1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu T-Home Entertainment

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Best Company, 6. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich bin bei der Telekom und habe den Call & Surf Comfort Tarif mit DSL 6000. Leider kann ich aber nur DSL 3000 bekommen, womit ich bis dato doch zufrieden war. Doch aufeinmal konnte ich über WLAN nicht mehr online gehen. Ich dachte mein USB-Stick wäre defekt und bestellte mir einen neuen. Doch der ging auch nicht, dann dachte ich mir meine FRITZbox wäre defekt und rief bei der Telekom wegen den Garantie an und dann ist mir eingefallen, dass ich ja die FRITZbox damals von der AOL bekommen habe. Doch da ich schon in der Warteschleife war, bin ich dran geblieben. Ich bin kein Mensch, der sich was aufquatschen lässt, aber diesmal hörte ich begeistert zu.

    Ich habe zurzeit DSL 3000 und zahle dafür 39,95 Euro. Brauche unbedingt einen neuen DSL-Router und zahle für Kabelfernsehen 13 Euro, ohne Digitalfernsehen. Erst seit wenigen Wochen gibt es die Privaten digital für 3 Euro extra. Also käme ich auf ca. 56 Euro im Monat.

    Die nette Dame der Telekom meinte, wenn ich das Entertainment Paket nehmen würde, würde ich 44,95 Euro zahlen und den neuen DSL-Router könnte ich für 1,95 Euro mieten und den Receiver für 4,95 Euro. Jedes Jahr senkt sich der Mietpreis, so das ich nach 3-5- Jahren kaum noch was zahlen muss. Ich überlegte mir das dann, rechnete rum und dachte mir, eigentlich eine gute Sache. Kaufe ich mir jetzt eine neue FRITZbox für sagen wir 129 Euro, muss ich das jetzt bar bezahlen. Miete ich aber ein Gerät, dann zahle ich im ersten Jahr 23,40 Euro und dann jedes Jahr weniger. Die Staffelung habe ich jetzt nicht im Kopf. Aber ich komme in 5 Jahren auf unter 100 Euro. Also meine jetztzige FRITZbox hat keine 5 Jahre gehalten. Weiterer Vorteil, ich kann jeden Monat den Mietpreis kündigen und bekomme wann ich will ein neues Gerät. DSL-Router: 1,95 €, Bridge: 2,95 €, Receiver: 4,95 €, Entertainment Pakt: 44,95 €, macht zusammen: 54,80 Euro. Also sogar günstiger was ich zurzeit bezahle, bekomme aber dafür DSL 16.000 statt 3000, bekomme einen 160 GB Festplattenrecorder und Digitalfernsehen über das Internet. Dazu bekam ich dann noch 130 Euro Gutschrift. Also dachte ich mir, nicht lange überlegen und ich habe zugesagt.

    2 Tage später kam der DSL-Router, nach 4 Tagen die Bridge und einige Tage darauf der Receiver. Im Brief stand aber Freischaltung der 6. Juni 2009. Ich dachte mir, 3 Wochen noh warten? was solls, doch nun....

    Mein Problem

    Donnerstagnachmittag kam ich von der Arbeit nach Hause und auf meinem Anrufbeantworter war eine Nachricht. Ein langer Text einer Dame und ich vermute es kam vom Band, aber man merkte das eigentlich nicht. Da wurde mir mitgeteilt, dass ich ja morgen meine Freischaltung bekomme und das ich mich ja auf morgen freuen dürfte. Was ich auch gemacht habe. Später kam ein weiterer Anruf und eine nette Dame teilte mir mit, im Laufe des freitags werde ich bis 18 Uhr freigeschaltet. Ich natürlich am Freitag nach der Arbeit nach Hause sofort nachgeschaut. Rechner hochgefahren und DSL-Speed durchgeführt. Ich hatte mit meinen DSL 3000 nie mehr als 2300 Kbit/s bekommen. Diesmal hatte ich 3712 Kbit/s. Also einiges mehr, aber sicherlich nicht genug für DSL 16.000. Ich habe dann alles angeschlossen, Software Update durchgeführt und mit voller Hoffnung mich auf die Couch gesetzt und alles gestartet.

