1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Festplatte im UFS 821

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von *anonymus*, 30. April 2006.

  1. *anonymus*

    *anonymus* Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    53
    Anzeige
    Hallo ,

    bin als frustrierter Besitzer eines Hyundai HSS-825 zur Zeit auf der Suche nach einem Nachfolger . Einer meiner Kanditaten ist der Kathrein UFS-821 . Habe aber ein paar Fragen zur Festplatte . Es wird angegeben , das die Festplatte nicht austauschbar ist . Was ist damit genau gemeint .

    1. Festplatte kann nicht im PC ausgelesen werden
    2. Mann kann keine andere Größe als 160 Gbyte einbauen
    3. Receiver erkennt und formatiert eine Ersatzfestplatte nicht

    Wäre für mich wichtig . Ich brenne Videos nicht auf DVD sondern speichere sie seit 3 Jahren auf Festplatten . Da ich Heerscharen von 160 GByte-Festplatten mein Eigen nenne und ich einige jetzt leere habe ich die dann übrig als Reserveplatten für den PVR . Vielleicht hat ja jemand nähere Infos .

    MfG *anonymus*
     
  2. Haesel

    Haesel Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    20
    AW: Fragen zur Festplatte im UFS 821

    Zur Zeit geht es leider noch nicht. Liegt an der Software (Linux) denke mal die Jungs von Kathrein lassen sich was einfallen. Ausserdem liegt doch ein USB 2.0 Schnittstelle vor, brauchst nur deine Filme auf vorhandenem PC ziehen, fertig. Ohne ausbauen !
     
  3. Knowman

    Knowman Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    56
    AW: Fragen zur Festplatte im UFS 821

    Also irgend jemand hat hier mal gemeint, dass er bei seinem UFS 821 eine 250 GB Platte eingebaut hat. Möglich sollte es also sein, aber sicher recht umständlich (in Bezug auf Gehäuse öffnen). Wenn du wirklich unbedingt (häufig) die Festplatte tauschen willst, dann wäre vielleicht ein PVR, der ohne Festplatte geliefert wird, die bessere Wahl.

    Außerdem würde mich mal interessieren was Kathrein in Bezug auf Garantie sagt, wenn man beim UFS 821 selbst die Festplatte tascht.
     
  4. *anonymus*

    *anonymus* Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    53
    AW: Fragen zur Festplatte im UFS 821

    Hallo ,

    Erstmal danke für die schnellen Antworten . Mir geht es nur darum das ich im Fall eines Festplattendefektes einfach eine Festplatte aus meinem Bestand einbauen kann ohne das Gerät einschicken zu müssen . Ansonsten will ich gerade solch ein Gerät wegen des USB-Anschlusses um nicht mehr mit Wechselrahmen agieren zu müssen . Die Frage ist halt will Kathrein so etwas . In der Vergangenheit gab es da ja auch Unterschiede zu den baugleichen Hyundai-Receivern .

    MfG *anonymus*
     
  5. *anonymus*

    *anonymus* Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    53
    AW: Fragen zur Festplatte im UFS 821

    Achja noch was dazu . Der Elanvision-Receiver soll auf dem gleichen Mist gewachsen sein wie der Kathrein-Receiver , habe ich mal gelesen und bei dem geht der Festplattenwechsel . Von daher die Frage will Kathrein das überhaupt .

    MfG *anonymus*
     

Diese Seite empfehlen