1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Sat-Hausanlage und fehlenden digitalen Sendern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von stiech, 6. Februar 2013.

  1. stiech

    stiech Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo.

    Ich wohne in einem großen Wohnhaus mit Satanlage. Das Signal der Satanlage wird in ein Kabelsignal umgewandelt und kommt zusammen mit dem DVB-T Signal bei mir in der Wohnung an.

    Im April 2012 wurde die Satanlage auf digital umgestellt aber für mich als Mieter hat sich nichts geändert, außer dass ich mit meinem Kabelreciever jetzt nicht mehr nur Sky empfange sondern auf die öffentlichen Rechtlichen. Leider fehler mir über den digitalen Empfang alle privaten Sender.
    Auf Nachfrage bei den Technikern, wurde mir gesagt dass da ein Transponder fehlt und der Eigentümer müsse das entscheiden, da das zusätzlich geld kostet.....leider will der Eigentümer nichts mehr an der Anlage machen lassen.

    Zu meiner Frage, da ich mich überhaupt nicht damit auskenne: Gibt es eine Möglichkeit für mich die privaten Sender digital zu empfangen bzw. ein Gerät bei mir in der Wohnung zwischen Schalte oder so, damit ich alle Sender digital Empfange?
    Dazu kommt noch, dass ich mein TV-Signal vom Keller bekomme und von meiner TV-Dose das Kabel weiter in die nächsten Wohnungen geht.



    PS: bzw. Gibt es eine Möglichkeit für mich die digitalen Sender zu empfangen? Außer eine eigene Schüßel (der blöde Baum vor meiner Wohnung lässt das nicht zu)

    Was würde dass denn in etwa kosten wenn ich das auf eigene Rechnung machen lassen würde? Muss dann die ganze Anlage umgestellt werden oder reicht das nur für das Kabel zu mir in die Wohnung (an dem Kabel hängen noch 3 weitere Wohnungen)?
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Frage zu Sat-Hausanlage und fehlenden digitalen Sendern

    Leider gibt es in der Wohnung keine Möglichkeit, mehr Signal zu zaubern als das, was geliefert. Wenn der Eigentümer nicht nachrüsten will, bliebe nur die eigenen Antenne. Das aber scheint alleine schon der nicht gegebenen freien Sicht wegen keine Option zu sein.


    Das ist im Falle einer Kabelkopfstelle keine Frage der Kabel in die eigene Wohnung. Wie teuer eine Aufrüstung der Anlage ist, kann man nicht sagen.

    Grobe Größenordnung: Eine Kassette zur Umsetzung von zwei Sat-Transpondern in zwei DVB-C Kanäle kostet bei Kathrein ab 600,- € (> Suchergibnis idealo). Das reichte aber nur, wenn noch ein Platz in der Grundeinheit frei wäre.
     
  3. stiech

    stiech Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frage zu Sat-Hausanlage und fehlenden digitalen Sendern

    Naja das mit dem Kabel meinte ich nur, weil an der Anlage mehrere Häuser hängen, also mehr als 4 Wohnungen. Aber gut schon alleine 600€ wären mir das nicht wert. Ein Platz an der Grundeinheit scheint da zu sein, weil ich mit den technikern schon gesprochen habe, nur die meinten das mehr nicht der Auftrag war und wenn dann müsse der Auftrag vom Vermieter kommen, da das extra koste.........Also beim Vermieter angerufen, da wurde mir gesagt, dass die Techniker falsch beraten hätten bzw. das umgebaut wurde (von analog auf digital) was die empfohlen haben und mehr würde nicht bezahlt werden und ich müsse wenn dann das mit den technikern klären... also ein hin und her.


    Das blöde ist nur dass ich aktuell über DVB-T schaue, weil die Qualität über Sat sch.... ist und ich muss auch ständig zwischen Sky und DVB-T hin und her schalten.
    Dazu kommt noch dass ich über DVB-T genau die gleichen Sender (also anzahl) empfange.
    Dann soll ja RTL über DVB-T 2014 abgeschaltet werden und ich denke weitere Sender werden 100%tig folgen.
     
  4. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage zu Sat-Hausanlage und fehlenden digitalen Sendern

    Was meinen die Nachbarn dazu?
    Wenn die auch mehr wollen und ihr es alle untereinander aufteilt, wird es für jeden günstiger.
     
  5. stiech

    stiech Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frage zu Sat-Hausanlage und fehlenden digitalen Sendern

    Das habe ich auch schon überlegt. Aber die scheinen alle keinen Plan zu haben. Denn nach dem Umbau auf digital ging mein SKY nicht mehr und die Hausverwaltung meinte, dass doch kein Sky empfangbar ist.......bzw. das wurde denen von einigen Mietern erzählt.

    So, wenn ich überlege denen das alles zu erklären warum und so, ohje!
     

Diese Seite empfehlen