1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von huetchen, 10. Oktober 2005.

  1. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    Anzeige
    Moinsen,

    Hardware 16:9 Panasonic Plasma, Radix DSR 9000 Twin.

    Leider funzt die Formatumschaltung nicht einwandfrei. Bei manchen Sendungen habe ich oben und unten den kleinen Balken sichtbar. Obwohl der Plasma umschalten/zoomen sollte. Leider kann ich am TV-Scarteingang nicht auf PanasonicAuto umstellen. Der Scarteingang steht auf 16:9. Kurioser (und richtiger) Weise werden alle 4:3 Sendungen bildschirmfüllend angezeigt :eek:.

    Des weiteren habe ich bei manchen Sendungen einen gaaanz dicken Balken(2-3fach wie normal) oben und unten :eek: :eek: . Was ist das denn für ein Format?

    Hat jemand eine ähnliche Konfiguration bzw. kann mir das erklären?

    Könnte ich den Receiver anstatt über Scart mittels (obszöner ;) )Antennenverbindung mit dem Fernseher verbinden (müßte dann Kanal 36 sein) um PanaonicAuto zu nutzen, so das der Fernseher wieder automatisch bildschirmfüllend zoomt?

    Fragen über Fragen.....
    Wie immer, Danke für sachdienliche Hinweise :)
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    Auf was steht denn der Receiver?
     
  3. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    Receiver steht auf 16:9, bietet noch 4:3.
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    Und was kann man da noch so alles einstellen?
     
  5. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    4:3, 14:3. Das ist alles am Scarteingang.
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    Hallo,

    das kenne ich.

    Ich habe einen Panasonic 16:9 ( bei mir läst sich aber die Automatic einschalten ( Aspect ) ).

    Der Panasonic ( zumindest bei mir ) schaltet richtig in 16:9 und zoomt auch richtig das Bild bei einer 4:3 Sendung auf. Das Problem ist hier der Zuspieler. Bei einem Receiver soll man eingeben, ob ein 16:9 TV dran hängt, oder ein 4:3 TV. Nun sagt man natürlich 16:9. Jetzt zoomt der Receiver das Bild in 16:9, und gibt das fertig gezoomte Bild an den Panasonic TV weiter, und der bekommt zusätzlich per WSS ein Signal, das er das Bild wieder in 16:9 zoomen muss, und daher kommen diese Fehler, das geht natürlich auch anderst herum und natürlich mit ein paar Zwischenstufen.

    Wenn Die Receiver schon die Bilder umformen, dann müssten sie auch das WSS-Signal sperren.

    Diese Fehler kenne ich von einem Samsung und von meiner Nokia d-Box1. Da ist man Machtlos. :(

    Mit meinem Panasonic Receiver läuft das 1000% !! Drauf haben soll es noch die Dreamboxen und die Topfs.

    Wie alt ist der Receiver?

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2005
  7. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    Moin,

    der Radix ist jetzt ~ 3 Monate alt. Das letzte Update ist drauf.
    Ist im Prinzip mein erster Receiver den ich ohne "große Ahnung" gekauft habe. Maßgabe war Twin und eben 16:9. Von Pana ist (war) leider nichts passendes verfügbar.
    Kleine Frage am Rande : WSS Signal= Widescreen?
    Da ich bisher mit dem Radix Support ganz gute Erfahrungen gemacht habe überlege ich denen das Problem mal zu schildern, so das man das beim nächsten Update vieleicht berücksichtigen kann. Wird ja nicht nur mir so gehen......

    Ah, noch ne Frage. Wie verhält sich Dein Pana wenn der Receiver einfach auf 4:3 steht?
     
