1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum BK Verstärker

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von uboot, 30. Mai 2007.

  1. uboot

    uboot Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Aachen
    Anzeige
    Moin,
    Freunde von mir sieht in ein neues Haus gezogen, wo die Technik für den Kabelanschluss schon vorhanden war. Sie haben sich also logischerweise auch wieder Kabel geholt.

    Das Problem ist nur: Das TV Bild auf allen Fernsehern ist sehr schwach. Also krieselig und mit Artefaktenbildung. Sprich zu schwaches Signal.
    Diese Theorie bestätigt, dass im Erdgeschoss noch das Signal besser ist als auf der 1. Etage.

    So, nun war in dem Keller schon ein Verstärker installiert, der vor einem vierfach Verteiler hängt. Ohne den Verstärker haben die Fernseher gar kein Bild, und mit Verstärker wie gesagt das Schlechte.

    Habe beides mal aufgenommen. Ist der Verstärker zu schwach?

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Blackthorne

    Blackthorne Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    TechniSat HD8-S
    TechniSat HD Vision
    AW: Frage zum BK Verstärker

    Hi,

    es ist natürlich immer schwierig, bei einem Verstärker ohne Kenntnis der örtlichen Situation zu sagen, ob er zu schwach ist oder nicht.

    Eine Verstärkung von 20 dB ist aber schon ganz ordentlich. Dein Verstärker ist allerdings schon älteren Datums, er lässt nur das Frequenzband bis 450 MHz durch. Besorg' dir mal einen, der das komplette Band verstärkt (ich denke, dass das heute alle, die neu gekauft werden, tun). Das Problem ist dann wahrscheinlich behoben.

    :)
     
  3. uboot

    uboot Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Aachen
    AW: Frage zum BK Verstärker

    Ich sprach aber jetzt von schlechtem Analogbild, da dürfte sich doch über die Jahre nix mit der Frequenz geändert haben.

    Aber du meinst, dass der Verstärker für nen 4fach Verteiler reicht?

    Wie kann dann das Analogbild an den Fernsehern so schlecht sein?
     
  4. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Frage zum BK Verstärker

    Ich würde sagen er ist zu Schwach.

    Rechenweg Eingangs Signal Telekom meist Mindestpegel ca. 56 dB plus 20dB Verstärker -8dB Verteiler = 68 dB Ausgang am Verteiler. Dann kommt die Leitung und 20 dB Anschlussentkopplung der Dose dann bist du nur noch bei 48 dB das Reicht nicht mehr Mindestpegel ist 56 dB wenn dann du an einer Dose dahinter bist must du immer Pro Dose ca 1,5 dB abziehen von den 48 dB

    Diese Berechnung geht von Standart Werten aus und den Normal verwendeten Dosen auch wenn du nur 15 dB Entkopplung hast. Bist du noch unter dem Wert und wenn die Dosen eine niedriege Emtkoplung haben steigt die Durchgangsdämpung was dir wieder Problem bringt.

    Möglich wäre eine Sternverdrahtung und Enddosen dann würde der Verstärker reichen.
    Dafür must du aber die ganze verkabelunf erneuern.

    Bei einen 30dB verstärker bist du an den ersten Dosen grade auf Mindestwert.

    Also es hängt davon ab wieviele Dosen welcher Sorte hintereinander geschaltet sind. Sind es Mehr wie 4 wir der Verstärker mit 30 dB auch nicht ausreichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2007
  5. uboot

    uboot Silber Member

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Aachen
    AW: Frage zum BK Verstärker

    Gibts denn 40dB Verstärker? Haben zu hohe Verstärker einen Nachteil?

    Verstärkt der momentan benutzte Verstärker nicht die in NRW benötigten Digitalfrequenzen? Oder gerade die Digitalen und dafür die Analogen eher nicht?
     
  6. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Frage zum BK Verstärker

    Nope.

    Deine Werte sind zu hoch.

    Bekannte haben 9 Dosen im Stamm mit kleinerem Verstärker und das Bild ist super. Hier bräuchten wir mal alle Hersteller und Tpyen der verwendeten Teile inkl. der Dosen.

    Lutz
     
  7. chrilo71

    chrilo71 Guest

    AW: Frage zum BK Verstärker

    @ wellenjäger, sorry für die Verbesserung, aber bei Analogsignalen müssen die Kabelnetzbetreiber laut 1R8-15 einen Mindestpegel von 65 dB liefern.

    Um ein vernünftiges Bild zu haben, sollte an der Dose schon ein Ausgangspegel von 60 db anliegen. Es gibt sicher unterschiede bei den TV-Geräten aber das sollte schon für den Tv zur Verfügung stehen !
     

Diese Seite empfehlen