1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen zu Aufnahme und Abspielen

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von embo, 5. Oktober 2003.

  1. embo

    embo Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn
    Anzeige
    Hallo,
    dass man mit Linux auf der Dbox Filme direkt auf der Festplatte aufnehmen kann ist klar. Geht dies auch mit Musik, z. B. aus den Radiokanälen? Wie werden diese gespeichert? MP3 oder WAV?
    Kann man sich die so aufgenommen Filme und Lieder auch über die Dbox wieder am TV abspielen lassen?
    Geht das alles im "Stanard" von Neutrino oder sind sind dafür weitere Plugins o. ä. notwendig?

    Vielen Dank für die Antworten
    Markus durchein
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Das Aufnehmen der Radiosender ist ebenfalls möglich. Das Format ist allerdings nur "Audio Layer II", MP2 statt MP3. Aber es gibt Programme, die das nach der Aufnahme direkt umwandeln.

    Auch gibt es Software, die automatisch die auf den MCE-Kanälen gesendeten Titel trennt und entsprechend umbenennt.

    Die Wiedergabe von Musik ist über den MP3-Player von Neutrino möglich. Das Ansehen von Filmen ist zur Zeit in der Entwicklung, die bisherigen Resultate der Test-Images sehen schon recht vielversprechend aus.

    Gag
     
  3. embo

    embo Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn
    Danke für die schnelle Antwort.
    Die Sache mit dem Film-Aspielen macht mich natürlich neugierig:
    Ist schon klar, wann die Funktion "stabil" genug ist, um z. B. in die Neutrino - Software aufgenommen zu werden? Wo kann man den mehr über dieses Projekt erfahren, z. B. welche Codecs beim Abspielen unterstützt werden sollen, welche Hardwareanforderungen notwendig sein werden?
    Übernimmt die DBox dann auch das encodieren - so wei auf dem Hinweg zum Rechner?
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Also: Zur Zeit sieht es so aus, dass die so genannten Head-Images dieses Feature bereits enthalten.

    Abgespielt werden können direkt alle MPEG-Dateien im Transport-Stream-Format. Über die Software "Video LAN Client" ist auch die Wiedergabe normaler Program-Stream-MPEGs und DVDs möglich.

    Die Box selber codiert gar nüscht, dafür ist der 66-MHz-Prozessor viel zu schwach. Du brauchst also immer einen PC im Hintergrund, der die Sache erledigt. Auf dem "Hinweg" zum Rechner codiert die Box auch nichts -- sie reicht den DVB-Datenstrom einfach per Netz weiter. Dort wird er erst weiterverarbeitet.

    Termine kann man keine nennen, da dieses Projekt ja nicht kommerziell betrieben wird. Weitere Informationen erhältst Du auch unter http://tuxbox.berlios.de/.

    Gag
     
  5. embo

    embo Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Bonn
    Mist, war noch die alte Antwort vorgeblendet...

    Auf jeden Fall vielen Dank für deine Antworten!
     

Diese Seite empfehlen