1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von fadder2, 10. Februar 2006.

  1. fadder2

    fadder2 Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo!

    Bin noch Greenhorn in Sachen Digital-TV. Deshalb eine hoffentlich nicht zu dumme Frage:

    Ich verstehe das Prinzip der Timer-Bedienung von meinem neuen PR-K nicht. Es sind mir schon diverse Sendungen durch die Lappen gegangen, weil offenbar irgendwas falsch läuft und der Decoder nicht anspringt.

    Also: Nehmen wir eine manuelle Programmierung mittels "Timer verwalten". Dort trage ich die Daten der gewünschten Sendung für Recorder-Modus ein. Per gelber Taste wird sie in den Speicher übernommen (übrigens ohne dass sie, wie in der Anleitung auf Seite 35 beschrieben, mit dem Gerätecode bestätigt werden muss). Danach geht's zurück zum normalen TV-Betrieb.

    Ich schalte den Decoder aus in Standby-Betrieb. Die Doppelpunkte blinken (wie erwartet, wegen Timer-Programmierung), aber auch ein zusätzlicher Punkt zwischen dritter und vierter Ziffer im Uhrzeit-Display! Wenn nun die programmierte Sendezeit erreicht ist, bleibt das Gerät stumm. Es tut sich nix. Nur durch Einschalten von Hand wechselt der Decoder innerhalb der Timer-Zeit in den Rec-Modus.

    Ich habe schon stundenlang Versuche mit dem PR-K gemacht und folgendes festgestellt: Lässt man ihn nach erfolger Timer-Programmierung eingeschaltet, funktioniert's - auch für mehrere Aufträge. Das Teil arbeitet die erste Programmierung im Rec-Modus ab, schaltet eigenständig auf Standby (ohne blinkenden dritten Punkt) und stellt sich brav von selber wieder an/aus für weitere Timer-Programmierungen.

    Ist das normal?! Muss man das Ausschalten dem Gerät überlassen? Ist Standby nicht gleich Standby? Vom guten alten Videorecorder bin ich gewohnt, für Timer-Betrieb auszuschalten bzw. eine entsprechende Taste zu drücken - was mir viel logischer erscheint als das Verhalten meines PR-Ks. In dessen Anleitung finde ich keinen Rat. Es wird vor allem nicht darauf verwiesen, dass das Teil anzubleiben habe.

    Oder hat mein PR-K eine Macke? Ein Flash-Reset brachte keine Abhilfe.

    Weiß jemand Rat?! :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2006
  2. Ramses04

    Ramses04 Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    Na, dumme Fragen gibt's doch nicht :)
    Habe den wohl baugleichen Telestar Diginova 2 PNK (jedenfalls ist die Firmware Nr gleich) und mich anfangs auch schwer gewundert. bzw geärgert.
    Scheint wohl ne Macke zu sein.
    Bei mir tritt das von Dir geschilderte Phänomen aber nur auf wenn
    die Zeit zwischen der Programmierung und der Aufnahme "zu kurz" ist,
    ca bis 10-15min vorher. Dann tut sich nichts, sobald ich in Stand.by geschaltet habe. Allerdings habe ich es nicht soweit probiert um
    einen exakten Zeitrahmen zu finden, meine Faustregel ist, ich
    lasse das Teil an, wenn die Aufnahme in einer Stunde oder weniger
    beginnt.

    Bei Aufnahmen, die erst in der Nacht, bzw. ein paar Stunden später
    laufen sollen, klappt es tadellos.
    Vielleicht wird die interne 'Weckfunktion' des Timers nicht regelmäßig
    aktualisiert oder abgestimmt, oder so was in der Art....

    Fazit : oft genug zeigt die Software Schwächen und wir Humanoiden zweifeln aber
    lieber erst mal selbst an unserem Verstand :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2006
  3. webflash

    webflash Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield Kabel-Digital-Recorder 5200
    Technisat PR-K
    Pananasonic DVD-Recorder EH 56
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    Das Problem mit dem Nichteinschalten des Receivers nach Timerprogrammierung und Ausschaltens des PR-K kurz (ca. 15 Minuten) vor Timerbeginn habe ich erst seit einem Softwareupdate, das mir vor ca. 1 Jahr nachts automatisch aufgedrückt wurde. Vorher gab's dafür immer mal Schwierigkeiten mit der Zeitanzeige, was sich auch negativ auf die programmierte Aufnahme auswirkte. Ich hatte schon vor vielen Monaten Technisat gemailt und zur Antwort erhalten, einen Flash-Reset zu machen oder das Gerät einzusenden. Davon habe ich abgesehen, da ich keine Lust habe, den Receiver mit dem gleichen Problem zurückzuerhalten. Jetzt habe ich es nochmals per Mail versucht: gleiche Antwort. Was ist da los?
     
  4. maxmueller62

    maxmueller62 Junior Member

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    24
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    Das Problem mit dem PR-K habe ich auch.

    Abhilfe: zwischen Programmierung, Ausschalten des PR-K und Beginn der Timer-Sendung sollten ca. 15 Minuten liegen.

    Greetings Max
     
  5. tomwe1

    tomwe1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    22
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    kurze Frage zum PR-K, ich habe meinen heute bekommen und werde ihn statt meines derzeitigen Digital PK verwenden weil er einfach neuer und schon wieder ein Stück besser ist.

    Ist denn bei Euch die grüne Anzeige im Stand-By Betrieb die Uhr und ansonsten die Programmanzeige auch so dunkel ?? Beim PK war die Anzeige klar und deutlich, beim PR-K nun wie abgedimmt, kann man diese hochdimmen ???

    Gruß,
    Thomas
     
  6. webflash

    webflash Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield Kabel-Digital-Recorder 5200
    Technisat PR-K
    Pananasonic DVD-Recorder EH 56
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    Der Technisat-Support hat mir via Mail mitgeteilt, daß dies nicht o. k. sei. Mit dem hier gefundenen Trick klappt's: Kurz nach Abschalten des Receivers (solange die kleinen Kreise im Display sichtbar sind) nochmals kurz den Einschaltknopf der Fernbedienung betätigen.
     
  7. tomwe1

    tomwe1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    22
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    hat keiner einen Rat für mich, oder ist das Gerät defekt wenn die Uhr nur so schwach leuchtet ??
     
  8. webflash

    webflash Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield Kabel-Digital-Recorder 5200
    Technisat PR-K
    Pananasonic DVD-Recorder EH 56
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    Die Anzeige muß sowohl im Standby-Modus als auch während des Betriebs hell leuchten.

    Technisat hat mir jetzt mitgeteilt, daß der Receiver nach jedem Abschalten eine Datensicherung durchführt. So lange könne der Timerbetrieb nicht gestartet werden. Drücke man 2x die Standby-Taste, erfolge keine Datensicherung.
    Nur, dieser Vorgang dauert doch m. E. nur so lange wie die kleinen Kreise zu sehen sind und nicht 15 Minuten.
     
  9. tomwe1

    tomwe1 Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    22
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

     
  10. webflash

    webflash Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield Kabel-Digital-Recorder 5200
    Technisat PR-K
    Pananasonic DVD-Recorder EH 56
    AW: Frage zum Timer-Betrieb (PR-K)

    Dann reklamiere das. Im Lauf der Jahre wird das Display meist ohnehin dunkler.
     

Diese Seite empfehlen