1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zum Unterschied Kabelanschluss - UnityMedia Vertrag

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von pstein, 14. November 2014.

  1. pstein

    pstein Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Soviel ich bisher weiss braucht man zum fernsehen über Kabel
    ZWEI Verträge:


    1.) Einen Kabelanschluss (z.B. von UnityMedia) für den physischen Anschluss


    UND


    2.) Einen Kabel-TV-Angebots-vertrag (z.B. 3-Play Smart 50 von Unity Media)


    Sehe ich das richtig?


    D.h. wenn ich einen 3-play-Vertrag von UnityMedia abschliesse dann ist dort NCIHT automatisch ein Kabelanschluss enthalten?


    Weitere Frage:


    Bekanntlich gibt es ja zwei Arten von TV Versorgung:
    - "normale" (analoge) TV Sender
    - digitale HD-TV-Sender


    Wenn ich keinen Kabelanschluss-Vertrag (siehe 1.) abschliesse fallen dann ALLE TV-Sender weg oder nur die digitalen HD-TV-Sender?


    Warum wird denn eigentlich nicht die Kabelanschluss-Gebühr in den Kabel-3-play-Smart-vertrag integriert?
    Wieso muss man ZWEI Verträge abschliessen?


    Peter
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.579
    Zustimmungen:
    3.777
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fragen zum Unterschied Kabelanschluss - UnityMedia Vertrag

    Weil nicht jeder auch Kabelfernsehen will! Viele nehmen nur Internet über Kabel und nutzen sonst Sat.
     
  3. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.080
    Zustimmungen:
    447
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: Fragen zum Unterschied Kabelanschluss - UnityMedia Vertrag

    Das eine ist der Grundanschluss. Damit kannst du schon analoge und digitale Sender empfangen.

    3Play ist weitere PayTV + HD Sender und dazu noch Internet und Telefon. Wenn du kein Internet brauchst, musst du auch kein 3Play buchen, da reicht dir der normale Anschluss.
     
  4. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen zum Unterschied Kabelanschluss - UnityMedia Vertrag

    Dieser Satz ist allerdings richtig. Die Preise, die Unitymedia bei den 3Play-Angeboten angibt beinhalten nicht die Grundgebühr für den eigentlichen Fernseh-Kabelanschluss, sondern sind nur die Aufpreise, um die zusätzlichen Internet- und Telefon-Dienste nutzen zu können.

    Ansonsten hat tonino ja bereits richtig bemerkt, dass zum reinen Fernsehschauen der "Digitale Kabelanschluss" reicht. Dieser Vertrag beinhaltet das Recht, alle unverschlüsselten Sender (analog, FreeTV digital in SD, ARD/ZDF/arte/ServusTV/QVC/HSE auch in HD) zu schauen.

    Möchte man weitere TV-Angebote (z.B. Privatsender in HD oder PayTV) nutzen, so benötigt man auch nicht gleich 3Play, sondern bucht Zusatzpakete wie die "HD-Option" oder "DigitalTV Highlights" entweder mit oder ohne Mietreceiver.

    Es fallen alle TV-Sender weg. Ohne Kabelanschluss-Vertrag kann man auch gar kein 3Play, sondern nur 2Play (Internet+Telefon) buchen. Wenn man seinen Kabelanschluss in einer Mietwohnung jedoch bereits über die Nebenkosten zahlt, dann benötigt man keinen eigenen Vertrag zur Nutzung des Kabelanschlusses. Diesen hat bereits der Vermieter abgeschlossen.

    Weil es eben auch viele Kabel-TV-Nutzer gibt, die ihre Kabelanschlussgebühr über die Nebenkosten an ihren Vermieter zahlen, der einen Mehrnutzer-Kabelanschlussvertrag für das gesamte Haus abgeschlossen hat. Die 3Play-Preise müssten dann ja wieder separat ausgewiesen werden für Kunden mit Einzelanschluss und Kunden, die ihren Kabelanschluss mit der Miete zahlen...
     

Diese Seite empfehlen