1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Sky-Abo über Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von macedef, 28. August 2012.

  1. macedef

    macedef Senior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Guten Tag liebe Forengemeinde,

    ich bin kurz vor Abschluss eines Sky-Abonnements und habe eine technische Frage dazu.

    Ich möchte Sky über Kabel beziehen. Ich habe auch die übliche Kabel-Steckdose in der Wohnung, empfange TV momentan aber über DVB-T. Habe neulich mal probiert, TV über Kabel zu empfangen, allerdings werden keine Sender gefunden. Laut Verfügbarkeitscheck von Sky/Kabel Deutschland scheint aber alles in Ordnung zu sein.

    Nun frage ich mich, ob ich Sky trotzdem ohne Weiteres empfangen kann, oder ob ich mich vorher noch mit Kabel Deutschland in Verbindung setzen muss?

    Ansonsten könnte ich "herkömmliches" TV weiterhin über DVB-T beziehen und alles andere eben über Sky und Kabel. Ist das möglich?

    Viele Grüße,

    M.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.131
    Zustimmungen:
    1.363
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Wen Du einen funktionierenden Kabelanschluss bei Kabel Deutschland hast, müsstest Du wenigstens die Öffentlich Rechtlichen Sender digital sehen. Und die anderen Sender analog.
    Ist das nicht der Fall, kannst auch kein Sky sehen, da ein funktionierender Kabel Anschluss eine Grundbedingung für Sky ist.
    Kann sein, das der Anschluss von KDG abgeklemmt wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2012
  3. macedef

    macedef Senior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Danke für die schnelle Antwort. Ich vermute, dass das Kabelsignal noch nicht "freigeschaltet" wurde...es gibt doch sicher einen Verteiler im Keller oder so?
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.131
    Zustimmungen:
    1.363
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Davon ist auszugehen.
     
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Sollte dein Anschluss abgeklemmt sein, hat das sicherlich seinen Grund.

    Eine plausible Erklärung wäre, dass der Kabelanschluss nicht über die Nebenkosten abgerechnet wird. Dann muss jede Wohneinheit einen Einzelnutzervertrag mit der Kabelgesellschaft abschließen.

    Das würde ich bei der Hausverwaltung in Erfahrung bringen.

    Sollte nämlich der Kabelanschluss doch Bestandteil der Mietnebenkosten sein, so ist dein Vermieter für die Entstörung des Anschlusses verantwortlich.

    Einfach mal so am Verteiler rumschrauben würde ich ganz sicher nicht.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  6. macedef

    macedef Senior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Vielen Dank!

    Im Mietvertrag ist von einer "Gemeinschaftsantenne" die Rede. In den Nebenkosten jedoch findet sich kein entsprechender Posten. Am besten rufe ich den Vermieter an, um letzte Zweifel auszuräumen.

    Grüße
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Wenns eine "Gemeinschaftsantenne" ist, dann kann es unmöglich Kabeldeutschland sein (die gibts nicht per Antenne zu empfangen).
    Wenn nichts in den Betriebsnebenkosten steht muss man die Kabelgebühren aber immer selbst bezahlen. Bei Gemeinschaftsantennen wird die aber üblicherweise über die Nebenkosten bezahlt. Die Frage wäre dann aber ob es sich überhaupt um einen Kabel, Sat oder nur DVB-T Anschluss handelt.

    Die Frage an den Vermieter ist aber der richtige Weg. Vieleicht kann der dann auch genau sagen was denn an Sendern eingespeist wird (am besten mit Frequenzangaben usw.)
     
  8. macedef

    macedef Senior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Mir kommt das Wort auch etwas antiquiert vor...DVB-T-Empfang läuft ohne Probleme, bekomme alle Sender rein, die ich brauche. Von daher habe ich eigentlich kein Interesse an einem Kabelanschluss. Ich habe gehofft, dass man diesen auch nur extra für Sky freischalten lassen kann, ohne zusätzliche kosten.
     
  9. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Nein, das geht nicht. Entweder Kabel ist da und wird bezahlt - oder nicht. Alles andere wäre "Kabelklau" und somit Erschleichung von Leistungen.

    Das Wort "Gemeinschaftsantenne" kommt aus dem Mietrecht. Ist eine Gemeinschaftsantenne vorhanden, kann den Mietern untersagt werden, individuelle Außenantennnen zu installieren.

    Um welche Art der Antenne es sich hierbei handelt, ist nicht nähers festgelegt, die kann durchaus auch eine moderne Sat-Anlage sein, die auch Programme von anderen Satelliten bereitstellt, vor allem in Wohnanlagen mit hohem Migranten-Anteil.

    Es muss daher nicht die antiquierte Form der Gemeinschaftantenne sein, die ARD, ZDF und das zuständige Dritte bereitstellt.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  10. macedef

    macedef Senior Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Frage zu Sky-Abo über Kabel

    Vielen Danke für den ausführlichen Beitrag! Werde gleich morgen nachfragen & berichten. Sat-Anlage wäre natürlich ein Knaller. :)

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen