1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Satelitenausrichtung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Rego, 5. Juni 2007.

  1. Rego

    Rego Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo, wohne in Berlin, habe für meine Schüssel einen leider sehr schlechten Standort auf dem Dach. Bei starkem Wind biegt sich die Spitze eines Baumes vom Nachbargrundstück :wüt: vor die Schüssel

    Habe Stundenlang seltsame Störungen, evtl Richtfunk ?????, selbst Hubschrauber über mir stören den Empfang.Im Augenblick empfange ich ca 5 Min, dann bricht der Empfang ab, benutze einmal eine alte D1-Box und einen Strong digitalen Sat.Bevor jetzt Kluge Sprüche kommen, ich funke auch, und weiss, dass ich in einem totalen Funkloch sitze, das kann sich aber nicht auf den Satempfang auswirken.DVBT ist auch nur sehr schlecht zu empfangen, da stört auch jeder Flieger sehr. Sitze hier in Berlin am Herrmanplatz. Ich suche eine Firma, die mir mit Messgerät, nicht Satfinder, die Schüssel ausrichtet.Bei mehreren Firmen nachgefragt, die meisten machen es mit Satfinder, das ist mir aber zu ungenau. Ich habe eine 85 er Schüssel oben, würde auch das Lnb erneuern, was ist da das beste, muss nicht das biligste sondern ein wirklich gutes sein.Für die Nennung einer Fachfirma oder Fachkraft im Berliner Raum wäre ich dankbar und für evtl Nennung eines sehr guten Lnb`s auch
    MfG
     
  2. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    AW: Frage zur Satelitenausrichtung

    Ein neues LNB wird dir da nicht viel helfen. Hast du Laserpointer, Wasserwaage und Winkelmesser zur Verfügung? Dann kannst nachts mal checken ob Hindernisse im "Sichtfeld" zum Satellit sind.

    Ich würde mal die Hubschrauber und Bäume entfernen.
     
  3. Rego

    Rego Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    AW: Frage zur Satelitenausrichtung

    An dem Baum habe ich schon heimlich gesaät, ansonst ist die Sicht frei, das ist ja das Problem, trotz freier Sicht seltsame Störungen, aber eingestellt nur mit Satelitenfinder, darum bin ich ja auf der Suche nach einer Fachfirma, die mit richtigem Messgerät die Schüssel einstellt
     
  4. bender_tt

    bender_tt Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    72
    AW: Frage zur Satelitenausrichtung

    Hallo,
    nur so eine Idee, such doch bei MyHammer nach einer passenden Firma.

    gruss
    bender
     
  5. Rego

    Rego Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    AW: Frage zur Satelitenausrichtung

    Die meisten, die ich anrufe, sagen, sie richten mit Satfinder aus, da das Messgerät zu teuer wäre, hatte ja Hoffnung, dass aus Berlin jemand zufällig mit einer Firma schon gute Erfahrung gemacht.
     
  6. Pavel2000

    Pavel2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    690
    AW: Frage zur Satelitenausrichtung

    Also ich behaupte mal, dass wenn eine 85er Schüssel, die mit einem Satfinder eingestellt wurde, keinen störungsfreien Empfang bringt, andere Gründe vorhanden sein müssen. Wie wirkt sich denn schlechtes Wetter (Regen, Gewitterwolken) auf das Signal aus?
    Wenn das Signal ausfällt, dann auf allen Kanälen? Dies würde weiter gegen eine schlecht eingestellte Schüssel sprechen, denn die Astra-Position besteht aus mehreren Satelliten mit unterschiedlicher Sendeleistung.
     
  7. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Frage zur Satelitenausrichtung

    Ein Satfinder ist zum Einstellen der Schüssel grundsätzlich nicht geeignet. Er ist ein "Finder", d.h. er hilft erstmal, ein Signal zu finden. Die Feineinstellung ist damit aber nicht möglich. Messgeräte braucht es dazu nun aber wiederum auch nicht. Es gibt einige Receiver (nicht alle!), die sehr geeignete Anzeigen haben, um jede Schüssel so perfekt wie möglich zu justieren. In Frage kommen dafür vor allem Receiver, die eine C/N Anzeige haben, nach Möglichkeit auf ein Zehntel genau, wobei es hier weniger auf den Absolutwert ankommt, als darauf, dass man die Veränderungen sehen kann. Wenn dann das Signal auf maximales C/N justiert wird, ist die Schüssel so perfekt ausgerichtet, wie mit einem Messgerät.

    Wenn eine Firma (!) die Antennen mit Sat-Finder ausrichtet, dann ist das einfach nur Pfusch. Solchen Läden sollte die Lizenz entzogen werden.
     
  8. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: Frage zur Satelitenausrichtung

    Schließe mit den Vorrednern an. Wenn einer deiner Receiver eine Signalqualitäts-Anzeige hat, die entweder dB oder Prozent anzeigt und nicht gerade auf allen Sendern 99 oder 100 Prozent zeigt, sondern je nach Transponder abwechselnd zwischen 60/70 und 95, dann kannst du einfach mal den benutzen, um die Schüssel auszurichten. Versuche einfach, das Maximum an Signalqualität zu erreichen. Dazu am besten den ZDF- und den RTL-Transponder benutzen, denn die haben die schwächste Sendeleistung.

    Übrigens, wenn bei dir DVB-T oder Amateurfunk nur sehr schlecht möglich ist, dann ist das noch lange ken Indiz dafür, dass Sat-Empfang bei dir ebenfalls schwer sein soll. Dazu ist nur eine freie Sicht zu den Satelliten nötig - und halt eine gut eingestellte Anlage. Und Hubschrauber und Flugzeuge, die übers Haus kreisen, haben auch erst eine Bedeutung, wenn sie die Sichtlinie zum Satelliten kreuzen.
     

Diese Seite empfehlen