1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Sat Dosen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dogfischhund, 23. August 2010.

  1. dogfischhund

    dogfischhund Senior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Vivanco 300D Antenne
    Pinnacle TV-Karte 300i
    Anzeige
    Hallo!
    Wir wollen einen Raum renovieren. Dort liegt nur ein Sat kabel lose im Raum .
    Nun wollte ich aber gerne 2 Dosen machen auf gegenüberliegenden Wänden (wovon immer nur eine genutzt wird), je nach dem wie der Raum eingerichtet ist. Nun gibt es ja Durchgangsdosen und Enddosen. Nur hab ich schon gelesen das die D-Dosen nicht gut sein sollen, dämpfen wohl doch ganz schön das Signal.

    Kann man den nicht einfach in die erste Dose wo das kabel ankommt einen 3er Verteiler (sieht wie ein T aus) einbauen und dort bei bedarf dann das Kabel zum Reciever anschliessen (vom 3. anschluß geht es weiter zur anderen Dose)?

    Oder einfach nur in der ersten Dose per F-Verbinder rauslegen, und wenn mal an der anderen Dose das Signal gebraucht wird die kabel auch per Verbinder zu verbinden und an der anderen Dose dann raus?

    Und gibt es Abdeckungen für Dosen wo man ein Kabel rauslegen kann?

    So, ich hoffe nur ich hab es etwas verständlich rübergebracht was ich will..
     
  2. dogfischhund

    dogfischhund Senior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Vivanco 300D Antenne
    Pinnacle TV-Karte 300i
    AW: Frage zu Sat Dosen

    Hi!
    Was ist den hier passiert?
    Früher bekam man hier immer eine Antwort, aber hier scheinen ja nicht mehr viele "Fachleute" mitzumachen. Schade
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.749
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Frage zu Sat Dosen

    Methode 1: Als erste Dose eine Durchgangsdose verwenden, danach eine normale Enddose.

    Methode 2: Als erste Dose eine Twin-Dose, als zweite Dose eine Enddose.
    Am einen Anschluss der Twin-Dose die Zuleitung, am zweiten die Weiterleitung zur 2. Dose. Wird die 2. Dose verwendet, muss an der Twin-Dose gebrückt werden. Bei dieser Methode muss man mit den integrierten Abschlusswiderständen aufpassen: Eigentlich dürfte die Twin-Dose keine Abschlusswiderstände enthalten, wenn sie für die Weiterleitung zur 2. Dose verwendet wird. Ist an ihr der Receiver angeschlossen braucht sie wiederum eigentlich einen Abschluss-Widerstand.

    Ich würde es zuerst mit Methode 1 versuchen. Man kann ja für den Versuch die Kabel aus der Wand an der 1. Dose erstmal Lang lassen, und die Dose lose montieren. Wenn die Kabel abgeschnitten sind, hat man dann keine Chance mehr auf Änderungen.

    Beide Dosen müssen DC-Durchlass haben.
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Frage zu Sat Dosen

    Es gibt nur diese beiden Bauarten:

    1. Einzelanschluß-/ bzw. Stichleitungsdose

    2. Durchgangsdosen, ohne o. mit Abschlußwiderstand (dann funktionell im Durchschleifsystem als letzte Dose/ am Ende auch "Enddose" bezeichnet)

    Schade, dass selbst der Ratgeber diese Begriffe nicht zuordnen kann.:(

    Wenn D u nur gelegentlich die zweite Dose nutzen willst, so mache dies umsteckbar und verwende Einzelanschlußdosen wie z.B. Kathrein ESD 84 oder bei Twinbetrieb (zusätzliches Kabel verlegen) die Kathrein ESD 30.

    Der Falke
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.749
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Frage zu Sat Dosen

    Hmm,
    wenn ich das richtig verstehe, gibt derzeit es ein fest verlegtes Kabel, welches im Raum lose ohne Wanddose endet. Dieses soll nun im Raum für die Speisung von zwei Antennendosen verwendet werden. Außerhalb des Raumes soll es keine baulichen Veränderungen geben.

    Wenn das im Leerrohr verlegt ist, sollte man vielleicht trotzdem versuchen, in das Rohr noch ein zweites Kabel einzuziehen. Das wäre die sauberste Lösung. Falls das Kabel direkt in der Wand eingeputzt worde ist, geht das natürlich nicht.
     

Diese Seite empfehlen