1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum LANCOM Router 1781 vaw und LANmonitor

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von kingastra, 2. Januar 2019.

  1. kingastra

    kingastra Senior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe einen Lancom 1781 vaw Router. Auf meinem Laptop benutze ich das Programm LANmonitor.

    Ich würde gerne in diesem Programm andere Namen für die im Netzwerk vorhandenen Geräte verwenden anstatt wie man jetzt sieht nur die IP-Adresse und manchmal ein vom Netzwerk-Gerät (Dreambox, Android-Handys) vorgegebener Name.

    [​IMG]

    Wo kann ich das im Lancom konfigurieren das ich für jedes Netzwerkgerät (Dreambox, Android-Handys) eigne Namen eingeben kann?

    Bin für jeden Hinweis dankbar...oder vielleicht hat einer ein Tipp unter was ich in der Bedienungsanleitung/Referenzhandbuch (1300 Seiten)schauen muss

    Gruß Kingastra
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    1.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Meines Wissens nach (hab seit dem Elsa/Lancom 4000 ISDN-Router bis heute den Lancom 178x beruflich zu tun) geht das nicht. Der DHCP-Server der Lancoms holt sich die Geräte-Namen bei deren Anfrage nach einer IP und übernimmt sie dann in den internen Name-Server. Aber vielleicht gibt es da was einzustellen. Falls sich hier kein weiterer „Experte“ meldet, frag mal im Lancom-Forum. Da findet man die „Experten“. Auch ein paar Lancom-Mitarbeiter schauen da rein und antworten, wenn bisher nicht passend eine Frage beantwortet wurde. Könnte sein, dass erst nächste Woche da viele ins Forum schauen und antworten, weil bis dahin einige noch Urlaub haben. Wichtig, genaue Beschreibung, was man wissen will und was man schon wie selber versucht hat. Aber ich schau mir das morgen mal bei einem Lancom 1783VAW auch mal an, ob es da was gibt.

    Sind das alles WLAN-Geräte oder auch LAN-Geräte, die im Router einen eigenen Geräte-Namen zugewiesen bekommen sollen???
     
  3. kingastra

    kingastra Senior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Hallo, erstmal danke für den Tipp.... ja also wenn es geht würde ich schon jeden Gerät im WLAN und LAN -Netz einen eignen Namen geben. Fand das damals sehr praktisch bei meiner Fritzbox und würde mich jetzt interessieren ob das bei dem LANCOM auch möglich ist.
    Wäre halt übersichtlicher im LANmonitor wenn die Netzwerkgeräte von mir zugewiesene Namen hätten.
     
  4. MBK2

    MBK2 Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Sony 40W5500
    Unter IPv4 / BOOTP / Stationen kann man den Stationen fürs DHCP feste IP Adressen eintragen und auch einen Namen. In der One-Click Hilfe steht, dass dort der Name genommen wird, falls das Gerät keinen Namen mitschickt. Da mein Lancom kein DHCP macht, kann ich es nicht testen, sollte aber dann deinem Wusch entsprechen.
     
    Patrick S gefällt das.
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    1.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Danke für den Hinweis. DHCP-Server sind bei uns im Firmennetzwerk auch nicht die Lancom-Router, aber in einer Testumgebung kann ich das morgen mir mal ansehen, insbesondere was da dann passiert/möglich ist, wenn die Netzwerk-Geräte sich mit ihrem Namen selbst identifizieren.
     
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    1.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hab da heute mal was getestet. Durch die IP-Reservierung im DHCP lassen sich Gerätenamen nicht „ändern“, nur namenlosen Geräten einen Namen zuweisen. Schon verwunderlich, dass es Netzwerk-Geräte gibt, die namenlos sind. Hab da auch ein Lenovo Notebook gefunden, das scheinbar namenlos sein soll.

    Was trotzdem möglich ist, ist den WLAN-Geräten einen andere Bezeichnung zu geben, wenn man die MAC-Filter entsprechend konfiguriert. Die MAC-Filter müssen nicht mal aktiviert sein, damit die zugewiesene Geräte-Bezeichnung im WLAN-Monitor sichtbar werden.
     
  7. kingastra

    kingastra Senior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Hallo, erstmal danke für die Hinweise.

    @MBK2
    ja leider klappt das wirklich nur bei Netzwerkgeräten die gar keinen Namen haben.

    @DVB-T2 HD
    ok, dann werde ich mich mal mit dem MAC-Filter auseinandersetzen. Hängt das nicht irgendwie mit diesem sogenannten "RADIUS" zusammen?? Sorry bin aber in Sachen LANCOM noch Anfänger.....

    Gruß Kingastra
     
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    1.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Mit MAC-Filter ist die WLAN-„Sicherheit“ gemeint. Da kann man MAC-Adressen von WLAN-Geräten hinterlegen und eine beschreibende Bezeichnung für das Gerät zusätzlich eintragen. Aktiviert man den MAC-Filter, dann können nur noch diese WLAN-Geräte eine WLAN-Verbindung aufbauen und andere/unbekannte WLAN-Geräte gar nicht. Aber die Bezeichnung der im MAC-Filter eingetragenen WLAN-Geräte Wedeln auch ohne Aktivierung des MAC-Filters im WLAN-Monitor angezeigt, unter den DHCP-Geräten aber auch immer nur mit dem übermittelten Geräte-Namen und nicht mit der im MAC-Filter eingetragenen Bezeichnung.
     
  9. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.787
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    93
    So würde ich es auch machen und ansonsten an den PCs und weiteren Netzwerkgeräten die Namen vergeben.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    1.075
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn man die Geräte-Namen nicht einfach einem bestimmten Gerät zuordnen und sich merken kann (ist z.B. bei einer Vielzahl von Android-Geräten in „Standard-Konfiguration“ gar nicht so einfach), diese auch nicht änderbar sind oder sein sollen, dann sollte beim DHCP-Server ihnen eine einfach zuordenbare und merkbare IP reservieren. Bei einer überblickbaren Geräteanzahl findet sich da sicherlich ein merkbares System der IP Zuordnung/Reservierung. Muss man nur einmalig die MAC-Adressen der Geräte kennen.
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen