1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Fensterdurchführung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von azor, 31. August 2010.

  1. azor

    azor Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Ich wohne im Einfamilienhaus in der 2. Etage und brauche eine Lösung um das SAT Kabel durch mein Fenster zu bringen.
    Bohren kommt leider NICHT in Frage.
    Meine Eltern haben mir eine Schwaiger Fensterdurchführung gekauft. Bisher ist noch nicht's verbaut da wir noch auf die Lieferung der Receiver warten.

    Habe direkt im Internet nach der Fensterdurchführung gesucht.. 3,95 € ... typisch.. Und auch 3 negative Erfahrungen per Google dazu gefunden. Angeblich bis zu 20% schlechteres Signal als bei einer HAMA Fensterdurchführung.



    Jetzt habe ich fast eine Stunde das Forum und Google durchsucht und gelesen und folgendes herausgefunden:

    Flachbandkabel kommen wohl nicht in Frage da sie anscheinend DECT anfällig sind und vor meiner Zimmertür auch 2 DECT Anlagen stehen.

    Dann bleibt also noch ein gutes HAMA Kabel, 1x wurde TechniSat genannt, und es war die Rede von 4mm dünnen normalen Kabel.

    meine Fragen:
    (dabei ist zu Beachten das ich im 2. Stock wohne. und die Sat-Anlage im Garten direkt am Haus steht, also das Kabel muss ein paar Meter in die Höhe, eventuell wäre dann ein 4mm dünnes Kabel sehr ungeeignet wegen Wind und Wetter?? )

    1. Was empfehlt ihr mir? Hama, TechniSat oder gar ein 4mm dünnes Kabel durchs Fenster?
    2. sollte ich das Kabel mit Tesa, Teppichklebestreifen oder ähnlichen Festkleben oder macht das das Signal nur schlechter?
    3. welches HAMA Kabel ist das Bessere? es gibt 2 siehe hier:
    - Hama Fensterdurchführung F-Kupplung - F-Kupplung: Amazon.de: Elektronik
    - Hama SAT-Flachbandkabel F-Kupplung - F-Kupplung, 0,2 m: Amazon.de: Elektronik

    hoffe ihr könnt mir gute Ratschläge geben, danke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2010
  2. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung

    Wenn es irgentwie möglich ist das Kabel durch's Fenster.
    Wenn nicht eher das nehmen.
    http://www.hm-sat-shop.de/montage-z...rchfuehrung-fuer-koax-kabel--ultra-slim-.html
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.605
    Zustimmungen:
    4.473
    Punkte für Erfolge:
    213
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.605
    Zustimmungen:
    4.473
    Punkte für Erfolge:
    213
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung

    Und vor allem, weils viele vergessen: Die Fensterdurchführungen einlegen, Fenster schliessen, und das wars! Keinesfalls darf man die Durchführungen nehmen für Fenster, die geöffnet werden. Nach ein paar Mal auf/zuklappen ist die Fensterdurchführung hin.
     
  6. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung

    Deine heißt ja auch ''Super '' Meine nur ''Ultra'';);)
    Wie schon gesagt: nur wenn es unbedingt sein Muß.
     
  7. azor

    azor Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung

    Diese Slim-line Kabel sind halt diese "Flachbandkabel" von denen ich im ersten Beitrag geredet habe. Die sollen halt wegen fehlender Abschirmung sehr anfällig gegenüber DECT Telefonen sein, und wie geschrieben habe ich 2 DECT Anlagen, und sogar 1 Telefonempfänger, und auch noch WLAN vor meiner Tür.
    Die Fensterdurchführung wäre wohl nur ca. 8-10 m davon entfernt.

    Daher muss ich mich wohl auf solche wie die 2 HAMA, das Technisat oder halt das Schwaiger (welches im Blödmarkt übrigens 10 € statt 4 € kostete :rolleyes:) beschränken.

    Oder halt ein normales sehr dünnes normales Kabel benutzen, welches dann draußen mit einer Abdeckung geschützt wird, aber da wären wir schon beim nächsten Problem:

    Stimmt das? Ich glaub zwar nicht das die Kabel ewig halten, aber vielleicht 1 Jahr?? Ich habe nur das eine Fenster im Zimmer und ja das muss öfters auf und zu gemacht werden, und Pi mal Daumen gerechnet öffne und schließe ich das Fenster bestimmt 1000 mal im Jahr.
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.605
    Zustimmungen:
    4.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung

    Wie ich schon geschrieben habe,für mich ist so eine Fensterdurchführung letzte Ausweg ,wenn nicht anders geht.Diese HAMA Dinge sind auch nix anders als 2 Kabel (ohne Schirmung) verpackt ins eine Kunststoffhülle.

    Hier z.B.noch ein paar negative Kundenrezensionen über HAMA:
     
  9. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung

    Da Dir Deine Eltern schon eine Fensterdurchführung gekauft haben, würde ich Diese ersteinmal testen. Hab selbst Eine, wie eine flexible Leiterplatte, da muß ich weniger als 1m mit dem Telefon an die Durchführung heran, damit es zu Störungen kommt.
    Wind sollte dem Kabel von der Schüssel eigendlich nichts anhaben können, Du willst es doch nicht wie eine Wäscheleine nach oben bringen.

    Gruß Stephan
     
  10. azor

    azor Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung

    Hallo Stephan,

    welche Fensterdurchführung hast du denn bzw. falls du den Typ nicht mehr kennst, ist es eine Ultraflache bei denen man die Kabel sieht oder so wie die Hama ? Und überlebt diese Durchführung das regelmäßige Öffnen und Schließen des Fensters?

    Ich habe übrigens ein Fenster mit moderner Gummidichtung, also vielleicht könnte das mein Vorteil sein gegenüber Leuten die berichten das so eine Durchführung schon nach 4x kaputt geht.

    achja auf eine Frage wollte ich nochmal zurückkommen:
    Ist es sinnvol Isolierband um die Steckverbindung zu wickeln damit der Stecker nicht herausfällt, oder stört/verschlechtert das eventuell das Signal?
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2010

Diese Seite empfehlen