1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Scart-Verbindung zum Fernseher

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von huetchen, 10. August 2005.

  1. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    Anzeige
    Moin,

    ich habe mittels voll belegtem Scart Kabel den Receiver mit dem Fernseher verbunden. Nun habe ich gemerkt das ich am Receiver von FBAS auf RGB umschalten kann. Wenn ich das tue, rückt am Fernseher das Bild ein wenig zur Seite und wird etwas schlechter. Auch am betreffenden Scarteingang AV1 des Fernsehers könnte ich im Menü des Fernsehers von FBAS auf RGB umstellen. Das habe ich bisher noch nicht getan. Bevor ich nun rumprobiere, wollte ich wissen was denn nun die beste Einstellungsvariante ist , FBAS oder RGB und vor allem (damit man nicht dumm stirbt ;)) was bedeuten die beiden Varianten in verständlicher Form.
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
  3. satpfutzi

    satpfutzi Junior Member

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Germany
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder ISIO S, 85er-dish Multifeed 13°+19,2°, Grundig und Invacom LNB
    AW: Frage zur Scart-Verbindung zum Fernseher

    >> FBAS oder RGB und vor allem (damit man nicht dumm stirbt ;)) was bedeuten die >> beiden Varianten in verständlicher Form

    Also FBAS ist ein kompatibles Videosignal, über das das Videosignal "kombiniert" übertragen wird. Dafür kann das so gut wie überall angeschlossen und verarbeitet werden.
    Bei RGB werden die Farben Rot/Grün/Blau (nicht Gelb wie beim Farbmalkasten) separat übertragen und somit kann eine brilliantere Bildqualität erreicht werden.
    Videorecorder können wiederum mit dem RGB Signal nichts anfangen, die verstehen nur FBAS.
     

Diese Seite empfehlen