1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zum Receiver/FP-Recorder

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von lanius, 27. Dezember 2008.

  1. lanius

    lanius Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    auf der Suche im Netz nach einem DVB C Receiver bin ich auf dieses Forum gestoßen.

    Ursprünglich wollte ich einen Receiver und zusätzlich einen Festplattenrecorder kaufen.
    Dann jedoch sind mir die „Kombigeräte“ (Receiver + Recorder) „ins Auge gefallen“. Prima dachte ich, allerdings je länger ich suchte umso unsicherer wurde ich. Was mir aufgefallen ist, diese Kombigeräte scheinen kein DVD-Laufwerk zu haben. D.h., dass die auf HD aufgenommen Filme erst auf PC übertragen und von dort auf DVD gebrannt werden müssen. Ist das tatsächlich so, oder habe ich nur nicht richtig geschaut?

    Die „richtigen“ FP-Recorder können dies, zumindest soweit ich das beobachtet habe. Das ist natürlich sehr bequem, da verschiedene Geräte die Filme gleich auf die entsprechende Rohlinggröße rechnen.
    Weiterhin ist mir nicht ganz klar, wie das digitale Antennensignal vom Receiver zum Fernseher übertragen wird. Ich habe eine Panasonic Plasmafernseher mit einem HDMI-Eingang. Ich dachte, dass ich von der Antennendose per normalem Koaxialkabel in den Receiver gehe und von dort per HDMI an den Fernseher. Nun habe ich allerdings bei Euch gelesen, dass vom Receiver ebenfalls per Koaxialkabel an den Fernseher übertragen wird. Wozu habe ich denn dann den HDMI-Eingang?

    Ich bekomme das Antennensignal von Kabel Deutschland. Soweit ich verstanden habe, muss ich beim Kauf, egal ob Kombigerät oder Einzelgerät, darauf achten, ob ein für Kabel Deutschland geeigneter CI-Schacht (?) vorhanden ist? Wie bekomme ich heraus, ob der von mir noch zu suchende Receiver tauglich für Kabel Deutschland ist?

    Abschließend noch folgende Fragen: Kombigerät, oder zwei Einzelgeräte? Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Ich möchte es eigentlich so komfortabel wie möglich haben. Und wenn möglich sollte es auch ein guter Kompromiss zwischen Preis und Leistung sein.
    Vielen Dank!
    lanius
     
  2. telnet

    telnet Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-42PV71F
    Topfield 5200 PVR-c
    AW: Fragen zum Receiver/FP-Recorder

    hi lanius,
    also ich versuch das mal aus meiner sicht zu beantworten:
    @ DVD laufwerk
    kenn ich auch nicht, kenne selber nur HDD - aber mal eine frage retour: warum brauchst du DVD? ich habe selber einen receiver mit 300GB da bin ich bereits seit über einem jahr gut & ausreichend unterwegs...auf HDD kannst du sehr einfach filme archivieren...außerdem kann ich mit zusatzprogrammen auf PC und dann auf DVD verschieben - ist nat. etwas aufwand;

    @ Anschluss TV
    also ich kenne: dose --> receiver KOAX
    receiver --> tv HDMI (falls mit zusätzl. koax - ev. für twin empfang von "nicht HDTV programmen)

    @ Kabel Deutschland
    kann ich leider nicht beantworten

    @ Kombigerät
    also ich bin super zufreiden und würde nur ein kombigerät empfehlen...das geht schon ebi nur einer fernbedienung los ;-) bzügl. preis würde ich immer leiber etwas mehr ausgeben dann hat mann länger freude (also kein low endgerät)
     
  3. lanius

    lanius Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zum Receiver/FP-Recorder

    Hallo telnet,
    danke für die Antworten!
    Sicher hast Du recht, wenn die HDD nur groß genug ist, kann man sich sicherlich das brennen auf DVD sparen.
    Allerdings haben wir etliche Filme, vor allem für die Kinder auf DVD. Dazu müßte man dann den DVD-Player doch noch stehen lassen. Nun ja.
    Was ich nicht verstehe: in Deinem Footer hast Du den Topfield 5200 PVR-c stehen.
    Zum Thema Anschlüsse schreibst Du, dass die Übertragung Receiver zum TV via HDMI erfolgt. Der genannte Receiver hat aber laut Datenblatt kein HDMI. Also entweder stimmt Dein Footer nicht mehr, oder Du löst die Übertragung anders. Bloß wie?
    Danke!
    lanius
     
  4. telnet

    telnet Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-42PV71F
    Topfield 5200 PVR-c
    AW: Fragen zum Receiver/FP-Recorder

    hi,
    völlig richtig mein aktueller topfield hat kein HDMI - das mache ich leider noch über SCART ;-( freude von mir haben schon HDTV receiver die verbinden dann wie beschrieben mittels HDMI;
    persönlich habe ich große HDD + DVD player extern (da mittels HDMI) gewählt - außerdem ist hier ja Blu-ray auch möglich.....
    lg
    telnet
     
  5. lanius

    lanius Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zum Receiver/FP-Recorder

    Nochmal zurück zu meiner Frage zu den Hardwarevoraussetzungen bezüglich Kabel Deutschland.
    Was muß ich da beachten, welche ggf. zusätzlichen Geräte (Steckkarten o.ä.) muß ich kaufen. Was hat es mit dem schon genannten CI-Schacht auf sich?
    Ich habe überhaupt keine Ahnung und bin für jeden Hinweis dankbar!
     
