1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

frage zum K2

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Huihbuh, 20. Oktober 2007.

  1. Huihbuh

    Huihbuh Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Situation:

    Kabel BW demnächst Umstellung auf VG und nur schlechte Receiver zur Auswahl
    Mein alter VHS Recorder ist kaputt
    Jetzt brauche ich ne neue Lösung



    Also Folgendes Problem:


    Ich bin auf der suche nach dem idealen Videorekorder auf folgende Idee gekommen:

    Kann ich mit dem Technisat Digicoder K2 an Scart Eingang ein Signal entgegennehmen aufzeichnen (auf die festplatte, Timer gesteuert) von einem Premiere Receiver?

    Der Grund warum ich frage ist der das ich leider als Kabel BW Kunde nur dem Humax 9700 für Pay-tv zur Auswahl habe und von diesem teil habe ich nur schlechtes gehört.Außerdem hat er nichts womit ich meine aufnahmen archivieren kann.
    Und ich kann in Zukunft, falls bei Kabel BW die Grundverschlüsselung kommt den digicoder als Recorder weiterverwenden
    Darum kam mir Obengenannte Idee.
    Falls jemand ne bessere Lösung hat (max 400 Euro)mit der ich einigermaßen zukunftssicher bei Kabel Bw wenigsten die Freien Sender auf HDD aufzeichnen kann nur zu.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Gruss Huihbuh
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: frage zum K2

    Nein, geht nicht.

    Für den Fall gibt es halt Video-/DVD-Recorder. Aber abgesehen von den Nachteilen die sich hier durch die analoge Videoübertragung ergeben ist die Steuerung der automatischen Aufnahmen hier auch nicht sonderlich brauchbar (Im Normalfall programmiert man hier immer zwei Geräte).
    Ferner kannst du dann nicht einen digitalen Sender aufzeichnen und einen anderen digitalen Sender schauen. Dafür bräuchtest du zwei Receiver und zwei SmartCards.

    Sat Schüssel auf den Balkon? Musste jetzt raus, Grundverschlüsselung mit Zwangsreceivern ist halt Mist.

    BTW: die freinen Sender kannst du mit jedem DVB-C Receiver aufzeichnen. Es geht hier um die Pay Sender (Also alles was verschlüsselt ist) die Probleme bereiten.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2007
  3. Huihbuh

    Huihbuh Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    AW: frage zum K2

    Sat habe ich keine Change( stimmt wäre das beste).

    Ich dacht mir ja das ich mit dem K2 als Hauptgerät fernsehen schaue und mit einem Bw reciever nur mein Premiere Miniabo dazu einspeise.
    In der BDA( http://www.technisat-daun.de/download/de/man/1430.pdf )von Technisat steht drein das der eine Scart ein Eingang ist ?
    Aber von denen erhalte ich leider keine Antwort wie die das meinen.
     
  4. viceversa

    viceversa Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    AW: frage zum K2

    Scart-Eingang bedeute nur das du da ,so wie ich , z.b einen DVD-Player anschliessen kannst und das Signal dann durch den Receiver an das TV weitergeleitet wird.
     
  5. KIL

    KIL Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    23
    AW: frage zum K2

    Hallo,
    warum denn den Premiere-Receiver an den K2 anschließen?
    Der K2 ist doch ein Doppeltunergerät mit Festplatte, das glücklicherweise über 2 CI-Schächte verfügt.
    Also z.B. ein Mascom-Modul, das übrigens auch (wie auch der K2) Dual-Decrypt unterstützt dazu anschaffen, die Premiere-Karte rein und den alten Receiver einmotten oder verkaufen (zur Finanzierung des CI-Moduls).
    Der K2 ist zwar nicht zertifiziert, kommt aber bestens mit den besonderheiten klar.
    Gruß
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: frage zum K2

    Der K2 kommt schon mit Nagravision über ein CAM nicht richtig zurecht. Bei Videoguard muss er ganz passen, da keine CAMs verfügbar. Nimm den Humax 9700C, keinerlei Probleme... Was hast du den da schlechtes gehört?
     
  7. Slayer20

    Slayer20 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.530
    Ort:
    Lyssach, Schweiz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7080
    AW: frage zum K2

    Warum soll der K2 mit Nagra nicht zurechtkommen? Ich hab hier ein Nagra 1 Modul für Teleclub in der Schweiz mit dem K2 und das funtkioniert.
     
  8. Huihbuh

    Huihbuh Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    AW: frage zum K2

    @Kil mit VG ab 2008 kommt er nicht zurecht.

    @Paul71 Er soll Timeraufnehmen vergessen, Bedienung soll umständlich sein,festplatte läuft ständig (kann doch nicht gut sein oder?) aber ich lass mich gerne eines besseren belehren da schnellstens eine Lösung brauche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2007
  9. hans kloss

    hans kloss Gold Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    Kassel
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD K2 (160 GB);
    LoveFilm Flat
    Sky Welt+BuLi HD, I12 Karte
    Sony KDL-40 W 5500
    Sony BDP S 490
    UM 2Play PLUS 50
    AW: frage zum K2

    Premiere verschlüsselt ausser Nagra weiterhin in Betacrypt, sogenannte Betacrypt-Tunelung, weil die D-Box-en und ältere Premiere Receiver nichts mit Nagra anfangen können, auf der Basis funktionieren auch die Alpha Crypt Module von Mascom, und sollange es in Betacrypt verschlüsselt wird, Kennung 1702, oder 1722, funktionieren auch die AC Module.
    Was ähnliches wird es auch bei der Umstellung auf NDS, es wird einige Jahre weiterhin in NDS, in Nagra und Betacrypt verschlüsselt, dass die alten Receiver weiter funktionieren, ausser Kabel BW tauscht jeder bis jetzt in seinem Netz eingesetzten Receiver aus, was aus Kostengründen unmöglich ist.
    Ein Update des AC Moduls könnte es vielleicht nötig sein.
    Zuerst müssen dei aber neue Karten verschicken, dann kann man mehr sagen
    Grüsse
     
  10. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.140
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: frage zum K2

    Stimmt schon alles soweit, bis auf die Einschränkung, daß das Dual-Decrypt im CI-Schacht nur geht, wenn beide Programme auf dem selben TP empfangen werden oder aber man ein zweites CI-Modul mit zweiter Smartcard hat.
    Wenn, wie versprochen, bei KabelBW keine Grundverschlüsselung passiert und kann man mit dieser Einschränkung leben, zwei Premier -Programme gleichzeitig mitschneiden passiert selten, bei vielen Pay-TV-Programmen ist die Wiederholrate ja auch recht hoch...
     

Diese Seite empfehlen