  8. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    Hallo,

    ich kenne die Geräte und deren Einstellungsmöglichkeiten von huetchen nicht. Aber vielleicht könnte etwas Grundsätzliches zu den Bildformaten helfen.

    siehe hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Seitenverh%C3%A4ltnis

    Da viele Kinospielfilme in einem noch breiteren Format als 16:9 gedreht worden sind, können diese Filme, wenn man das komplette Bild übertragen will, auch bei 16:9-Fernsehgeräten noch (kleinere) Balken oben und unten entstehen. Nur bei Filmen, die im anamorphen 16:9-Format aufgenommen worden sind, entstehen keine Balken.

    Breitfilme im 4:3-Letterbox-Format:
    Hier werden senderseitig diese schwarzen Balken eingefügt, damit keine oder nur eine geringe Beschneidung des Bildes links und rechts geschieht.

    Weiterhin können auch Breitwandfilme aufgeblasen werden. Dabei wird das Bild und so aufgezoomt, dass keine Balken mehr zu sehen sind.

    Das hat aber nichts mit "anamorph" (in der Höhe verzerrt) ausgestrahlten Filmen zu tun.

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, um anamorph ausgestrahlte Filme wieder zu entzerren.

    Zunächst können die meisten Sat-Receiver (DVD-Player) das anamorphe Bild selbst durch Einfügen von Balken oben und unten entzerren. Unter Umständen können diese Geräte die Bilder auch so aufblasen, dass keine Balken zu sehen sind, dafür entstehen aber Bildverluste rechts und links. Meist ist das auch mit einer Qualitätsminderung verbunden.

    Die m. E. beste Methode ist, das Bildsignal vom Receiver (bzw. DVD-Player) so zum TV-Gerät ohne irgendwelche Umwandlungen zu übertragen. Dann muss der Fernseher - egal ob 4:3- oder 16:9-Gerät - das Bild wieder im korrekten Format zeigen.

    Die automatische Formatumschaltung kann über den Scartanschluss

    Pin 8: AV-Umschaltung/Seitenverhältnis; 6 Volt=16:9, 12 Volt=4:3

    oder das WSS-Steuersignal (Wide Screen Signalling)

    erfolgen.

    Ein älteres 4:3-Fernsehgerät - noch ohne Formatumschaltung - kann man dafür benutzen, ob der Sat-Receiver für ein 16:9-TV-Gerät richtig eingestellt ist. Echte anamorphe Filme müssen auf dem alten Gerät in der Höhe verzerrte Bilder (Eierköpfe) zeigen. 4:3-Letterboxfilme werden korrekt (mit Balken) dargestellt.

    Gruß
    Rainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2005
  9. huetchen

    huetchen Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    92
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    @Rainer
    Danke für die ausführliche Beschreibung der Formate und den Link.
    Wenn ich Deine Ausführungen richtig interpretiere, liege ich mit der 4:3 Einstellung am Receiver nicht verkehrt. Gepaart mit der von Digiface genannten Aspect-Einstellung am Fernseher sollte es dann immer eine bildschirmfüllende Darstellung ergeben.
    Diese Variante werde ich dann mal testen, ansonsten bliebe mir noch eine Mail an Radix.
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Frage zur Formatumschaltung, komisches Verhalten

    Hallo,

    normal zoomt dann der TV das 4:3 Bild in 16:9, aber das schaue ich nochmal nach, und sage dann Bescheid.

    Aber:

    Wenn der Receiver ein 4:3 Bild abgibt, und der TV das in 16:9 zoomt, dann hast Du zwar ein 16:9 Bild, aber nur mit vom Fernseher eingerechnetten Bildpunkten, nicht mit den tatsächlichen Bildinformationen, dabei kommt eine Fehlerquote auf, die dann das Bild unscharf erscheinen läst.

    Aber leider wirst Du keine andere Wahl haben.

    Ich meine das W steht für Widescreen und ein S, glaube ich, für System, diese Signal wird in einer Bildzeile ( glaube: Zeile 23 ) mitübertragen.

    Was für eine Bezeichnung hat der Panasonic genau?

    digiface
     

Diese Seite empfehlen