1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Umrüstung analog-digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von DasB, 30. April 2004.

  1. DasB

    DasB Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Aachen
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin neu hier und versuche gerade, mich in die Materie einzuarbeiten.

    Problem ist folgendes:

    Wir haben eine bestehende Satellitenanlage, die mindestens 10 Jahre (eher 12) alt ist. Unterlagen dazu habe ich leider nicht mehr. Es ist eine Kathreinanlage, mit einem Durchmesser von 80cm (75cm), genauer kann ich das leider nicht sagen.
    Es sollen 4 Receiver betrieben werden.
    Die Weiche ist von Fuba mit der Typenbezeichnung „FUBA OSP 528“. Das ist so ziemlich alles, was ich an Daten habe.

    Nun will ich von analogem Empfang auf digitalen Empfang umrüsten.
    Dazu schweben mir 2 Varianten vor.

    Variante 1) Empfang nur von Astra.
    Variante 2) Empfang von Astra und Eutelsat Hotbird auf einem oder 2 Receivern.
    Empfang nur von Astra auf 2 anderen Receivern. (Natürlich alles unabhängig voneinander)

    Dass ich das LNB auswechseln muss, ist mir klar. Zudem muss ich neue digitaltaugliche Kabel verlegen.

    Nun meine Fragen:

    - Kann ich an die vorh. Kathrein - Schüssel weiternutzen? Wenn nicht, welche andere Marke empfehlt ihr mir?

    - Kann ich daran digital taugliche LNB’s anbauen oder passt das von den Abmessungen und Anschlüssen nicht mehr?

    - Was benötige ich für ein LNB (oder LNBs) für die beiden o.g. Varianten?

    - Die vorhandene FUBA-Weiche kann ich wohl nicht weiternutzen?

    - Wenn nicht, was brauche ich dann für einen Multischalter (Weiche)?

    - 2 Digitale Receiver und 2 analoge funktionieren doch zusammen?

    Würde auch gerne von der Marke Kathrein wegkommen, da die mir zu teuer ist und es mit Sicherheit günstigere und auch gute Firmen gibt. Kann ich ein Fremdprodukt auch an der vorh. Schüssel nutzen?

    So das war es. Wäre nett, wenn mir hier jemand ein paar Antworten und Tipps geben könnte.

    Schon mal vielen Dank im voraus.

    Björn
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Das LNB und sämtliche Weichen/Multischalter und der Krämpel muss getauscht werden.

    Schüssel kann auf jeden Fall bleiben, Kabel würde ich auch tauschen, denn 12 Jahre sind schon happig

    Analoge+Digitale Receiver arbeiten zusammen. Einen Multischalter brauchst du nicht, du brauchst einen Quattro LNB mit integriertem Multischalter, daran werden alle 4 Receiver direkt angeschlossen.

    Du kannst auch normale LNB's an ne Kathrein Schüssel dranpacken, gibt nen Adapter dafür.

    <small>[ 30. April 2004, 18:43: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  3. DasB

    DasB Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Aachen
    Hallo, vielen Dank erstmal für deine Antwort.

    Eine Frage nur noch. Wenn ich jetzt Variante 2 (Astra + Eutelsat Hotbird) umsetzen will. Brauche ich da 2 Quattro LNBs mit integrierten Multischaltern? Wieviele Kabel laufen denn da zu den Receivern?
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Da gibt es zwei Möglichkeiten

    A
    Du machst dir ein zweites solches Quattro LNB mit integr. Multischalter für Hotbird hin und vereinigst beide LNB's mit 4 DiSEqC 2-in-1 Schalter. Diese kannst du mit entsprechendem Wetterschutzgehäuse direkt an der Schüssel montieren, von dort gehen dann weiterhin 4 Leitungen zu den Receivern, mittels DiSEqC-Signal wird dann zwischen Astra- und Hotbird-LNB umgeschaltet. Wie das mit den analogen dann allerdings aussieht, weiss ich nicht. Sie müssten zumindest DiSEqC 1.0 unterstützen, besser 1.2. Die Digitalreceiver tun das auf jeden Fall.

    So würde das ausschauen:
    [​IMG]

    B
    Die teurere, aber etwas elegantere Methode:
    Du kaufst dir 2 Quad LNB's OHNE integrierten Multischalter unf führst von jedem LNB 4 Kabel (für alle 4 Frequenzebenen und Polarisationen), also ingesamt 8 Kabel in einen externen Multischalter, der dann beide Satelliten auf 6-18 (je nach Modell) Receiver verteilt. Den müsstest du allerdings irgendwo in einem trockenen Raum unterbringen. Dadurch hast du noch ein paar Kapazitäten für die Zukunft frei und die analogen Receiver sollten keine Probleme machen (Wenn z.B. ein Twin-Receiver angeschafft werden soll).

    Und so würde das ausschauen:
    [​IMG]

    Die Bilder sind beide von meiner HP, und seh grad dass da nen dicker fetter Fehler drin ist w&uuml;t EDIT: Korrigiert l&auml;c peinlich ..

    <small>[ 30. April 2004, 20:39: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  5. DasB

    DasB Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Aachen
    Vielen Dabk nochmal für die Hilfe. Echt sehr hilfreiche Homepage.
     
  6. Mark_Bj75

    Mark_Bj75 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2003
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Bücken (Niedersachsen)
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-L37GN23
    Kathrein UFS 922
    Panasonic DMR EX80S
    mit 2 Quad LNB`s für Astra und Eutelsat wird der Schüssel zuviel Energie rausgesaugt .
    Wenn man Astra und Eutelsat mit einer Schüssel empfangen will , dann für Astra und Eutelsat maximal Twin LNB verwenden .
    Da die Schüssel ja Schielend ist ,und dies sowieso schon kompromisse sind .
    Hat man zwei einzelne Schüsseln ,
    eine für Astra und eine für Hotbird dann kann man für die Schüsselgröße ein Quad LNB nehmen .
    Gruß
    Mark
     

Diese Seite empfehlen