1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zur Bildqualität beim Digitalfernsehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bibbes, 7. August 2005.

  1. Bibbes

    Bibbes Junior Member

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Olpe /NRW
    Anzeige
    :eek: Hallo zusammen,
    ich bin doch von der Bilqualität des Digitalfersehens enttäuscht. Sobald sich z.B. das Bild schnell bewegt, wirkt das Bild "pixelig", also irgendwie unscharf, selbst wenn das Bild eigentlich ruhig ist, z.B. bei einer Talkshow, scheinen sich Gesichtsfarben permanent leicht zu bewegen, ich finde das sehr unnatürlich. Ich habe diese Phänomene bei verschiedenen Receivern festgestellt, mal weniger mal mehr auffällig. Aktuell ist es teilweise sehr unangenehm mit meine Loewe Aconda Fernseher mit eingebauter Digital Receiver Karte. Allerdings sind mir auch Unterschiede bei einzelnen Sendern aufgefallen, z.B. ist das Bild bei ARD und ZDF deutlich besser als bei RTL, RTL II oder Bahn TV. Gerdae bei RTL und RTL II sehe ich ab und an richtige Artefakte auf z.B. rotem Hintergrund, also wirklich ein schlechtes Bild. An meiner Anlage kanne snicht leigen, denn Signalquaität und Stärke sind o.k..
    Warum ist denn das Bild unterschiedlich bei den verschiedenen Sendern?
    Stört euch das Digitalbild nicht auch ab und zu?
    Danke für Antworten!
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Fragen zur Bildqualität beim Digitalfernsehen

    Digitales Fernsehen erlaubt eine stufenlose Einstellung zwischen Hoher Qualität/Hoher Bitrate und Schlechter Qualität/Niedriger Bitrate. Je niedriger die Bitrate, desto mehr Sender können via Transponder übertragen werden. Masse statt Klasse.

    Premiere beispielsweise sendet mit deutlich schlechterer Bildqualität, PREMIERE SERIE wird knapp über der Encoder-Aussetzrate komprimiert, mit zusätzlich reduzierter Auflösung (2/3 der TV-Bildes).

    In Zukunft wird die Qualität übrigens noch schlechter werden. Das zeigt, wie aus dem Digital-TV nur das negative herausgeholt wird. EPG, VHS (RST) etc., also neue Funktionen, werden auch nur mangelhaft umgesetzt.
     
  3. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien

Diese Seite empfehlen