1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu Kabel und Multischalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mäxchen, 15. April 2012.

  1. Mäxchen

    Mäxchen Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Experten,

    ich möchte von Kabel zu Sat wechseln. Im Haus ist alles in Sternstruktur vorbereitet.
    8 Teilnehmeranlage, UKW oder DVB-T werden nicht benötigt. Die Kabellängen betragen: LNB->Multischalter 16m, ab Multischalter max.18m

    Hier meine Fragen:
    Was haltet ihr von Quattrokabel vom LNB zum Multischalter ?
    Welche Vorteile/Nachteile hat ein stromloser Multischalter ?

    Vielen Dank
    Mäxchen
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2012
  2. Schwalbe

    Schwalbe Gold Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42 PFL 7665H
    Philips HTS 8562
    Vu+ Duo
    Edision Pingulux
    Sky Komplett incl. HD
    HD+
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    4 einzelne Kabel sind besser weil sie i.d.R eine höhere Abschirmung und geringere Dämpfung haben.

    ein Multischalter mit Netzteil entlastet die Receiver.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.328
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    16 m + 18 m = 34 m. Das reicht mit einer 80er-Antenne und normalen 55 dB LNB-Verstärkung = ca. 75dB(µV) Ausgangspegel bei dämpfungsarmen Kabeln mit ungeschäumtem Dielektrikum locker aus, bei Kabeln mit festem Kern wird es bei Dünnkabeln kritischer.
    Wichtig sind eine ehrliche Class A-Schirmdämpfung > 85 dB, physikalisch geschäumtes Dielektrikum evtl. mit aletrungsbeständiger PIB-Beschichtung, Kupferseele und verzinntes Kupfergeflecht mit 80 % Bedeckung, geklebte Folie(n) und außen uv-Beständigkeit.

    Als Quatro-Kabel werden aber gewöhnlich nur Alu-Billigkabel ohne diese Eigenschaften angeboten. Ein Kabel ist stets das wert, was es kostet!
    Dass er Strom spart! In Verbindung mit einem sparsamen LNB < 150 mA Stromaufnahme sind bei guten Kabeln auch bei dieser Länge keine Umschaltprobleme zu erwarten. Nur bei hohem Gleichstromwiderstand ist ein Multischalter mit eigenem Netzteil erforderlich.

    HINWEIS: Dachantennen sind erdungspflichtig und die Kabel müssen in den Potenzialausgleich einbezogen werden. Siehe festgepinnten Erdungsthread.
     
  4. Mäxchen

    Mäxchen Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    Erst einmal Danke für die Antworten.
    Ich werde dann also 4 Einzel Koaxkabel zum LNB führen, dachte an Kathrein LCD 111.
    Welcher Kabeltyp vom Multischalter in die Zimmer führen ist mir unbekannt, wurden vor einem Jahr verlegt.
    Welchen stromlosen oder stromsparenden Multischalter würdet Ihr empfehlen?
    Bei der Ausseneinheit tendiere ich zu Kathrein CAS 90/UAS 548. Zwar teuer, aber nur gute Bewertungen. Der Anbau erfolgt am Giebel im geschützen Bereich.
    In meinem etwas älteren Haus gibt es keine Erdungsschiene, im Keller beim Hausanschluss ist nur eine OBO-Schiene. Von dort gelb/grüne Kabel zur Gasleitung/Heizung/Wasserleitung.

    Danke
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.240
    Zustimmungen:
    1.550
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    Kathrein ist völlig überteuert. Qualitativ gleichwertige Bauteile anderer Hersteller sind bei weitem billiger.
    Für das Geld was allein das Kathrein LNB kostet, kannst Du Dir schon 3 von anderen Herstellern kaufen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2012
  6. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.563
    Zustimmungen:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    Du meinst wohl UAS 584.;)

    Es gibt auch andere sehr gute Schüssel,wie CAS 90, die aber nicht so teuer sind.
    z.B. Televes-Preisner S85Q-G
    Televes-Preisner S85QSD-G graphit - RAL 7011 (85cm Alu-Spiegel) 39,5dBi - BFM Sat-Shop

    und ein Quattro LNB von Alps.
     
  7. Mäxchen

    Mäxchen Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    Danke für eure Hinweise.

    Ich habe mich jetzt für die empfohlene Preisner/Alps Kombination und Kathrein LCD 111 entschieden.

    Jetzt noch eine Frage zur Steckerinstallation. Muss das Geflecht bei CX-Steckern zurück geklappt werden oder nicht? Dazu gibt es widersprüchliche Meinungen in den verschiedenen Foren.

    Ich bitte um eure fachmännische Hilfe.

    Danke
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.240
    Zustimmungen:
    1.550
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    Das ist eine Glaubensfrage. Da gehen hier auch die Meinungen auseinander.
    Deshalb sag ich lieber nichts,um keine auf den Deckel zu bekommen.
     
  9. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.563
    Zustimmungen:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    213
  10. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.776
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Fragen zu Kabel und Multischalter

    Falls mit CX Stecker die Cablecon Kompressionsstecker gemeint sind, gibts nur eine richtige Methode. Da gibts keinen Glaubenskrieg und auch keine unterschiedlichen Meinungen

    Die 3.te Folie der Koaxleitung (LCD111) wird mit wegrationalisiert, so dass nur noch Geflecht und innerste Folie übrig bleiben

    Das Geflecht wird hierbei immer nach hinten über den Kabelmantel umgeklappt

    Siehe auch hier:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/2583251-post4.html

    bzw hier:
    Videoanleitung: Kompressionsstecker in F-Technik montieren - Google-Suche
     

Diese Seite empfehlen