1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Umstellung auf Digital mit Astra & Hotbird

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von a3stefan, 16. Juni 2006.

  1. a3stefan

    a3stefan Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Sauerland / NRW
    Anzeige
    Hallo zusammen, ich plane auf Sat Digital umzusteigen und da meine Eltern die neue Technik nicht wollen/brauchen (/verstehen :D ) werde ich eine komplette neue Sat-Anlage aufgestellen.

    Eines vorweg: Preise spielen in erster Linie keine Rolle, aber überteuert sollte es dann auch nicht sein, würde das gesparte Geld lieber später in nen guten Receiver (vllt mit HDD) stecken! Ich will jedoch keinesfalls bei irgendeiner Komponente der Anlage Abstriche bei der Bildqualität machen!

    Habe mich auch schon durch das super Forum hier gelesen und sehr viele hilfreiche Beiträge gefunden - allerdings konnte ich mir einige Fragen nicht ganz beantworten.

    - Schüssel: soll eine 85cm TechniSat werden
    - Kabel: werde ich auf die Dämpfung/Abschirmung achten ;)
    - LNBs: ALPS oder INVACON oder INVERTO oder MTI. Ausführung: ???

    1.) Es wird ein Fernseher (vllt später mit TWIN Receiver) und ein Mac(PC) dranhängen, und ich möchte Astra & Hotbird empfangen. Brauche ich da zwei Quattro LNBs, ne Multifeed-Halterung und einen Multischalter und wenn ja welchen (also wieviele Ein-/Ausgänge?).

    1b.) Was hat es dann da noch mit diesem DISTeq (oder so ;)) auf sich, brauch ich das bei 2 Sateliten auch noch zusätzlich? Muss ich bei Astra & Hotbird dann irgendwie umschalten? Muss ich beim Receiverkauf dahingehend noch was beachten?

    2.) Ein Setup ohne Multischalter (sagen wir mal ich verzichte auf TWIN Receiver - habe also nur einen Mac und einen TV) bei Astra und Hotbird wäre nicht möglich? Bzw. wären hier ohne Multischalter mit Qualiätseinbußen zu rechnen? Welche LNBs müsste ich da kaufen?

    3.) Kann ich als Laie (naja bei Astra hab ichs schonmal geschafft ;)) ne Schüssel mit 2 Sateliten auch vernünftig ausrichten?

    So, das wären erstmal die Fragen fürs erste, ich hoffe mir kann jemand helfen, mein analoges Sat-Bild wird nämlich immer schlechter und der alte Receiver verabschiedet sich auch langsam :rolleyes:

    Vielen Dank im Vorraus! :winken:
     
  2. wheelie

    wheelie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    siehe Signatur !
    AW: Fragen zur Umstellung auf Digital mit Astra & Hotbird

    Hi Stefan,
    ich war vor einem ähnlichen Problem, habe es wie folgt gelöst:

    1.) Ich habe mir gleich zwei Quattro-LNC mit Multischalter gekauft - somit habe ich keine Probleme mit der Erweiterung der Anlage (siehe Signatur!).

    1b.) Ich denke jeder neue Receiver kann mittlerweile DiSEqC um die Anschaltung für zwei Satelliten zu ermöglichen, sogar meine mind. 4 Jahre alten analog Receiver können DiSEqC 1.0. Aber zur Sicherheit vor dem Kauf abklären.

    2.) Zwei Universal-Twin LNB mit zwei DiSEqC-Weichen mit jeweils zwei Eingängen.
    Würde ich nicht unbedingt machen - die Erweiterung der Anlage auf mehr als 2 Teilnehmer wird schwierig (nur High-Band Astra/Hotbird als Alternative !?!?!? --> dann lieber Quattro mit MS). Ausserdem terr. Einspeisung nur mit zus. Weiche möglich.

    3.) Ich denke das sollte keinen Ärger machen, wer selbständig eine Astra-Anlage ausrichten kann hat hier IMHO keine Probleme.

