1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Johnnie, 9. August 2007.

  1. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Hallo alle zusammen,

    ich möchte ebenfalls zwei Geräte an einen LNB anschließen und gegebenenfalls gleichzeitig betreiben.

    Daher habe ich eine Frage zu den sogenannten Analog/Digital Umschaltern (z.B. Digiswitch) mit Master/Slave-Funktion:

    Kann ich (so wie ich mir es wünsche), wenn der Master-Receiver läuft (z.B. Belegung durch Aufnahme mit PVR), auf dem Slave-Receiver die entsprechenden Programme der gleichen Polarisationsebene ansehen? Oder ist der Slave-Anschluss dann ganz "abgetrennt" und empfängt gar nichts?
    Ich habe mich inzwischen durch viele Threads gearbeitet, allerdings konnte ich bis jetzt nicht explizit eine Bestätigung dafür finden.

    Zweite Frage: Ist dieser Umschalter mit dem Digiswitch vergleichbar und für mein Vorhaben geeignet?

    http://cgi.ebay.de/SAT-UMSCHALTER-AN...QQcmdZViewItem

    [​IMG]



    Umschalter 1 LNB auf 2 SAT-Receiver elektronisch

    Beschreibung:
    • schaltet 1 LNB auf 2 -SAT Receiver, z. B. analog und digital
    • Umschaltung automatisch durch Vorrang des Digitalreceivers
    Eigenschaften:
    • Frequenzbereich: 950-2400 MHz
    Wäre der Katrein EXR03 auch geeignet? Wäre natürlich wesentlich teurer http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9351880a.pdf

    Oder gibt es noch günstigere Möglichkeiten?

    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe

    Johnnie
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

    Der Slave-Anschluß wird abgeschaltet, sobald der Receiver aktiv ist, der am Master-Ausgang angeschlossen ist, es ist also kein gleichzeitiger Betrieb möglich, steht übrigens auch so in der Beschreibung:
    Ja, ist vergleichbar. Nein, ist ebenso ungeeignet
    Gleiches Prinzip, daher auch ungeeignet
    ein spannungsentkoppelts T-Stück, so z.B. das hier.

    Gruß Brummi :winken:
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.257
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

    Spannungsentkoppeltes t-Stück ginge.
    Das Einzige, was man beachten muss ist, daß die Spannung am LNB/Multischalter durch die zwischengeschalteten Dioden um 0,5 ... 0,7 Volt sinkt.
    Hat man sowieso schon eine weite Kabelstrecke zum LNB, und damit verbunden einen Spannungsabfall im Kabel, so kann das Probleme geben.

    Ich würde aber nicht damit rechnen, wenn die Kabellänge unter 25 m liegt.

    Außerdem muss man noch die Verteildämpfung von 6,5 bis 7,5 dB sehen.
    Wenn die Antenne schlecht ausgerichtet ist, oder die Anlage irgendwie anders schwächelt, kann das ein Problem sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  4. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

    Hallo,
    erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten.

    Reicht dieses T-Stück allein schon aus? Sprich kann ich dann, wenn Receiver 1 aufnimmt, am Receiver 2 beliebig hin-und herschalten ohne dass die Aufnahme gestört wird (also nicht dass mir der 2. Receiver versehentlich die Polarisationsebene umschaltet). Brauche ich hierfür zum Schutz noch einen DC-Blocker (das hier?) vor dem 2.Receiver, oder leistet das der Verteiler das bereits selbst?
    Mit dem DC-Blocker würde der zweite Receiver natürlich ausschließlich dann Empfang haben, wenn der erste auch läuft, oder?

    Die Kabellänge ist gering.
    In seltenen Fällen, bei extremem Unwetter (Starkregen, extremer Schneefall) kann es sein dass der Empfang ausfällt. Könnte das ein Problem werden? Die Anlage wurde vom Fernsehtechniker installiert.


    Gruß Johnnie
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.257
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

    Zur Ebenen-Umschaltung:
    Hier gewinnt der mit der höheren Spannung:

    14 V Vertikal, 18 V Horizontal.

    Also wird auf H umgeschaltet, sobald einer der Receiver H wählt.

    Wenn ein DC-Block in einem der Signalwege eingeschleift wird, muss der speisende Receiver erstens immer an sein, und zweitens die richtige Ebene wählen, damit auf dem nicht speisenden Receiver Empfang möglich wird.

    Zu den Dämpfungen durch den Verteiler.

    6...7 dB sind die Differenz zwischen einer Gut ausgerichteten und einer Mittelmäßig ausgerichteten Anlage. Also wird es zumindest einen Teil der Schlechtwetterreserven kosten.

    Ein DC-Blocker macht die Sache für den Receiver, der ihn in seinem Signalweg hat auch nicht einfacher, da dort auch noch einmal eine zusätzliche Dämpung erfolgt.
    Da gibt es aber evtl. die Möglichkeit, die Schaltspannung des entsprechenden Receivers (am besten den mit Festplatte) auszuschalten.
    Ich weiß aber nicht, ob das alle Receiver unterstützen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  6. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

    Mein Receiver bietet im erweiterten Menü eine Abschaltung von 13/18V und 22khz an, dann müsste es auch ohne den Blocker gehen, nehme ich an.

    Im Endeffekt hilft wohl nur kaufen und ausprobieren, ob es funktioniert.
     
  7. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.257
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

    Das ist natürlich Quatsch. Damit immer der Festplattenreceiver die Polarisation bestimmt, muss er auch die Schaltspannung liefern!

    Beim anderen Receiver entsprechend ausschalten.
     
  8. Johnnie

    Johnnie Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    46
    AW: Fragen zu Master/Slave-Umschaltern: 1 LNB / 2 Receiver

    Dass die Spannung am 2. Receiver abgeschaltet werden muss, war mir natürlich klar. Deinen "Quatsch" habe ich wohl überlesen. Wäre mir gar nicht aufgefallen, wenn du dich nicht korrigiert hättest.

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Gruß Johnnie
     

Diese Seite empfehlen