1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Leitungslänge / Verstärker

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MSchmi, 29. April 2007.

  1. MSchmi

    MSchmi Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen !

    Ich versuche gerade eine SAT-Anlage zu installieren und stoße dabei auf ein Problem, bei dem Ihr mir vielleicht helfen könnt. Ich habe schon versucht hier im Forum zu suchen, habe jedoch nichts gefunden, was mir wirklich hilft.

    Ich habe das Koaxkabel vom LNB per Fensterdurchführung ins Haus gebracht (ich habe schon gelesen, dass das nicht gerade die beste Variante ist, möchte es aber erstmal zu Versuchszwecken beibehalten.).
    Ein direkt dahinter installierter Receiver bringt guten Empfang.

    Ich habe dann das Kabel an das im Haus verlegte Kabel (vom Dach in die einzelnen Etagen) angeschlossen, habe dann aber im Wohnzimmer (Erdgeschoss) keinen Empfang bekommen.

    Meine Frage ist daher: kann es an der Länge der Koaxleitung liegen ? Ist ein Verstärker einen Versuch wert ?

    Interessant ist dabei vielleicht noch, dass ich vorher schon einmal versucht hatte, meine DVB-T-Antenne (aktiv) im Dachboden aufzustellen und das Signal dann über das vorhandene Kabel ins Wohnzimmer zu leiten (damit ich die Antenne nicht im Wohnzimmer aufstellen muss). Auch das hat damals nicht funktioniert !

    Wäre toll, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.

    Danke im Voraus !

    Matthias Schmitz
     
  2. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: Frage zur Leitungslänge / Verstärker

    Hallo,

    Hast Du am anderen Ende eine Antennensteckdose ?
    Es schaut so aus als ob die Versorgungsspannung für die Aktive DVB-T Antenne und auch für SAT die LNB Spannung nicht durchkommt.
    Normale Antennensteckdosen haben in der Regel einen DC Blocker drin.
    Du brauchst auf alle Fälle eine für SAT Geeignete Dose.
    Das wäre eine möglichkeit, Da ich deine Anlage nicht kenne könnten auch noch andere Ursachen dafür vorliegen.
     
  3. MSchmi

    MSchmi Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Frage zur Leitungslänge / Verstärker

    Ah, vielen Dank schon mal dafür.

    Es ist richtig, ich habe bislang eine Antennendose dran. (Jetzt weiss ich wenigstens schon mal, wo der Unterschied liegt.) Ich habe allerdings auch schon versucht, probehalber den Receiver direkt anzuschliessen. Leider auch ohne Erfolg.

    Weitere Ideen ? :confused:
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.831
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Frage zur Leitungslänge / Verstärker

    Ich würde auch zunächst prüfen, ob die Fernspeisespannung oben ankommt. Es gibt ja nur drei Möglichkeiten: Kurzschluß, Unterbrechung oder Funktion. Mit einem einfachen Multimeter (oder einer "modifizierten" Taschenlampe) lässt sich das ganz leicht herausfinden.
    Ich glaube nicht das es an zu wenig Signalpegel liegt, dafür ist die Sat-ZF eigentlich zu gutmütig.

    Klaus
     
  5. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Frage zur Leitungslänge / Verstärker

    Servus,

    was befindet sich zwischen Dach und Erdgeschoss noch dazwischen'? Oder ist diese Leitung komplett durchgehend?
     

Diese Seite empfehlen