1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zur Einkabellösung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von istschongut, 12. September 2011.

  1. istschongut

    istschongut Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,habe gleich mehrere Fragen,
    stelle bei einem Freund von Kabel auf Sat um.
    Habe mir von Kathrein Infomaterial besorgt und mich für den Multischalter EXR1542 entschieden da er für dieses Haus am besten passt.jetzt meine Fragen!!
    1.Da steht das LNB UAS(584/585)verwenden, ist es egal was für ein LNB ich nehme 584 oder 585?

    2.Er hat jetzt an einem Strang 6 Dosen, braucht aber nur 4 Dosen.Geht das trotzdem wenn ich überrall ESU33 einbaue und 2Dosen eigentlich nicht brauche und sie nur durchschleife mit ESU33??Am Ende natürlich mit Abschlusswiderstand.

    3.Spielt die Leitungslänge auch eine Rolle??Das alte Kabelsystem denke ich wird 75Ohm haben,macht das was?
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.105
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Frage zur Einkabellösung

    1. das was dort steht kannst du verwenden, 584 ODER 585.. so steht es da !
    Das ist aber natürlich von Kathrein geschrieben, die wollen ja ihre LNBs verkaufen. Es geht aber JEDES andere LNB von jedem Hersteller, Hauptsache ein Quattro-LNB (ist besser als ein Quad-LNB .. wäre 585).
    2. ja, klar ! Siehe auch http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-s/285647-unicable-raetselhafte-probleme.html
    3. ja... und 75 Ohm haben glaube ich alle Kabel nach 1960.... das dürfte nicht das Problem werden.

    Was für Antenne ?
    Wo Antenne hin (Dach, Wand, Gartenlaube, Garage) ? Wie ist der Abstand ggf. zur Dachrinne (von unten aus gesehen mit der Antennenoberkante) und wie ist der Wandabstand (bis zum äussersten Abstandsstück der Antenne) ?
    Wie lange sind die Kabelwege ?
    Nur ein Strang oder mehrere (du schreibst nur "... an einem Strang 8 Dosen..." ... daher könnten es auch 2 oder mehr Stränge sein....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2011
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Frage zur Einkabellösung

    Hallo istschngut, ehrzlich Willkommen im Forum!

    Das UAS 585 Quad-LNB ist unnötig teuerer und funzt auch nur an Matritzen von KATHREIN oder quadtauglichen Ausführungen anderer Hersteller. Kurzum: Nimm das UAS 584 oder preiswertere Quatro-LNB anderer Hersteller.
    So lange an allen Teilnehmerdosen der Mindestpegel von 47 dB(µV) + möglichst 3 dB Reserve nicht durch die zusätzliche Durchgangsdämpfung von zwei Dosen unterschritten wird, sind auch 6 Dosen okay.
    Und ob, ein gutes dämpfungarmes Kabel hat auf 2 GHz ca. 30 dB/100 m, ein altes 60 Ohm-Kabel kann bei 50 dB/100 liegen.
    75 Ohm sind doch perfekt, 60 Ohm wären übel. Aber wie "denkt" man sich die Kabelimpedanz? :confused:

    EDIT: Der Meister der Schnelligkeit war wieder fixer!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2011
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.105
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Frage zur Einkabellösung

    P.S. aber passt doch... fast deckende Aussagen und sehr gut ergänzend... ich das grobe, du das feine !!!

    Wusstest du das diese Kathrein-Systeme Quad-LNB-tauglich sind ? Muss ich morgen echt mal genauer anschauen......
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Frage zur Einkabellösung

    Von wegen quadtauglich. Multischalter und Einkabelmatritzen von KATHREIN speisen die LNB ausschließlich über HL. Damit arbeiten nur die UAS 485 und UAS 585 LNB wie ein Quatro-LNB, mit Quad-LNB anderer Hersteller klappt das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2011
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.105
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Frage zur Einkabellösung

    Also nur "Kathrein-Quad-LNB-tauglich" !!!
     
