1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von derdirk, 26. Dezember 2004.

  1. derdirk

    derdirk Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Hallo Forum,

    Ich plane eine Umrüstung von Kabelfernsehen auf SAT und hätte noch ein paar spezielle Fragen:

    1. Wie stehen die Chancen das unsere alte Hausverkabelung ( Bj. 1986 normal abgeschirmtes / einfach Koaxkabel ) zum Digitalen Sat-Empfang genutzt werden kann ???

    Es handlet sich bereits um eine Sternverkabelung um einmal leichter auf SAT umrüsten zu können !!! die Frage ist nur ob die Kabel ausreichend sind... hat da jemand Erfahrungswerte ??? die Leitungslänge ( unter Putz ) dürfte max. 10 Meter betragen.


    2. In den Räumen wurden solche Anschlußdosen montiert
    [​IMG]

    muß ich diese zwingend durch SAT Antennendosen ersetzen ???
    oder könnte ich an das eine Ende der jetzt benutzen Koaxleitung die von der Dose zum Fernseher geht einfach einen F-Stecker montieren ???


    3. Taugen solche Mini-Koaxkabel 4mm Durchmesser etwas ??? oder sollte man davon die Finger lassen ???
    [​IMG]

    Ich hoffe das mir jemand meine Fragen beantworten kann ;)

    ciao Dirk
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2004
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    Gut. Lässt sich aber letztendlich nur durch ausprobieren ermitteln. Wenn aber keine grossen Störer (DECt Telefon) in der Nähe sind, gibt es so gut wie keinen Grund das es nicht klappt.

    Sowas nimmt man nur im Notfall. Je dünner desto höher die Dämpfung (schlecht)

    Blockmaster
     
  3. derdirk

    derdirk Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    15
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    Vielen Dank -Blockmaster- für die prompte Antwort ;)

    Kannst Du mir Frage 2. auch beantworten ???

    ciao Dirk
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    Hast du Daten zu den Dosen? Von den Anschlüssen sieht es eher nach nicht Sat tauglichen aus...
     
  5. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    zu Frage 3: Ich hab so ein Kabel verlegt (aus Platzgründen). Ich würde es nicht mehr tun. Wenn es irgendwie anders geht nimm gescheite Kabel.
     
  6. derdirk

    derdirk Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    15
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    Daten habe ich dazu leider keine...
    zum Thema "Sat tauglich" einen F-Stecker kann ich daran nicht montieren ist mir schon klar... deshalb wollte ich ja das momentan benuzte Koaxialkabel ( mit Steckern für TV-Eingang ) an einem Ende abschneiden um daran einen F-Stecker zu montieren den ich dann in den SAT-Reciever stecken kann !!!

    funktioniert das überhaupt... oder kann es z.B. auch sein das diese Dosen das SAT Signal gar nicht durchlassen ???

    Dirk
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    Erst mal das und dann müssen die Dosen auch Gleichspannung zur Steuerung durchlassen. Ohne Spannung geht nix.

    Blockmaster
     
  8. derdirk

    derdirk Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    15
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    Danke erst mal für all Eure Antworten :winken:

    Was mir noch gerade einfällt... Neben dem Kabelanschluß ( Die Leitung von Kabel-Deutschland )... sitzt bei uns ein "Blauer Kasten" ( mit Stromanschluß )... oben geht der Kabelanschluß rein und unten 5 Kabel raus zu den jeweiligen Antennendosen im Haus !!! benötigt werden aber nur 4 der 5 Kabel.

    Wie verbinde ich dann am Besten einmal die kommenden LNB Leitungen von der Schüssel an die bestehenden Hausleitungen... denn dieser blaue Kasten muß ja dann weg !!!

    Wollte eigentlich keinen Multischalter benutzen sondern einen Quad-LNB !!! oder währe der Multischalter hier die bessere Lösung ???

    Angenommen ich würde mir einen Multischalter zulegen: Können dann alle 4 Hausanschlüsse ( Reciever ) ein eigenes Programm empfangen... oder gibt es da etwas zu beachten im Vergleich zur "nur Quad LNB" Lösung ???


    ciao Dirk
     
  9. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Fragen zum Umstieg von Kabelfernsehen auf SAT ( Erfahrungswerte )

    Nimm unbedingt einen Multischalter und ja, jeder kann sein eigenes Programm sehen. Bedenke auch, das von der Schüssel zum Multischalter 4 Kabel gelegt werden müssen.
    Lass dich davon nicht entmutigen. Von Sat wirst du begeistert sein.
     

Diese Seite empfehlen