1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Joeee, 22. Dezember 2006.

  1. Joeee

    Joeee Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hi Forum,
    ich bin für eine Weilte in USA und am überlegen, mir Fernsehen anzuschaffen.
    Allerdings weiß ich noch nicht so recht wie..
    Es gibt verschiedene Cable-Anbieter die leider recht teuer sind. Solche kämen darum für mich eher nicht in Frage.
    In USA gibt es etwas wie DVB-t, genannt ATSC. Ist es richtig, dass man in Deutschland bloß eine Antenne braucht, dann etwa 20 Kanäle empfängt und keine Grundgebühr zahlen muss?
    Wenn ja, weiß jemand, ob es mit ATSC in den USA ähnlich ist?

    Vielen Dankeschön!
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

    Für ATSC-Terrestrial muss man keine Grundgebühren zahlen. Die Anzahl Programme ist allerdings m.W. etwas kleiner, vielleicht kannst Du ~5-6 Programme bekommen - dafür allerdings meist in HDTV.

    Nur: Mit "bloß eine Antenne" ist es nicht getan. ATSC ist - in guter Tradition mit NTSC - ein ziemlich unausgereiftes Übertragungssystem, welches keinerlei Mechanismen zur Behebung von Störungen durch Mehrwegeempfang (Signalechos an Gebäudewänden oder Bäumen) aufweist. Entsprechend kann man ATSC nur sinnvoll mit einer Dachantenne mit hoher Richtwirkung empfangen, mit der "Stummel-Zimmerantenne" kommt man da nicht weit. Es ist also möglich, dass Du da ein paar Dollar in die Installation einer richtigen Dachantennenanlage investieren musst. Und die kann auch nur wirklich gut funktionieren, wenn es keine Hindernisse zwischen dem Sendeturm und Deinem Haus gibt...
     
  3. Joeee

    Joeee Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

    Oh weh,
    eine Dachantenne anbringen, das wird mit bestimmt nicht erlaubt.
    Eine Alternative zu dem ATSC netz die weniger kompliziert ist und keine monatl. Grundgebühr voraussetzt gibt es wohl nicht, oder?
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

    Keine legale. Aber Du kannst es ja mal mit ATSC und einer Zimmerantenne versuchen. Wenn das nicht brauchbar funktioniert, bringst Du das Gelump eben zurück zum Händler und lässt Dir doch Kabel legen. Das geht wohl auch "schwarz" ohne monatliche Grundgebühr, ist aber nicht legal ;)
     
  5. meido

    meido Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    111
    Ort:
    R
    Technisches Equipment:
    Visiosat G2, Technisat HD8+,dBox2 Neutrino, Pana EX80
    AW: Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

    Oder du siehst einfach analog über Antenne Fernseh!
    Die großen werden dort auch noch übertragen. ABC,CBS, NBC, FOX....
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

    richtig, übergangsweise würde ich da auch auf analog Empfang setzen, da kriegt man alle wichtigen Networks.
     
  7. Joeee

    Joeee Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

    Was wäre das in etwa für eine Antenne, wenn ich mich für den analogen Empfang entscheide? Müsste ich die auch auf dem Dach anbringen?
    Vielen Dank euch!
     
  8. meido

    meido Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    111
    Ort:
    R
    Technisches Equipment:
    Visiosat G2, Technisat HD8+,dBox2 Neutrino, Pana EX80
    AW: Fragen zu DVB-t (ATSC) in USA

    Kommt drauf an wie weit weg du vom Sendeturm wohnst! Aber in der regel reicht eine Zimmerantenne aus. Da die Networks sehr stark senden und meißt eine hohe Reichweite haben.
     

Diese Seite empfehlen