1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von goldencore, 10. Februar 2011.

  1. goldencore

    goldencore Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum,

    in unserem 2-stöckigem Haus wird (von einem Fachbetrieb) eine neue SAT-Anlage installiert. Im Moment wird nur DVB-T benutzt. Bei der Renovierung des Hauses wurden bereits Kabel in alle relevanten Zimmer verlegt, die im Moment aber im Keller noch lose gemeinsam ankommen (bzw. abgehen). In den Zimmern sind sie schon auf Kabeldosen gelegt.

    Der Vorschlag des Technikers geht so:

    Im ersten Stock kommt die Schüssel an die Wand (nur für Astra). Von dort wird ein Kabel in den Keller geführt und dort an die vorhandenen Kabel angeschlossen. Dabei wird ein Unicable-Konstruktion gemacht, wenn ich das (und meine Recherchen in diversen FAQs) richtig verstanden habe. In den Zimmern werden noch die richtigen Dosen installiert.

    Zunächst mal: Ist das so sinnvoll? Im Moment hätte ich nämlich noch die Möglichkeit, in den Prozess einzugreifen.

    Ich möchte dann in meinem Wohnzimmer meinen Full-HD Fernseher betreiben. Dazu brauche ich natürlich einen SAT-Receiver. Wenn ich das richtig verstanden habe, meldet eine Unicable-tauglicher SAT-Receiver dann so etwas wie einen "Code" zurück, wenn er ein bestimmtes Programm zurück. Ich möchte einen HDTV-Receiver, der die Möglichkeit der Aufnahme auf einer externen HDD bietet anschließen. Wenn man einen normalen benutzt, dann kann man auf dem gleichen Transponder ein Programm schauen und ein weiteres aufnehmen. Soweit richtig?

    Kann ich auch einen TWIN-Receiver benutzen, ohne ein weiteres Kabel aus dem Keller in mein Zimmer zu legen? (Das wäre nämlich keine Option!). Wenn ja, wie wird dann das eine Kabel auf die beiden Receiver-Eingänge "aufgeteilt"? Gibt es da so etwas wie eine Weiche?

    Falls möglich hätte ich gerne eine Kaupfempfehlung für einen Receiver im Preisbereich bis €150,-

    Der oft empfohlene Argus Vip (2) scheint mir nicht Unicable-tauglich zu sein.

    Es wäre nett, wenn ihr meine gedanklichen Nebel etwas lichten könntet.
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.335
    Zustimmungen:
    4.026
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Hi,

    grundsätzlich setzt man Unicable nur ein, wenn es baulich nicht anders geht.
    Bei wohl wegen der fehlende Möglichkeit, Kabel nachzuziehen oder ähnliches.
    Warum geht das im WZ nicht ? Ein Twin-Kabel ist nicht dicker als ein normales.

    Egal, hier mal eine Liste mit Nennung der Unicable-Tauglichkeit:
    http://www.digitalfernsehen.de/fileadmin/ds/PDF/Astra_Spezial/ONLINE%20Deutsch%20September%202010_001-016_SES-Astra%20Spezial_online_September%202010_av.pdf

    Gruss
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Ehrlich mal bei Neu Installation sollte doch eine normale SAT Anlage Möglich sein.
    Ist mir auch unverständlich im ersten Moment warum hier auf die teurere Unicable Lösung zurück gegriffen wird.
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.612
    Zustimmungen:
    4.518
    Punkte für Erfolge:
    213
  5. goldencore

    goldencore Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Erstmal danke für die Listen!

    Vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt wegen der Installation.

    Also, bei der Renovierung des Hauses wurde noch geplant in absehbarer Zeit auf Kabel zu gehen (es stellte sich dann raus, dass das Kabel noch von der Straße reingelegt hätte werden müssen etc. und deshalb von dieser Lösung Abstand genommen.). Aus diesem Grund wurden in die damals offenen Kabelkanäle normale Fernsehkabel (insgesamt 6 Stück) von einer gemeinsamen Stelle in einem Kellerraum durchs Haus in die einzelnen Zimmer gelegt und dort auf Kabel-Dosen gelegt. An dieser Verkabelung kann nun nichts mehr geändert werden, da die Kanäle IM Haus nicht mehr aufgemacht werden können und sollen.

    Der Techniker will nun von der Schüssel ein Kabel außen an der Dachrinne runter in den Keller legen und dort an die noch lose baumelnden Kabelenden anschließen.

    Welche anderen Möglichkeiten gebe es denn da überhaupt noch?

    Und noch mal eine Nachfrage zu meinen Überlegungen von oben bezüglich Twin-Tuner oder nicht. Habe ich das denn einigermaßen korrekt verstanden?
     
  6. janogla

    janogla Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Von Unicable hab ich keine Ahnung. Wenn doch vom Keller alle Leitungen in die "Empfangszimmer" liegen dann kannst du doch das ganze mit nem Multischalter realisieren. Der wäre dann halt nicht auf dem Dachboden...;)

    Twin-Receiver mit einem Kabel geht nicht.

    Als Receiver käme ein Comag oder Xoro in Frage, beide unter 100 Euro!
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Wen die Zimmer in Reihenschaltung verkabelt sind, hat er diese Möglichkeit nicht mehr.
    Da bleibt nur Unicable übrig.
    Dumm gelaufen das ganze.
    Aber das sieht nicht nach Reihenschaltung aus.
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.612
    Zustimmungen:
    4.518
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Wie will der Techniker nur mit einem Kabel(von der Schüssel) 6 Teilnehmer mit Unicable versorgen,mit einem Koax Quattrokabel?

    Wenn er ein Unicable LNB einbauen möchte,könnten nur 4 Teilnehmer angeschlossen werden.
    Wenn er aber eine Unicable Matrix in Keller einbauen möchte,sind da schon 4 LNB Kabel notwendig.
     
  9. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Das Wort Kabel sollte man nicht auf die Goldwaage legen .. "wenn der Techniker gesagt hat, dort montieren wir dann die Schüssel und legen Kabel vom LNB in den Keller zum MS" .. dann kann man am gesagten Kabel nicht unterscheiden ob es ein Kabel oder vier Kabel waren; dem Techniker wird schon klar sein das er vier Kabel in den Keller zum Multischalter führen muss. ;)
     
  10. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.612
    Zustimmungen:
    4.518
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fragen zur Neueinrichtung einer SAT-Anlage

    Wenn der Techniker wirklich 4 LNB Kabel verlegen möchte,verstehe ich nicht warum er da eine Unicable Matrix einbauen will.
    Bei vorhandenen Verkabelung wäre eine "normale" Sat Anlage einfacher(freie Receiver Wahl) und billiger.
     

Diese Seite empfehlen