1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fragen über Dachantennen am Auto

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Zerlett, 3. August 2014.

  1. Zerlett

    Zerlett Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Gemeinde!

    Ich bin neu hier, und habe mich angemeldet, weil ich mir nun auch ein DAB Radio im Auto zulegen möchte, und ich immer unsicherer werde, je mehr ich lese.
    Ich möchte mir ein Kenwood Radio zulegen, ich habe ein Auto mit einer wohl passiven Antenne (Fiesta BJ98), und Frage mich, was für mich das Beste ist. Ich habe nun einiges über die Möglichkeiten gelesen, z.B. eine 2. Antenne aufs Dach, eine Scheibenantenne (halte ich aus optischen Gründen wenig von), oder die alte Antenne weiterbenutzen für beides.

    Zunächst mal habe ich geschaut, was es so an DAB Antennen gibt, dabei bin ich meist auf kombinierte UKW/DAB Antennen gestoßen, die etwa genauso lang sind, wie die Antenne auf meinem Autodach.
    Ich Frage ich mich also, wo der Sinn darin bestehen soll, bzw. was deren Antennen von meiner unterscheidet. Kann ich da nicht einfach günstig mir eine Antenne vom Schrott holen und dranmontieren? Ich habe bei meinem alten Auto keine Hemmungen noch ein Loch ins Dach zu bohren für eine 2. Antenne, wenns wirklich notwendig ist.

    Das bringt mich direkt zur nächsten Frage: Ich habe mich über die optimale Antennenlänge schlau gemacht. Die scheint ja für DAB für eine viertel Wellenlänge 32,5 - 43cm und UKW 69,4 - 86cm zu sein. Nun ist meine Antenne etwa 43cm lang. Heißt das, dass ich bisher mit einer Antenne rumgefahren bin, die sowieso schon eher für DAB als UKW geeignet ist?

    Dann bin ich auch auf den hier öfter genannten DAB Splitter gestoßen. Das scheint ja kein "Wunderwerk der Technik" zu sein und das meiste was scheinbar Platz in Anspruch nimmt sind die Kabel selbst.
    Warum wird dann also nicht die Weiche direkt im Autoradio verbaut, wenn man, wie mir scheint, auch problemlos mit nur 1 Antenne arbeiten kann? Oder sind die Kompromisse, die man mit 1 Antenne eingehen muß, größer als es den Anschein macht?
    Dazu noch ergänzend: Ich finde Splitter, die nur das DAB Signal verstärken, als auch welche, die zusätzlich auch UKW verstärken.
    Wird bei der ersten Variante das UKW Signal schwächer im Vergleich zum Betrieb ohne Splitter und DAB?

    Viele Fragen, die ich da auf einmal stelle, und deswegen vielen Dank schonmal für die Mühen ;)
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Fragen über Dachantennen am Auto

    Ich habe die Bad Blankenburg Kombi DAB/UKW Antenne und bin damit sehr zufrieden. Sie braucht allerdings 12V und es müssen zwei Kabel zum Radio geführt werden, eins UKW, eins DAB.
    Aufpassen sollte man zudem bei den Anschlüssen, da dort oftmals spezielle Adapter gefordert sind.


    Demnach Antenne einfach ersetzen, Radio einbauen, Sendersuchlauf starten und DAB+ hören.

    Kostenpunkt gut 60 Euro
     
  3. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: Fragen über Dachantennen am Auto

    Die Lösung von Eheimz ist natürlich ideal.
    Der ganze Splitter Kram ist so eine Sache. Meine Meinung ist man baut sich dazu auch einige Fehlerquellen ein. Hier mal jemand der sich an einem Ford Mondeo gewagt hat.
    Digitalradio-in-Deutschland • Thema anzeigen - Aktive Splitter (ABB Antennentechnik Bad Blankenburg)

    Ich würde einfach mal wenn Du es Dir zutraust und keine Weichen oder sowas zu Deiner Ford Antenne verbaut sind das Kabel an dem Kenwood so testen und notfalls
    das Kabel über eine einfache Weiche splitten. Die Kenwood sind so empfangsstark, da braucht es keinen Verstärker hinterm Radio.
     
  4. JeanPierre

    JeanPierre Senior Member

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Fragen über Dachantennen am Auto

    @pomnitz26


    Das wegen dem ganzen Splitter Kram - den sie verlinken - wurde von mir geschrieben.


    Meine Freundin und ich haben Ford Mondeo 1995 / 1999 und benützen solche aktiven Splitter (4721.01 mit Adapterkabel) und das funktioniert einwandfrei.


    Ich wohne in der Schweiz und bin mit dem Empfang mit DAB+ und solchen Splitter sehr zufrieden.


    Da ich Youngtimer-Fahrzeug fahre, so möchte ich das Auto so Original wie möglich sein lassen.


    @Zerlett: Deine Antenne auf dem Ford Fiesta ist 43 cm -


    Das ist sehr gut für den Empfang von DAB+.


    Gruss


    Jean-Pierre




     
  5. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    74
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: Fragen über Dachantennen am Auto

    Das ist sicher nicht böse oder gegen Dich gemeint. Mit dem Link wollte ich zeigen wie das alles richtig und zuverlässig gemacht wird.
    Bevor es scheiss DAB und funktioniert nicht heisst sollte sich der Fragensteller ansehen können was auf ihn zukommt und welchen Typ Splitter man empfehlen kann.

    Andere haben mit anderen Splittern schon sehr böse Erfahrungen gemacht, deswegen dieses Wort Kram.

    Sollte das hier anders angekommen sein hoffe ich das meine Entschuldigung ankommt.
     

Diese Seite empfehlen