  7. istschongut

    istschongut Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frage zur Einkabellösung

    Danke für die schnelle Antworten hier,ihr seid echt cool,

    Also was für ein LNB soll ich jetzt nehmen UAS584 od.585 oder gehen beide?

    Giebt es hier im Forum irgendwo eine Beschreibung wie man den Sat Recievern die jeweilige Frequenzen zuweist,habe auf der Kathrein Internet Seite nichts gefunden oder steht das inder Bedienungsanleitung vom Reciever?

    Oder giebt es sonst noch irgendwas was ich wissen sollte?

    Habt ihr gute Erfahrungen mit diesem System(Einleitersystem)oder treten oft Störungen auf?

    DANKE
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.105
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Frage zur Einkabellösung

    Persönlich würde ich nie auf ein Kathrein- / Techisat- System zurückgreifen für EN50494 (Unicable)...

    Die arbeiten noch mit einem Chipsatz für Unicable von "ST", warum auch immer (Verträge ?).

    Es gibt hier schon einen Chiphersteller ("Entropic") der meiner Meinung nach einen besseren auf dem Markt hat. Nach anfangs nur Inverto und dann auch Jultec ziehen da jetzt immer mehr auch nach.

    Dieser Chipsatz hat z.B. eine AGC ("Auto Gain Controll" <= das Wort kannst ja mal hier in die Boardsuche eingeben !)

    z.B. Inverto Black IDLP-UST111-CUO10-8PP (+1x Legacy-Ausgang) oder natürlich das wohl non-plus-ultra von Jultec (JPS0501-8TN).

    Jultec würde dir den Vorteil bieten und gleich Systeme anbieten die für mehrere Stämme aufgeteilt sind, z.B. JPS0504-3TN.. das wäre ein System für einen Satelliten (05 Eingänge), mit 4 Ausgängen (04) und pro Ausgang dann 3 Unicable-Umsetzungen (-3) ... diese Frequenzen fangen dann ALLE ganz unten an, jeder Stamm hätte die gleichen Unicable-IDs + -Frequenzen welche nicht in den hohen Frequenzbereich gehen würden wo dann natürlich die Dämpfung größer wäre !

    Auch bietet Jultec ab demnächst (es gab schon Testauslieferungen) Unicable-Dosen an die noch besser schützen als die Kathrein ESU33 (die schottet ja nur das System vor der 18V Schaltspannung ab !)... Jultec-Dosen (JAP genannt) können so programmiert werden das es an jedem Strang überhaupt nur möglich ist bestimmte Unicable-Frequenzen an bestimmten Dosen abzugreifen ...

    Wer dann z.B. 4 Stränge hat, aber an jedem Strang einen Twiin-Receiver über nur einen Strang versorgen möchte der kann das sogar stromlos machen (receivergespeisst)... JRS0504-2T ... an dem kann pro Ausgang 1 normaler Receiver, ein Twin-Receiver (unicable-tauglich) oder 2 Single-Receiver (unicable-tauglich) angeschlossen werden...

    Das System kommt jetzt gerade als JRS0502-2+4T ... dann nur 2 Ausgänge mit dieser beschriebenen Funktion vom JRS0504-2T oben, zusätzlich aber noch 4 Legacy-Ausgänge an welche man noch 4 Standard-Receiver anschliesen kann.

    Qualität ist hier weit vorne, siehe z.B. diesen Test (da gab es kein "sehr gut".. das war zu schlecht)

    [​IMG]


    P.S. Kathrein-LNBs ... schön und gut, aber zu was für einem Preis ??? Hier gibt es Kathrein-Adapter, die ermöglichen es an jede Kathrein-Antenne handelsübliche Quattro-LNBs zu montieren, z.B. ein Inverto Black Premium oder Alps Quattro LNB.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2011

Diese Seite empfehlen