    Grüße,
    Wheelie
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Fragen zur Umstellung auf Digital mit Astra & Hotbird

    So wahnsinnig toll passt diese Zusammenstellung meiner Meinung nach nicht zusammen.
    Technisatantennen haben keine 40mm LNB Aufnahme, sondern ein technisateigenes System, wo man ohne weiteres nur Technisat Unysat LNBs montieren kann, die ein Schweinegeld kosten, aber nicht wirklich etwas taugen.
    Wenn man ein normales 40mm LNB montieren will, kommt man zwar noch mit einem simplen Adapter aus... solls aber auch noch Multifeed sein, gibt es nur noch einige Frickellösungen.

    Da Technisat Antennen meiner Meinung nach auch keine überragenden Merkmale besitzen, würde ich in diesem Fall eher zu den halb so teuren Antennen von Gibertini oder Triax greifen, die von der Stabilität und Haltbarkeit her auch nicht viel schlechter sind, und zudem mit 40mm LNBs schon von Hause aus wunderbar zurecht kommen.

    Wenns was besseres sein soll, käme auch noch Fuba in Betracht, die wohl nach Kathrein mit die stabielsten Antennen bauen.
    Preislich liegt Fuba in einer ähnlichen Preisregion wie Technisat und kommt auch mit 40mm LNBs problemlos zurecht.

    Welche LNBs du nimmst, musst du selber wissen. Alle genannten LNBs werden teilweise in den Himmel gelobt... haben aber auch unbestreitbar die bekannten Schwächen, die bei LNBs dieser Preisklasse üblich sind.
    Was sich insbesondere in der Haltbarkeit bemerkbar machen kann.

    Ansonsten sei noch zu sagen...
    Du hast drei Möglichkeiten:
    2x Twin LNB + 2X 2/1 Diseqc Schalter
    2x Quad LNB + 4X 2/1 Diseqc Schalter
    2x Quattro LNB + 9/X Multischalter

    Die sauberste Lösung sind Quattro LNBs und ein vernünftiger Multischalter (z.B. von Spaun)
    In diesem Fall kostet zwar der MS mehr als die ganze restliche Anlage... aber das hat schon seine Gründe...

    Die Bildqualität ist beim digitalen Fernsehen übrigens immer gleich. Egal was für eine Edelanlage man sich aufbaut. Zumindestens solange das Empfangssignal stark genug ist.
    Schwachstellen gibt es eigentlich erst wieder an dem Punkt, wo das digitale Signal wieder in ein analoges gewandelt wird.
    Sprich der Receiver und dessen Verkabelung mit dem Fernseher entscheiden letztendlich über die Bildqualität.

    Gruß Indymal
     
  4. Internetheini

    Internetheini Senior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2002
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Bamberg
    AW: Fragen zur Umstellung auf Digital mit Astra & Hotbird

    Hallo,

    ich überlege auch meine Satanlage umzubauen. Aktuell ist auf dem Dach ein Conrad-Spiegel mit Quad-LNC. Da ein MS der Quadfähig gleich das doppelte kostet, wollte ich gleich eine neue DAA 850 von Fuba aufs Dach machen.

    Nun überlege ich ob ich nicht gleich Multifeed mache. Entweder 19,2° + 28,2°, 19,2°+23,5° oder 19,2 + 13°. Habe schon in der Digitalfernsehen die Frequenz/Transponderliste studiert, aber irgendwie habe ich nicht wirklich sinnvolle Sachen gefunden die für Hotbird oder Astra sprechen. Könnt ihr mir paar Infos zu beiden Positionen geben?

    Wie siehts mit Internet über Sat aus? Da sind die beiden anderen Sats ja sicher günstiger als Astra 19,2°?

    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2006
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Fragen zur Umstellung auf Digital mit Astra & Hotbird

    der derzeit günstigste anbieter "INTERNET ÜBER SAT" ist bis 31.7.2006 FILIAGO über 23,5°
     

Diese Seite empfehlen