1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum Thema Dämpfungsregler

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von Karl-Dieter, 3. Juni 2013.

  1. Karl-Dieter

    Karl-Dieter Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Steckt man eigentlich einen Dämpfungsregler für Kabel-TV an die Antennendose oder an den Receivereingang? Ich habe bei der Signalstärke und der Signalqualität jeweils 100% und es kommt manchmal zur Klötzchenbildung. Ich will also die Signalstärke künstlich etwas verschlechtern... Wie könnte ich da vorgehen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2013
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.267
    Zustimmungen:
    1.592
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Frage zum Thema Dämpfungsregler

    Du kannst Ihn so oder so anschließen. Technisch ist das unerheblich.
     
  3. donngeilo

    donngeilo Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    2.504
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    SAT:
    integrierte Lösungen in Fernseher 1 und 2.
    Ansonsten:
    TEVION DVB-S 294
    Dzipia DS4H-9160 DVB-S2 Twin PVR
    Topfield TF-5000

    DVD:
    TEVION DVD 294

    HiFi:
    FR/FL: Canton LS 80
    SR/SL/BR/BL/SUB: CANTON 5.1
    AMP: TEVION AVR 2005 7.1

    TV:
    1. Philips 46PFL5507/K
    2. TERRIS LED TV 2933
    3. TERRIS LED TV 2224
    4. TEVION LCD TV 2292
    AW: Frage zum Thema Dämpfungsregler

    Wie auch bei Verstärkern sollten Dämpfungsglieder so dicht wie möglich an der Quelle integriert werden. In Deinem Fall also die Dose, noch besser in der Verteilung, von der diese Dose abgeht.
     
  4. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Frage zum Thema Dämpfungsregler

    Man steckt ihn an einer günstigen Stelle zwischen zwei Antennenanschlußkabel.
    Sonst wird die TV-Buchse der Teilnehmeranschlußose oder des Receivers ausgeleiert.

    :winken:
     
  5. Arny

    Arny Junior Member

    Registriert seit:
    7. April 2013
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage zum Thema Dämpfungsregler

    Wie kommt es denn überhaupt zu derartig hohen Pegeln in deiner Anlage? Handelt es sich hier um eine Einzelabnehmeranlage, oder ist deine Antennenanschlußdose in der Wohnung Bestandteil einer Gemeinschaftsantennenanlage?
    Sollten sich also Übersteuerungssymptome bei deinem Empfänger zeigen kannst du direkt vor dessen Antennenanschluß einen Dämpfungssteller vorsehen und das Nutzsignal auf einen "vernünftigen" Pegel absenken. Das Anordnen des Dämpfungsstellers unmittelbar vor dem Empfänger hat den Vorteil, dass eben bis dorthin ein relativ hoher Pegel anliegt, das heißt die Störempfindlichkeit durch Einstreuungen irgendwelcher Fremdsignale ist geringer. Das ist zwar etwas ungewöhnlich, weil man den Pegelfahrplan in einer Anlage konsequenterweise schon vom Einspeisungspunkt her einhalten sollte, aber im Bedarfsfalle hilft eben auch mal Ausprobieren und die Anordnung des zusätzlichen Dämpfungsgliedes direkt am Empfängereingang. Hauptsache es funktioniert zufriedenstellend und die Anlage stört keine anderen Mitbewohner.
    In diesem Zusammenhang möchte ich auch darauf hinweisen, dass nicht willkürlich in eine bestehende Gemeinschaftsantennenanlage eingegriffen werden darf, denn die verbauten Anschlußdosen haben alle eine definierte Dämpfung und die ist sehr wichtig für das störungsfreie Funktionieren einer solchen Anlage, denn die Anlage wurde ja bei der Inbetriebnahme ordentlich eingemessen. Ein willkürlicher Austausch einer solchen Dose kann die ganze Anlage durcheinanderbringen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2013
  6. Karl-Dieter

    Karl-Dieter Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Frage zum Thema Dämpfungsregler

    Die Dose ist Teil einer Gemeinschaftsanlage. An der Dose nehme ich ja keine baulichen Veränderungen vor. Ich habe einen Dämpfungsregler zwischen Dose und Receiver geschaltet. Bin so von 100%/100% auf 100%/78% gekommen.
     

Diese Seite empfehlen