1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur BK-Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Night-Hawk, 12. September 2007.

  1. Night-Hawk

    Night-Hawk Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Jena
    Technisches Equipment:
    Vu+ Ultimo (Twin DVB-S2 & Single DVB-C)
    Elgato eyeTV 610
    Terratec T2
    Anzeige
    Durch Renovierungsarbeiten bedingt muss die Innenverkablung eines (digitalen) Kabelanschlusses neu gemacht werden.
    Bisher wird normales 7mm Koaxkabel mit Axing-Gußeisen Steckern verwendet :D
    Nun sehe ich bei meinem Kabellieferanten, dass es da weit bessere Kabel von der Schrimung her gibt - allerdings kommen die aus dem Sat-Bereich :confused:

    Nun die Frage: Lohnt es sich, diese Kabel zu verbauen (und kann man auf die 7mm Sat-Kabel, die für F-Stecker gedacht sind, auch die sehr hochwertigen IEC-Stecker verwenden), oder müsste man F-Stecker krimpen und dann mittels F- zu IEC-Stecker Konverter arbeiten.
    Oder ist der ganze Aufwand für die Katz'?
    Ich wollte nur sicherstellen, das eventuell bei Wechsel auf Sat keine Kabelerneuerung innerhalb der Wohnung nötig wird - da HDTV immer wichtiger wird und man bei KD nicht wirklich weiss, was die wollen :eek:

    PS. Das angesprochenes Kabel wäre von Interkabel- 90 dB Dämpfung für F7-Stecker.
     
  2. jo-nas

    jo-nas Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    171
    AW: Fragen zur BK-Verkabelung

    Ob besser geschirmte Kabel eine wahrnehmbare Auswirkung haben hängt auch ziemlich viel vom Umfeld ab, wenn du z.B. ein DECT-Telefon hast wirst du bei Sat über eine bessere Schirmung dankbar sein ;)

    Allerdings sollten Antennenkabel sowieso in Leerrohren verlegt werden, dann kannst du später bequem die Kabel austauschen, falls doch mal irgendwas damit ist. Wichtiger ist dann, dass die Verkabelung sternförmig ist, damit du beim Umstieg auf Sat das Signal auch vernünftig verteilen kannst.
     

Diese Seite empfehlen