1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zum Astra/Hotbird Umbau!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von benny390, 28. Februar 2006.

  1. benny390

    benny390 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    67
    Anzeige


    Das habe ich auf www.sat-erotik.de gefunden und wollte jetzt mal fragen, ob das für ALLE Sateliten-Schüsseln geht, egal welche Größe, weil nichts angegeben wurde!?!! Danke schon mal! LG!


    Umbau einer Satanlage für Astra und Hotbird Empfang


    » Warum sich der Umbau lohntWer möglichst viele Erotik Sender empfangen will, der kommt an Hotbird 13.0° Ost (auch Eutelsat 13.0 genannt) nicht vorbei. Denn bei Hotbird ist auch der Name Programm. Wenn man Hotbird ins deutsche übersetzt dann heißt das "Heißer Vogel". Ist ja auch irgendwie zutreffend. Auf keinem anderen Satellit den man im deutschen Raum empfangen kann, senden so viele Hardcore und Softcore Sender. Aktuell sind es über 70 Sender die Erotik über Hotbird ausstrahlen. Davon sind rund 30 Hardcore Sender der Rest ist Softcore. Wie man sieht kommt man an dem Hotbird Satelliten nicht vorbei, wenn man sich für Erotik Sender interessiert.
    » Was kostet der Umbau ?Das hängt davon ab, wie viele Teilnehmer Hotbird empfangen sollen, und wie Ihre aktuelle Satanlage aufgebaut ist. Wenn Sie alleine am Satspiegel hängen dann ist der Umbau sehr einfach und kostet rund 30 Euro. Wenn 2 Teilnehmer an der Schüssel hängen, und beide wollen Hotbird empfangen dann kostet es etwas mehr so um die 50 Euro. Wenn Sie aber eine 4 Teilnehmer Anlage haben, und auch hier alle 4 Astra und Hotbird empfangen wollen, dann müsste der Multischalter gewechselt werden. Hier betragen die Kosten schon mehr wie 120 Euro.
    » Standard Umbau für nur 1 TeilnehmerNormal reicht es vollkommen aus, wenn Sie die Anlage nur so umbauen, das nur ein Gerät Astra und Hotbird empfangen soll. Die Kosten sind minimal im Vergleich zur Programmvielfalt. Wenn nur ein Teilnehmer in Zukunft Hotbird empfangen soll, dann benötigen Sie folgendes:

    [​IMG]1. Universal Multifeedhalterung
    Diese Halterung fixiert den 2. LNB seitlich vom ersten LNB so, das Sie damit Hotbird empfangen können.

    2. ein zweites LNB für Hotbird.
    Hier reicht ein einfaches Universal Single LNB. Kaufen Sie hier bekannte Marken wie MTI oder Inverto.

    3. Diseqc Umschalter
    [​IMG] Der Diseqc Umschalter schaltet voll automatisch zwischen den beiden Satelliten um. Schalten Sie am Receiver auf einen Astra Kanal, dann schaltet der Umschalter auf den Eingang um, wo das Signal des Astra LNBs anliegt. Das umschalten erfolgt sofort, also sie merken keinen Unterschied, wenn Sie von einem Astra Sender auf einen Hotbird Sender schalten. Bei nur einem Teilnehmer würde eine 2/1 Diseqc Umschalter reichen. Die 2 steht für 2 Eingänge und die 1 für den einen Ausgang. An diesen Ausgang schließen Sie den Receiver an.

    Wenn Sie aber 2 Teilnehmer mit dem Hotbird Signal versorgen wollen, dann benötigen Sie statt des Single LNBs ein Twin LNB. Dazu noch einen weiteren 2/1 Diseqc Umschalter und damit können Sie auf 2 Receivern Astra und Hotbird empfangen.
    Quelle: www.sat-erotik.de/astra_hotbird_umbau.php
     
  2. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Frage zum Astra/Hotbird Umbau!

    Hallo Benny,

    Schiellösungen sind aus zwei Gründen erst ab einer gewissen Schüsselgröße möglich:
    1: müssen die LNB ja nebeneinander montiert werden. Daraus ergibt sich in Abhängigkeit von der Schüsselgröße ein minimaler Winkel, den die beiden angepeilten Satelliten auseinanderliegen müssen.
    Bei normal breiten LNB ergibt sich der Winkel 6,2° zu montieren erst bei einer 75/85 er Schüssel.

    2. Für den Empfang eines Satelliten benötigt man eine minimale Reflektorfläche. Wird das LNB im Zentrum, also normal am Ende des Feedarms angebracht, ist die gesamte Fläche des Spiegels wirksam. Je weiter seitlich, also excentrisch, man das LNB montiert, desto kleiner wird die effektive Reflektorfläche.
    Wird z.B. bei einer 85 er Schüssel das LNB 6,2° neben dem Zentrum montiert, ergibt sich für dieses eine effektive Schüsselgröße von etwa 60 cm. Das ist für den Empfang von Hotbird mit genügend Schlechtwetterreserve noch hinreichend.

    Die marktgängigen Multifeedhalter gibt es als Fix-6,2°- und als Variabel- Versionen. Erstere sind auf 80/85 er Schüsseln berechnet, die anderen lassen sich individuell einstellen, was mitunter etwas knifflöig ist ohne ein gutes Messgerät.

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen