1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum hr

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Teletubbie, 11. November 2008.

  1. Teletubbie

    Teletubbie Senior Member

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Düsseldorf-garath
    Anzeige
    warum eigentlich bekommt man den hr sender in nrw nicht über dvbt?
    und warum wurde das hr fernseh auch früher nie im analogen kabel-tv eingespeisst?
    jeder ist drin nur nicht der hr.
    Hat der wdr was gegen den hr oder warum ist das so?
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Frage zum hr

    Weil der HR der hessische Rundfunk ist. NRW ist nicht Hessen. Hier in Hessen kriegt man den WDR auch nicht über DVB-T. Und den NDR, RBB etc. auch nicht ;)
    Auch im analogen Kabel sind nicht alle drin. RBB z.B. hatten wir hier in Rhein-Main nie im analogen Kabel.

    The Geek
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Frage zum hr

    Der HR wurde (und wird) in NRW nur dort ins analoge Kabel eingespeist, wo er auch über Antenne empfangbar wäre, also im Grenzgebiet zu Hessen. Für eine landesweite Einspeisung müsste der HR Geld an die Kabelnetzbetreiber zahlen, und das ist ihm wohl zu teuer. Auch in Niedersachsen ist er z.B. nicht landesweit im analogen Kabel.

    Was genau der Grund dafür ist, dass der HR im DVB-T-Bouquet des WDR nicht vertreten ist, weiß ich nicht. Der WDR hat sich 2004 für eine landesweit einheitliche Belegung entschieden. NDR und SWR waren als große Nachbarsender wohl sowieso gesetzt, weil viele Zuschauer sie sowieso schon immer empfangen konnten. Und der MDR bekam dann möglicherweise den Vorzug gegenüber dem HR, weil er einen größeren Beitrag zur Programmvielfalt leistet.
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Frage zum hr

    Das stimmt nur zum Teil. In Hessen gibt es eine regional unterschiedliche Programmbelegung. In Nordhessen wird der NDR verbreitet, in Südhessen der BR, im Westen der WDR und im Osten der MDR.

    http://www.hr-online.de/website/extern/ueberallfernsehen/index.jsp?rubrik=16568
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Frage zum hr

    Soweit ich mich erinnern kann, kam im WDR-Mux der MDR zum Zug, weil er im analogen Kabel mit irgendeinem anderen Programm zeitpartagiert ist, also nicht 24 Stunden ausgestrahlt wird. Da sind da viele Leute von Kabel auf DVB-T umgestiegen.
    Ich würde mir hier in Hessen auch noch den WDR auf DVB-T wünschen. In einem Kanal wäre ja noch Platz, da sind ja nur 3 Programme drin. Im BR-Mux, das demnächst on Air geht, wird ja auch der MDR drin sein. Warum soll da nicht auch der WDR im Rhein-Main-Gebiet via DVB-T vertreten sein?
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Frage zum hr

    Der HR scheint in Deutschland der einzige zu sein, der pro Mux nur drei statt vier Programme ausstrahlt.
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Frage zum hr

    Hier in Köln (NC) ist der hr seit jeher analog drin - allerdings seit zwei Jahren nur noch tagsüber, im Timesharing mit TV5 MONDE.

    Mal ganz abgesehen davon kann man auch in Köln und weiten Teilen NRWs (südlich bis Köln sowieso, darüber hinaus auch in höheren Lagen wie zB Remscheid, Bergisches Land) den hr und auch den BR per DVB-T empfangen, nämlich über einen Muxx (Kanal 33) aus Rheinlandpfalz, zB über die Sender Marienberg, Ahrweiler, Eifel. Uuuuungefähr überall dort also, wo früher auch das gute alte Südwest 3 (SWR RP) als quasi ortsübliches "viertes" reinkam :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2008

Diese Seite empfehlen