1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Topfield

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von cyberdude, 23. Juli 2003.

  1. cyberdude

    cyberdude Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Mössingen
    Anzeige
    Hi,

    ich besitze schon einen digitalen VCR (GBSat baugleich mit em-tech).
    Das Teil ist eigentlich ganz gut, nur das, was ich an Funktionalität
    haben wollte, war zwar im Verkaufstext versprochen aber in der Realität
    doch nicht so umgesetzt. Und mit den Updates ist das wie überall,
    nämlich unheimlich zäh und viel heisse Luft.

    Mit dem GBSat hab ich eine Möglichkeit alles aufzuzeichnen, auf den PC
    zu bringen, zu konvertieren wie ich will und wieder zurückzuspielen,
    auch wenn es eine gerippte DVD ist. So passen ca. 80 Filme in guter
    Qualtät auf eine 120GB Festplatte. So ist der GBSat sozusagen mein
    "online"-Film-Archiv. Und da ich eine externe Wechselfestplattenlösung
    gebastelt habe (mit USB 2.0) brauche ich eigentlich keinen normalen
    Band-VCR mehr.

    Nur: Das Ganze ist etwas kompliziert und daher meiner Frau zuviel. Sie
    (und ich auch) will eigentlich nur ein Art Videorecorder ohne Bänder
    und etwas mehr Funktionalität.

    Wenn eine Sendung zur Aufzeichnung einprogrammiert ist, z.B. 20.15 Uhr
    und unsere Kiddies beschäftigen uns mal bisschen länger, so bis
    20.45Uhr, dann müssen wir entweder warten bis die Sendung aus ist oder
    eben von 20.45 an den Rest anschauen. Beides ist zäh, oder? Viele
    Hochglanzbroschüren von digitalen VCR´s versprechen, dass während man
    aufzeichnet, man den Film auch parallel von Anfang an ansehen kann und
    womöglich dann Werbepausen überspringen kann. Aber weder GBSat kann das
    und der HUMAX PVR 8000, der das können soll, kann´s laut Beiträgen in
    einem Forum doch auch nicht.

    Daher meine Frage: Kann das der Topfield 4000/5000?
    Und kann man aufgezeichnete Filme auf den PC bringen als "normale"
    *.mpg und *.mpg´s vom PC zurück auf die Systeme spielen?
    Und wenn mal das Telefon klingelt, kann man dann die aktuelle Sendung
    via Timeshift aufzeichnen und dann anschliessend wenn man weiterguckt
    die Werbeblöcke überspringen?
    Und: kann man eine Sendung aufzeichnen und gleichzeitig eine andere
    aufgezeichnete Sendung anschauen?

    Sacht doch mal bitte Bescheid ;-)

    Grüsse,

    cyberdude
     
  2. daserwachen

    daserwachen Junior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    75
    Ort:
    berlin
    geht alles. schau mal hier.

    http://board.topfield.de/

    der 4000er ist schon ein super gerät, aber der 5000er toppt alles.
    ich habe beide und werde sie nie wieder hergeben.

    mfg
     

Diese Seite empfehlen