    Das Bild war gut (Scartanschluss an Röhre) und der Ton schön klar. Doch dann die Probleme. Das Bild blieb hängen und Klötzchenbildungen. Durchgehend, Keine 2 Sekunden war das Bild gut. Ich natürlich total enttäuscht und mein Gedanke, ich wusste es, bei mir geht kein Entertainment, obwohl die bei der Telekom alle sagen, dass das gehen soll. Ich natürlich gleich angerufen, nach wirklich fast 20 Minuten Warteschleife kam ich bei der richtigen Person durch. Also, ich habe noch DSL 3000, ich wurde noch nicht geschaltet, ist ja noch Zeit bis 18 Uhr. Ich dann aber darauf gepocht, dass es ja schon 17:30 Uhr ist, dazu Freitag und das dann das Wochenende kommen würde. Dann bekam ich von einer anderen Mitarbeitrin der Telekom gesagt, dass bei denen eine andere Telefonnummer vorliegen würde. Ich hä? das ist meine alte Nummer, die ich seit 4 Jahren nicht mehr habe. Ich wohne seit einem Jahr hier, die Rechnungen kommen auf meine Adresse und DSL wurde ja auch auf meine Nummer geschaltet. Dann sagte sie mir, sie will das klären und sie würde mich zurück rufen. Dann kam um 18:00 Uhr der Anruf und mit freudiger Stimme teilte sie mir mit. Alles im grünen Bereich, bis 20:00 Uhr bekomme ich alles geschaltet. Ich habe mich beruhigt bedankt und freute mich. Danach bin ich dann weg gewesen, bis 22 Uhr. Ich bin dann gestern Abend nach Hause gekommen und was muss ich sehen? genau! nichts ist passiert. Enttäsucht habe ich wieder as Kabel an das Kabelfernsehendose geschlossen und bin ins Bett. Heute Morgen habe ich wieder einen Test durchgeführt und meine Messung lang bei 3822 Kbit/s.

    Doch nun meine Frage. Wie kann es sein, dass ich aufeinmal 3800 Kbit/s habe, statt wie die ganze Zeit 2200 Kbit/s und mir gesagt wurde Entertainment wurde noch nicht geschaltet. Warum werde ich einen Tag vorher angerufen und dann wird es doch nicht frei geschaltet? Warum wird mir gesagt, bis 20 Uhr bekomme ich mein Entertainment, aber am nächsten Tag um 09:00 Uhr habe ich immer noch nichts? Ich bin echt verärgert.

    Doch ein anderes Problem habe ich noch. Ich hatte vor 2-3 Jahren einige Festplattenrecorder zu Hause zum Testen da und ich fand sie alle laut. Mich hatte das Betriebsgeräusch gestört. Deshalb hatte ich mich damals für einen normalen DVD-Recorder entschieden. Nun hatte ich zum ersten mal den Media Receiver 300 getestet und muss sagen, ich habe etwas Angst. Das Gerät ist leiser als die anderen Festplattenrecorder, doch ich frage mich immer wieder, wie das alle anderen Menschen das aushalten? bin ich der einzige Mensch auf der Welt, der das Summen nervend findet? Ich habe gestern einfach mal zum Testen den PC, der im selben Zimmer steht laufen lassen. Der Lüfter hört man, aber irgendwie stört mich das nicht so. Nun lief der Fernseher und der Media Receiver 300. Der Receiver hat so ein kaum wahrnehmbares Geräusch. Wie soll ich das beschreiben? wie ein dumpfes Brummes. Wie gesagt, sicherlich bemerken das andere gar nicht, aber mich nervt das total. Die Lautstärke war normal, aber wenn ich mir vorstelle, dass ich das Gerät ja Nonstop laufen lassen muss, wenn ich Fernsehen sehen will und nicht wie bei einem DVD-Recorder, abschalten kann, wenn der Film fertig ist. Fernseher und D-Box hört man überhaupt nicht. DVD-Recorder macht auch kaum Geräusche und wenn der Ton läuft, hört man den gar nicht. Doch das Brummen des Receivers ist schon nach der 1. Minute nervend.

    Wie ihr seht, ist das mein erster Beitrag hier und der wurde sehr lang. Damit seht ihr, wie mich das beschäftigt. Ich hoffe, ich bekomme einige Meinungen dazu und vielleicht einige Ratschläge, ich wäre euch sehr dankbar.
     
  2. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    Bau die mitgelieferte Festplatte aus, nimm eine leise 400/500GB, entkoppel die beim Einbau und zumindest die Laufgeräusche sind weg.

    Zu den Aufschaltungsproblemen kann ich leider nichts beitragen - aus meiner Erfahrung ist aber der direkte Kontakt in einem T-Punkt bei Problemen sehr hilfreich.

