1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Verkabelung bei DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von errorsmith, 1. März 2014.

  1. errorsmith

    errorsmith Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    moin!

    Ich habe mein Empfangsgerät im Flur stehen, die Antenne für den DVB-T
    Empfang muss aber leider auf der anderen Seite der Wohnung am Fenster
    stehen. Das bedeutet, ich benötige ein längeres Kabel, ca 15 - 20 Meter,
    mit dem ich auch noch durch die Wand muß. Am Empfangsgerät werde ich
    zwei T-Stücke benutzen um das Signal auf die drei TV-Karten aufzuteilen,
    die ich im Gerät verbaut habe.

    Dazu habe ich drei Fragen:
    1. Worauf muss ich bei dem Kabel achten (technische Parameter), könnt
    ihr mir vielleicht auch ein konkretes Produkt empfehlen?

    2. Da ich nicht mit den Steckern durch die Wand kann / will, muß ich mir
    die Stecker an beiden Enden selber auf das Kabel bauen.
    Was benötige ich dazu und welche Stecker sind empfehlenswert? Zusatz: An
    manchen Kabeln sind diese Ferritkerne mit dran, benötige ich diese, oder
    kann ich darauf verzichten?

    3. Am Empfangsgerät benötige sehr kurze Kabel. Je nach Steifigkeit reichen 15-20cm völlig aus. Sowas habe ich im Handel aber nicht gesehen. Gibt es sowas oder muss ich das auch selber bauen?

    Grüße,
    Errorsmith
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.823
    Zustimmungen:
    3.467
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frage zur Verkabelung bei DVB-T

    Bei der Konstellation benötigst du auf jeden Fall eine aktive Antenne, dann brauchst Du Dir um die "Verluste" des Kabels und des T-Stückes überhaupt keine Sorgen machen.

    Aber! die aktive Antenne muss dann vor dem T-Stück mit Spannung gespeist werden, denn die meist üblichen T-Stücke lassen keine Spannung durch.

    Es gibt allerdings auch Satverteiler die das können, dann brauchst Du allerdings ein Sperrglied zwischen dem Verteiler und dem TV Gerät bzw. der TV Karte, je nachdem welches Gerät die 5V Spannung nicht liefern soll/kann.

    Auf die Ferit Kerne kann man getrost verzichten.
    Kurze Kabel gibt es auch zu kaufen: klick
     
  3. errorsmith

    errorsmith Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frage zur Verkabelung bei DVB-T

    Hi!

    Danke für deine Antwort.
    Die kurzen Kabel hatte ich seinerzeit irgendwie nicht gefunden, keine Ahnung wieso.

    Als Antenne habe ich zur Zeit die "Technisat Digitenne TT1". Das Teil hat einen Stromanschluß und - laut Verpackung - einen 36db Verstärker. Ist das für meine Zwecke ausreichend oder ist das keine "aktive Antenne"?

    Gibts beim Kabel / Stecker selber basteln und bei der Auswahl des Kabels noch was zu beachten? Ich hab sowas bisher nur bei Netzwerkkabeln gemacht...


    Grüße,
    errorsmith
     
  4. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.664
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Frage zur Verkabelung bei DVB-T

    Technisat Digitenne TT1 ist eine aktive Dipol-Antenne.;)
     

Diese Seite empfehlen