  6. nointerest

    nointerest Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zum Receiver/FP-Recorder

    Also um von Kabel Deutschland irgendwas digital zu bekommen brauchst Du eine Smartcard. Diese Smartcard enthält einen Schlüssel - der ist quasi dazu da damit man nicht für umsonst schauen kann (Ausnahme: Die digitalen Programme von ARD/ZDF/dritte kannst Du immer - auch ohne Smartcard - sehen).

    Diese Smartcard muß in einen Leser der im Receiver ist. Es gibt Receiver ("zertifiziert") die haben bereits den passenden Leser inklusive - man steckt einfach die Karte rein und gut ist.
    Die "nicht-zertifizierten" - haben einen Freiraum - da kommt ein "Common Interface Modul" (= CI) hinein. Dieses CI kann dann ebenfalls die Smartcard lesen. Digitale Receiver haben so einen Schacht quasi immer (es sei denn sie sind "zertifiziert" - da ist das passende Modul quasi eingebaut könnte man sagen).

    Kabel Deutschland "verlangt" den Einsatz von zertifizierten Receiver. Gründe sind einmal a) Jugendschutz und b) Kopierschutz. Das warum- und wiso erklär ich jetzt mal nicht, benutz die Forensuche - dazu ist schon sehr viel geschrieben worden.
    Jedenfalls prüfen die das anhand der Seriennummer des Receivers. Hast Du keine passende Nummer - gibts keine Karte.

    Du -mußt- aber nicht unbedingt einen zertifizierten Receiver benutzen. Du kaufst Dir (gebraucht, billig, sogar kaputt ist möglich) ein zertifiziertes Gerät. Diese Nummer gibst Du dann bei Bestellung der Smartcard an.
    Dann kaufst Du Dir noch ein CI-Modul, etwa das Alphacrypt bzw. Alphacrypt Light (bitte an die Profis: Was braucht er nochmal für KD? Hab selber "nur" ein zertifiziertes Gerät). Das Modul kommt in Deinen Wunschreceiver - und dahinein die Karte. Technisch prüfen kann KD das nämlich NICHT was Du letztendendes einsetzt.

    Das ist deshalb wichtig weil Du bestimmte Anforderungen an den Receiver hast, und ich weiß nicht ob es solche Geräte auch zertifiziert gibt.

    Digitalreceiver mit Festplatte gibts auch für Kabel, mit HDMI weiß ich jetzt nicht (das -digitale- Signal wird dann halt per HDMI übertragen und nicht über SCAT - soll viel besser sein, deshalb hat der Fernseher den HDMI-Eingang). Mit DVD-Brenner wirst nicht bekommen, das gibts noch nicht.
    Die Sendungen werden digital aufgezeichnet. Das ist nicht einfach MPEG - sondern MPEG + noch ein paar Infos. Um das zu Brennen sind noch ein paar Schritte nötig (ebend "normales" MPEG draus machen) - da können die Profis hier sicher noch ein wenig genauer werden. Jedenfalls können das heutige Geräte einfach noch nicht - das geht dann per Computer. Die -nicht-zertifizierten- Geräte haben oft einen Ausgang a la USB oder LAN, damit kann man die Sendung auf den PC kopieren und dann wie gewünscht bearbeiten (das ist das, was unter "Kopierschutz" läuft - und deshalb darf ein zertifziertes Gerät so eine Möglichkeit nicht haben nebenher gesagt). Wenn Du das machen möchtest mußt Du ein nicht-zertifiziertes Gerät kaufen.

    OK - ich bin kein Technik-Profi, die Tiefen der Thematik sind mir fremd. Aber so vom Grundsatz her ist es das, worum es geht. Wenn Du nochwas spezielles wissen willst können Dir die Leute hier schon helfen - ich hab jetzt nur mal den Überblick geliefert.
     
  7. lanius

    lanius Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zum Receiver/FP-Recorder

    D.h, wenn ich mir einen nicht zertifizierten Receiver kaufe, reicht es trotzdem nicht, mir ein Alphacrypt (Light) CI zu kaufen, in welches ich die Smartcard von Kabel Deutschland stecken kann?
    Also für Kabel Deutschland ausschließlich zertifizierte Receiver, bereits mit, oder auch ohne CI-Modul?
    Wie bekl... ist das denn?:eek:
    Da muß ich mir also von Kabel Deutschland eine Liste zertifizierter Receiver geben lassen, und dann den mir genehmen aussuchen?
     
  8. nointerest

    nointerest Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zum Receiver/FP-Recorder

    Ja, damit Du die Smartcard bekommst schon. Eine Receivernummer tät schon genügen - oder Du ersteigerst Dir ein defektes Gerät für ganz wenige Euronen.

    Reintun mußt Du die Karte da nicht - da nimmst einen nicht-zertifizierten Receiver samt Alphacrypt Light und erfreust Dich Deines Bildes *gg*.

    Wenn Du mal Probleme mit dem Receiver hast darf Dir Kabel Deutschland nicht weiterhelfen. Andererseits - wirklich "können" tun sie das so oder so nicht - von daher...

    Das ist bescheiden... aber zumindest in Sachen Jugendschutz ist das Problem der Gesetzgeber (und in Sachen Kopierschutz sind es die Firmen mit denen Premiere/KDhome usw. Verträge haben - die wollen nicht dass man ihre "Blockbuster" die man für einzelnes Geld ansieht vom Receiver auf den PC kopieren kann).
     

Diese Seite empfehlen