    Mac_
     
  3. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    An ein Mietgerät werde ich sicherlich nicht ran gehen und dazu traue ich mir das nicht zu, oder ist die Festplatte eingebaut wie in einem Rechner und ich kann doch nicht einfach eine Festplatte austauschen, wo ist dann die Software und Betriebssystem drauf?

    ABER zum Geräusch. Ich bin direkt zum Receiver und ich dachte mir, spinne ich? als ich das Ohr genau dran gehalten habe, war das geräusch weg. Dann habe ich das Gerät hoch gehoben und es war weg. Also muss das Geräusch vom Wiebrieren kommen, aber warum das denn? Der Receiver liegt auf einem normalen TV-Tisch aus Holz. Wie kann das denn Geräusche machen?
     
  4. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    Nun habe ich 4 Schaumstoffscheiben drarunter gelegt und das Geräusch ist weg. Aber das ist ja keine Lösung. Doch nun das Verrückte. Ich setze mich an den Rechner, ca. 3 Meter rechts vom Fernseher und das Geräusch ist zu hören. Spinne ich, stehe ich auf, und gehe hin, ist es weg und davor hört man es auch nicht mehr. Ja, es kommt vom Receiver, denn wenn ich das ausmache, ist das Geräusch weg. Also ich glaube ich muss zum Psychater :eek:
     
  5. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    Also langsam verzweifel ich. Hotline angerufen, 20 Minuten Warteschleife. Dann heißt es, ich werde unter meiner Telefonnummer, Kundennummer und auch unter meinen Namen nicht gefunden. Dann aufeinmal doch. Laut Telekom am Telefon und meinem Router habe ich DSL 16.0000 :mad:
     
  6. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    Das nützt nichts, also das Unterlegen meine ich.
    Dadurch entkoppelst Du nicht die Festplatte vom Gehäuse, und der Receiver dient immer noch als Resonanzkörper.

    Übrigens - wenn der Receiver nicht mir einem Garantiesiegel versehen ist, und Du passendes Werkzeug benutzt - who cares?

    Mac_
     
  7. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    20 Minuten Krieg eben am Telefon mit der Technik :wüt:

    Ja, Telekom hat eben gemessen, es läuft alles synchron und in meinem Router steht ja unter Download: 14230 kbit/s. Die Leitung steht und alles andere ist die Telekom nicht zuständig. :mad:

    Hallo? ich hatte mit DSL 2000 ca. 170 KB/sek

    Bis gestern hatte ich DSL 3000 und zahle aber für DSL 6000 und hatte ca. 220 KB/s.

    Nun habe ich DSL Speeds durchgeführt:

    Download: 3.334 kbit/s Upload: 809 kbit/s


    Nun meinte der Telekom Fritze, dass man diese DSL-Speeds bei 16.000er leitung gar nicht messen kann :eek:

    Aber die Fehlermeldung im Router wäre viel zu hoch, daran würde das liegen.

    Man bin ich sauer. Da warte ich fast 4 Wochen auf die Freischaltung und nun das hier.

    Eine Frage an die Leute, die DSL 16.000+ mit Entertaintment haben.

    Welche Downloads könnt ihr so machen? wie ist das IP-TV bei euch?

    Ich habe jetzt einfach mal Downloads auf Chip.de gemacht und da war das beste 312 KB/Sekunde, im Durchschnitt aber nur 220 KB/Sekunde.

    Ist das normal, dass TV-Bild total pixelig ist und andauernd hängen bleibt, aber die Serien die man gratis anschauen kann, die waren bei mir gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2009
  8. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    Lad Dir mal parallel 3 ISO-CD's von knoppix von der FU Berlin runter

    ftp://knoppix.ftp.fu-berlin.de/

    und zähl mittendrin die DL Raten zusammen.

    Mac_
     
  9. cipher

    cipher Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    Deine Speedtests sagen gar nichts aus. Wenn das Modem bzw. der Router mit 14MBit synct, dann passt die Leitung so weit. Der Bandbreitenkorridor geht bei 16k+ von 10-16MBit.
     
  10. Best Company

    Best Company Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Fragen zu T-Home Entertainment

    Nicht dein ernst und für was brauche ich dann DSL 16.000+? (ich weiß, für IP-TV), aber nicht fürs Internet.

    Meine Internetseiten laden sich nicht schneller und beim Download ist es genauso schnell/langsam wie bei DSL 2000. Ich dachte ich werde mir DSL 16.000+ mindestens das dreifache downloaden können. Mindestens 800 KB/s.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen