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    Hallo,
    man kann ja die französischen Hauptsender über 5,0° W frei empfangen. Ich habe derzeit echte Probleme, den France 2 über DVB reinzubekommen. Hatte ihn schon mal drin, und hab ihn auch im Receiver richtig einprogrammiert. Nun möchte ich mir meinen alten Analogreceiver zu Hilfe nehmen, um zumindest mal die Position 5°W zu finden. Lyngsat habe ich die Daten für Analog und Digital entnommen. Welche Zahl muss ich denn von 12564 abziehen, um diese dann in den Analog-Receiver einzugeben? War das nicht 9750 oder trifft dies nur bei Astra 19,2°O zu?

    Vielen Dank für euren Rat.
    Markus
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: France 2, 3 u. 4

    Der digitale FTA-Empfang über 5°W geht problemlos für France 2-5. Analog sendet France 2 im Hi-Band auf 12.564 V. Du ziehst davon 10.600 MHz ab, das ergibt dann 1964 MHz vertikal. Wenn Du ein Universal-LNB an der Schüssel hast, muss der Analogreceiver 22 kHz ausgeben, um das LNB in´s Hi-Band zu schalten. Das Aufspüren sollte dann recht schnell gehen.
     
  3. masterix

    masterix Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    AW: France 2, 3 u. 4

    und was ist dann mit 9750? Was hatte ich da in Erinnerung?
     
  4. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: France 2, 3 u. 4

    Ganz einfach: bei einem Universal-LNB wird zwischen dem "Low-Band" und dem "Hi-Band" unterschieden. Satelliten-Frequenzen bis 11.700 MHz werden dem Low Band zugeordnet, für sie benutzt das Universal-LNB einen Oszillator von 9.750 MHz. Das bedeutet, unter dieser Voraussetzung müsstest Du 9.750 abziehen. Frequenzen oberhalb 11.700 MHz werden dem Hi-Band zugeordnet (12564 ist glaube ich oberhalb 11700 :) ), dort wird ein Oszillator von 10.600 MHz verwendet, deshalb musst Du dann 10600 abziehen. Voraussetzung ist natürlich, daß Du ein "Universal-LNB" verwendest (Single, Twin, Quad oder Quattro). Wichtig ist bei Verwendung eines Universal-LNB´s, daß der Receiver die 22 kHz ausgibt, um das LNB auf den Oszillator 10.600 umzuschalten. Mit der Satellitenposition selbst hat diese Rechnerei nichts zu tun.
     
  5. masterix

    masterix Junior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    AW: France 2, 3 u. 4

    wie kommt es dass ich den sender zwar finde, aber nur schwarzweiß und dann auch noch flackernd? Hier ist rel. gutes Wetter. Es regnet nicht.
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: France 2, 3 u. 4

    Die senden sicher im französischen SECAM, und das müssen sowohl dein Receiver, als auch dein Fernseher unterstützen.
     

Diese Seite empfehlen