1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nudge, 16. Oktober 2010.

  1. Nudge

    Nudge Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich werde demnächst eine DIGI-DISH 45 bei mir an einer Easymount-Halterung montieren. Dazu muß ich das Anschlußkabel zum Receiver jedoch einmal quer durch die Wohnung legen.

    Das "Problem": vom LNB bis zum Fenster müßte ich etwa 3m Kabel verlegen, dann durch das Fenster durch (bohren ist nicht möglich !) und von dort nochmal etwa 13m zum SAT-Receiver.

    Jetzt frage ich mich, welche der folgenden Lösungen (wegen der Fensterdurchführung) die beste ist:

    1. Ein 7mm-Kabel vom LNB OHNE spezielle Fensterdurchführung direkt zum Receiver legen. Das Kabel wird dann einfach am Fenster eingequetscht. Hab das probeweise mal ausprobiert und war kein Problem. Die Fensterhälfe wird eigentlich nie geöffnet.

    2. Ein 7mm-Kabel vom LNB zum Fenster, dort dann mit einem 4mm-Koaxkabel (Länge 20cm, selbstkonfektioniert) verbunden, im Inneraum dann wieder mit einem 13m langen 7mm-Kabel verbinden. Vorteil: ist das 20cm Stück mal defekt, kann man das jederzeit neu herstellen. Nachteil: zusätzliche Steckverbindung und evtl. Wassereinbruch

    3. Wie bei 2, aber das 20cm-Stück ist ebenfalls 7mm dick. Unterschied zu 1: das 20cm Stück kann bei Bedarf jederzeit ausgewechselt werden.

    Man könnte natürlich auch erst einmal bei Punkt 1 beginnen und bei Bedarf (wenn das Kabel durch die Quetschung am Fenster hinüber sein sollte) auf 2 oder 3 ausweichen.

    Nun die Frage an Euch: welche Methode würdet ihr bevorzugen ? Wie gesagt, ich kann nicht durchs Mauerwerk bohren !
     
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
  3. Nudge

    Nudge Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

    Ja, die Teile hab ich mir auch schon angesehen. Dazu nur soviel: das erste Flachbandexemplar benutzt 0 Schirmung. Da sind Störungen durch DECT vorprogrammiert.

    Zum zweiten Teil: ich denke, daß ich deutlich bessere Dämpfungswerte bekomme, wenn ich ein dünneres, geschirmtes Mini-Koaxkabel selbst konfektioniere. Da weiß ich wenigsten, was ich verbaue. Bei der China-Ware wird gerne mal Schrottmaterial benutzt. Für 67 Cent kann man halt nicht wirklich viel erwarten.
     
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

    Ein gequetschtes Koax-Kabel erzeugt immer eine Dämpfung
    und eine Reflexionsstelle.....

    :rolleyes:
     
  5. Nudge

    Nudge Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

    Die Frage ist doch, was besser ist: eine billige Fensterdurchführung oder eben eine selbstkonfektionierte ? Es ist doch sicherlich vorteilhaft, wenn man einen Vollkuperdraht mit Dopelschirmung als Fensterdurchführung benutzt, anstelle einer superdünnen Kupferleitbahn. Zum besseren Verständnis: mein Fenster ist aus Kunstoff mit zwei Dichtungsgummis. Da kann man quasi ohne großartige Quetschung in der Fensterecke die Kabel durchführen.

    Hat hier vielleicht mal jemand nachgemessen, was besser ist ? Herkömmliche Fensterdurchführung oder eben ein Mini-Koaxkabel (4mm) ?
     
  6. Sensus

    Sensus Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH42PX80E + ((Topfield TF7700HSCi und Selfsat H21D2)),MediaReceiver 500 SAT + DigiDish45
  7. Nudge

    Nudge Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

    Mich würde es halt nur interessieren, welche Lösung in der Praxis die bessere Alternative ist. Evtl. hat das ja schon selbst jemand ausprobiert und nachgemessen.
     
  8. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

    @ Nudge! Ich würde in deinem Fall auch auf ein Kabel(Variante1 setzen). Schon wegen der 45er da ist nicht viel Reserve. Bei einer Unterbrechung in der Zuleitung noch weniger.
     
  9. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

    Genau deswegen hatte ich mich damals dann doch für einen 8mm-Bohrer entschieden.
    Das Löchlein kriegt man später schon wieder irgendwie unsichtbar beseitigt.

    :winken:
     
  10. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Fragen zur Fensterdurchführung von Kabeln

    Zum Beipiel mit weißem Silikon.

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen