1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum aufnehmen mit DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von CoRRupteR, 18. April 2005.

  1. CoRRupteR

    CoRRupteR Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    41
    Anzeige
    Hallo erstmal,:winken:

    da bei uns jetzt auch bald DVB-T startet,wollte ich einmal wissen wie das ist,wenn man auch auf VHS Sendungen aufnehmen will,muss man sich da dann einen 2ten Receiver dazukaufen,oder wäre ein Receiver mit Festplatte besser?
    Eigentlich wollte ich mir den Technisat DigiPal 2 zulegen.Mit Festplatte wäre der Medion DVB-T MD 29022 mit 80 GB zu empfehlen??Danke für Antworten
     
  2. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: Frage zum aufnehmen mit DVB-T

    Einen zweiten Receiver brauchst du nur, wenn du während einer Aufnahme mit dem VHS-Recorder noch etwas anderes sehen willst. Falls dir das Geld für einen HD-Recorder allerdings locker genug sitzt, kann ich nur empfehlen zuzugreifen.

    Allerdings kannst du mit einem HD-Receiver auch nur eine Sendung gucken und aufnehmen, und nicht während der Aufnahme etwas anderes gucken. Zu diesem Zweck gibt es Twinreceiver mit und ohne Festplatte.

    Wenn du allerdings schon den DigiPal2 im Auge hattest kann ich dir die Kombination DigiPal2 und DigiCorder T1 empfehlen. Beide lassen sich mit der Fernbedienung vom DigiCorder steuern und die Software auf beiden Geräten ist so gut wie identisch. Damit hast du quasi einen DigiPal HD-Recorder mit Twin Receiver. Das ist sicherlich nicht die billigste Lösung, aber eine, die Technisatfans zufriedenstellt.
     
  3. CoRRupteR

    CoRRupteR Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    41
    AW: Frage zum aufnehmen mit DVB-T

    danke dir.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2005
  4. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Frage zum aufnehmen mit DVB-T

    Nimm einen TechniSat DigiCorder T1 und DigiPal2.

    DigiPal2 -> DVD-VCR-Recorder -> DigiCorder T1 -> Fernseher

    Wobei '->' je ein Scart Kabel bedeutet.

    Diese DVB-T Receiver sind über eine Einzige FB (DigiCorder) zu bedienen.

    Folgende Szenarien sind Möglich (oder die Dutzend Unmöglichkeiten von Milliway):

    1. Einfach Fernseh Glotzen. FS-Zulieferer DigiPal2 oder DigiCorder

    2. Fernseh Glotzen u. anderes Prg. auf HDD aufnehmen. FS Zulieferer DigiPal2. PVR-Modus DigiCorder schleift FS Signal durch.

    3. Fernseh Glotzen u. anderes Prg. auf DVD-VCR aufnehmen. FS Zulieferer DigiCorder. DVD-VCR Zulieferer DigiPal2 (dabei sind OSD's gesperrt)

    4. HDD Aufnahme Glotzen u. anderes Prg. auf HDD aufnehmen. FS Zulieferer DigiCorder.

    5. HDD Aufnahme Glotzen u. anderes Prg. auf DVD-VCR aufnehmen. FS Zulieferer DigiCorder. DVD-VCR Zulieferer DigiPal2 (dabei sind OSD's gesperrt)

    6. HDD Aufnahme Glotzen und zwei Prg. aufzeichnen. FS Zulieferer DigiCorder. DVD-VCR Zulieferer DigiPal2 (dabei sind OSD's gesperrt)

    7. Timeshift Glotzen. FS Zulieferer DigiCorder.

    8. Timeshift Glotzen u. anderes Prg. auf DVD-VCR aufnehmen. FS Zulieferer DigiCorder. DVD-VCR Zulieferer DigiPal2 (dabei sind OSD's gesperrt)

    9. DVD-VCR Glotzen. FS Zulieferer DVD-VCR.

    10. DVD-VCR Glotzen u. anderes Prg. auf HDD aufnehmen. FS Zulieferer DVD-VCR. PVR-Modus DigiCorder schleift FS Signal durch.

    11. Zwei Prg. aufzeichnen.

    12. HDD Aufnahme (Werbefrei) auf DVD-VCR überspielen (Hierbei kann man nicht FS Glotzen; kann man Nachts machen)
     
  5. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Frage zum aufnehmen mit DVB-T

    Naja, mit den meisten HD-Receiver kann man Aufnehmen und andere HD-Aufnahme ansehen.

    Ist für das Ding dasselbe wie Timeshift. Und das beherrschen alle HD-Receiver.
     
  6. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Frage zum aufnehmen mit DVB-T

    Evtl. wäre auch das Siemens Gigaset M740AV interessant für Dich.
    Als Aufnahmemedium kannst Du eine HD über DVB-T oder ein über Netzwerk
    (10/100 oder WLan) angebundener PC verwenden.
    Die Firmware wird ständig verbessert und debugt. Es gibt auch von
    Privat angebotene "verbesserte" Betriebssysteme.
    Einzelheiten kannst Du unter

    http://www.m740.de

    finden.
     
  7. CoRRupteR

    CoRRupteR Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    41
    AW: Frage zum aufnehmen mit DVB-T

    Welcher wäre nun der bessere?

    der Radix DTR9000 oder der Siemens Gigaset M740 :eek:
     
  8. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: Frage zum aufnehmen mit DVB-T

    > Welcher wäre nun der bessere?

    Ich glaube diese Entscheidung musst Du alleine treffen.
    Zum einen, ich kann nur für den Siemens sprechen (und andere für ihr Modell).

    Beim Siemens merkt man auf jeden Fall noch ein Bisschen den "Computer-Kern"
    Verbesserungen in der Firmware sind bei allen zu erwarten, Fehler ebenso.
    Am besten, Du liest mal in den einschlägigen User- und Herstellerforen, vom Siemens habe ich es bereits angegeben. Zum einen lernst Du die Kiste kenn, deren Probleme und Lösungen. Auch siehst Du den Umgang der User damit und kannst Dir ein eigenes Bild machen.
    Ich bin bisher mit dem Gigaset sehr zufrieden. Das Update hatte auf anhieb geklappt. Aufnahmen und Timeshift wurden noch nicht verschossen. Und hängen geblieben ist er erst 1x, das Power off dauerte dann ca. 2 Minuten. Beim neuen Einschalten lief er wieder einwandfrei. Vielleicht hatte ich auch nur zu schnell oder zu viel auf der RC rumgedrückt.
     

Diese Seite empfehlen