1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von linus000, 13. Juli 2010.

  1. linus000

    linus000 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    obwohl das Thema bestimmt schon x-mal im Forum abgehandelt wurde, habe ich dennoch Fragen zum richtigen Aufbau einer Anlage mit 3 Satelliten und 4 Teilnehmern.
    Die Komponenten meiner Anlage habe ich mir so zusammengestellt:

    3 x Alps BESTE9 oder Alps uni Quattro LNC (Gibt es da einen Unterschied?)
    1 x Triax TDA 88 Alu-Antenne mit Multifeed-Halterung
    1 x Smart Multischalter MS 17/4 ES
    Das Ganze mit wasserdichten F-Steckern versehen. Die Verbinden LNC zum Multischalter wird mit Kathrein Koaxkabel 90 dB Schirmung realisiert.
    Wie seht Ihr die Zusammenstellung?

    Jetzt habe ich wieder eine Variante mit DiSEqC-Schaltern gesehen.
    Ich blicke da wirklich nicht ganz durch. :eek: Gibt es da etwa eine qualitativen Gewinn? Multischalter brauchen ja auch Strom, oder?

    Welche Receiver benötige ich bzw. passen alle Receiver zu den Varianten?
    Was empfehlt Ihr für Receiver?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.:winken:
     
  2. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

    Das Problem ist oft, dass da das Wasser zwar rein- aber nicht wieder rauskommt. Daher habe ich diese Gummitüllen weggelassen.

    Ansonsten macht der Multischalter dann Sinn, wenn alle Teilnehmer auch alle Satelliten empfangen sollen. Wenn z.B. nur ein Teilnehmer alle 3 Satelliten, ein anderer 2 Satelliten, und die anderen beiden nur einen Satelliten nutzen, ist ein Aufbau mit einfachen Diseqc-Schaltern günstiger.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.674
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

    Mit Multischalter ist besser, aber mit DiSEqC Schalter geht auch. Wird die Verkabelung nur etwas unübersichtlicher.

    4 DiseqC Schalter 4/1 und 3 Quad LNB. Deine Quattro kanst Du dann nicht benutzen.

    Ehe ich einen teuren Multischalter kaufe, hätte ich diese Option getestet.

    Receiver passen alle handelsüblichen DVB-S/ DVB-S 2 und analog SAT Receiver.
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.733
    Zustimmungen:
    4.928
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

    Wie wärs mit einen Edision Argus
    hier z.B. Piccollo
    EDISION hdtv - family - HDTV Receiver argus piccollo
     
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
  6. linus000

    linus000 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Danke für den Hinweis auf den Blitzschutz.
    Den Receiver habe ich mir angeschaut. Klingt wirklich gut.

    Funktioniert die 4 DiseqC Schalter 4/1 und 3 Quad LNB - Variante?
    Ich blicke zwar immer noch nicht ganz durch mit Quad und Quattro und Quattro-Switch.
    Ich nehme an, dass ich ein normales Quattro-LNC ohne integrierten Multischalter nehmen kann und von dort jeweils mit einen Ausgang auf einen Eingang des DiseqC-Schalters gehe.
    Jetzt gibt es aber auch wieder viele Hersteller der DiseqC-Schalter.
    Hat jemand so eine Anlage in Betreib und kann mir freundlicherweise die Komponenten nennen, welche er benutzt hat.
    Wie sind die Erfahrungen.
    Vielen Dank.
     
  7. Ijon Tichy

    Ijon Tichy Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

    Falsch!

    Beim Quattro-LNB ist an jedem Ausgang ein anderer Frequenzbereich und NUR durch den Multischalter werden die 4 Bereiche zusammengeführt und an die Teilnehmer verteilt.

    Beim Quad-LNB ist der Multischalter bereits eingebaut (ist daher auch teurer als Quattro). Die Diseqc-Schalter können nur die bereits zusammengeführten Frequenzbereiche an die verschiedenen Teilnehmer verteilen.
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.733
    Zustimmungen:
    4.928
    Punkte für Erfolge:
    213
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

    Immer die gleichen Antworten auf Fragen die eigentlich gar nicht gestellt waren !

    Keiner fragt hier aber allgemein mal nach der Zusammenstellung in Bezug auf "welche Satelliten sollen überhaupt empfangen werden" ?

    3x Alps Quattro + Triax TD88 ???

    Mehr als 23 + 19 + 13 bzw. 28 + 23 + 19 bzw. ggf. noch mit viel Glück 28 + 19 + 13 bzw. 19 + 13 + 9 ist da nicht drin !!!!!!!

    Also bitte mal posten was du damit überhaupt vorhast (welche Satelliten) bevor man zur Komponentenauswahl übergeht !
     
  10. linus000

    linus000 Neuling

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zum Aufbau einer Satellitenanlage für Anfänger

    Hallo,
    ich bin umgezogen und es ist noch keine Sat-Anlage vorhanden. Da meine Freundin Russin ist, habe ich mich entschlossen neben Astra auch Hotbird und Sirius einzuspeisen, um ihr einfach mal entspanntes Fernsehen zu ermöglichen.
    Das Ganze halt für 4 Teilnehmer, wobei ich momentan aber nur 3 benötige.

    Was hat es mit dem Satz:

    Mehr als 23 + 19 + 13 bzw. 28 + 23 + 19 bzw. ggf. noch mit viel Glück 28 + 19 + 13 bzw. 19 + 13 + 9 ist da nicht drin !!!!!!!

    auf sich.
    Jetzt blicke ich gar nicht mehr durch.:eek:
     

Diese Seite empfehlen