1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Sat Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von luci, 21. März 2014.

  1. luci

    luci Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    bevor ich wild drauf los kaufe, eine Frage an die Technik Freaks ;)

    Folgende Ausgangslage: MFH mit 8 Mietparteien. 1 gemeinsame Sat-Anlage mit jeweils 1 Antennendose pro Haushalt.

    Problem: Meine neuer Sky Festplattenrecorder benötigt zum optimalen Betrieb 2 Sat-Signale (Twin-LNB).

    Gibt es eine Möglichkeit, das Antennensignal an der Antennendose zu splitten? :confused:

    Vielen Grüße
    :winken:
     
  2. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Steht eine Nummer auf der Sat-Dose?
    Hätten deine Nachbarn auch Interesse, mehr
    Anschlüsse zu bekommen?
     
  3. luci

    luci Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Auf der Dose steht nur "Ankaro". 3 Anschlüsse (SAT, TV, Radio). Die Nachbarn haben meines Wissens kein Interesse.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.124
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Stern- oder Reihen-Verkabelung (ggf. mal umgestellt worden von Kabel auf SAT und eine Einkabellösung verbaut worden also) ?
    Musste am Receiver etwas spezielles einstellt werden oder steht der im Antennenmenu auf "Universal LNB" (Standard-Einstellung) ?
    Was für ein Multischalter arbeitet da oben zur Verteilung ? Wie viele Ausgänge hat der und wie viele sind davon belegt ?
    Wie lange ist der Kabelweg vom Multischalter bis zu deinem Anschluss ?
    Hast du die Nachbarn mal gefragt oder ist das nur eine Vermutung ?
    Was für ein Sky-Receiver genau ?
     
  5. luci

    luci Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Hallo satmanager,
    ich habe mich erkundigt.

    Es handelt sich um eine Stern- Verkabelung. Kabel liegt in unserem Wohngebiet nicht an. Somit auch keine Umstellung Kabel auf Sat. Ich bekomme morgen meinen Sky+ HD-Festplattenreceiver mit 320GB.
    Anschlußmöglichkeiten: Zwei-Kabel-Lösung (Twin-LNB), Ein-Kabel-SatCR-Anschluß (keine Ahnung, was das ist) :eek: und Ein-Kabel-Lösung (Single-LNB).
    Angaben zum Multischalter der Sat-Anlage kann ich leider keine machen, da unter Verschluß. Kabelweg: Keller in den 2. Stock.
    Meine Nachbarn haben kein Interesse.

    Viele Grüße
    :)
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.492
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Scheidet erst einmal dann wegen
    aus, wenn das eine Single-Dose mit nur einem Sat-Anschluss ist.

    Wäre der nicht unter Verschluss und noch ein Ausgang frei (= Bei 8 Mietparteien mit immer nur einer Dose unwahrscheinlich), könnte man zwei Ausgänge mit einem Stacker zusammenschalten, zwei Signale über ein Kabel bis in die Wohnung transportieren und dort von einem Destacker trennen lassen. Nur so wäre der Sky-Receiver mit originär nur einem Kabel in der Konfiguration "Zwei-Kabel-Lösung " zu nutzen.

    SatCR = Unicable. Ähnliches Spiel wie oben: Wäre noch ein Ausgang frei, könnte man die auf einen Unicable-MiniRouter führen. Ein Pendant zum Destracker gibt es nicht, dennoch wären beide Tuner voll zu nutzen.

    Technisch ließe sich Unicable auch relativ einfach realisieren, wenn kein Multischalterausgang mehr frei wäre. Dazu müsste zwischen LNB und Multischalter so etwas wie EXR 2541 eingefügt werden. Der reichte sogar für vier Tuner. Nur ohne Zugang und Erlaubnis ist da nichts zu machen.

    Damit wird receiverintern das Signal des ersten Tuners zum zweiten weitergeschleift. Beide Tuner sind so aber nur eingeschränkt parallel zu nutzen. Man ist auf die Progamme nur eines der vier Felder dieser Liste beschränkt.
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.270
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Dann die Hausverwaltung um Zugang bitten und den Multischalter fotografieren.
    Eventuell ist ja noch ein Ausgang unbenutzt / frei?
    Dann könnte evt. für deine Wohnung beim Multischalter auf eigene Kosten noch ein Stacker-Destacker SET montiert werden (Antennensteckdose in der Wohnung dann ausbauen u. durch einen F-Verbinder ersetzen):
    Johansson 9640KIT Stacker Destacker Leitungsverdoppler neu 77,95 - Berlin-Satshop

    Wenn am Multischalter schon alle Nutzerausgänge belegt sind, dann könnte mit Genehmigung auch ein größerer Multischalter / oder zusätzlich noch ein kaskadierbarer Unicable Multischalter montiert werden?
    Versorgung von vier ... acht Unicable-Empfangsgeräte, über nur eine Koaxialleitung zur Wohnung.

    raceroad war etwas schneller :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2014
  8. luci

    luci Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Vielen lieben dank für die Umfangreichen Infos. :love: Ich werde mich mal bei unserer Hausverwaltung kundig machen (sind allerdings nicht die schnellsten).

    Schönes Wochenende
    :winken:
     
  9. voller75

    voller75 Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Die Preisdifferenz Stacker> EXR2541 sind~30€
    hierdurch sogar 4 Geräteanschlüsse bei geringem
    Montageaufwand möglich und kein weiterer Stromanschluß
    nötig.

    Hinkt meine Rechnung?
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.124
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Frage zu Sat Anlage

    Oder ein Inverto UST-101, noch günstiger und "besser" als der Kathrein da er nicht auf ST-Chipbasis aufbaut (sondern auf RF-Magic/Entropic).
    Auch hier "wahrscheinlich" kein extra Stromanschluss notwendig da die LNB-Spannungsversorgung vom alten Multischalter ausgegeben wird (wenn kein Standby-Schalter bedenkenlos machbar also) ... "Wahrscheinlich" = kommt auf den Kabelweg zum Receiver an + Kabeltyp , zu 90% bisher angewendet so ohne Probleme (also ohne NT).

    Stacker-Destacker würde ich nie einsetzen weil dieser einfach bis zu 3500MHz auf das Kabel gibt und das nicht jedes so einfach mitmacht, so auch die Antennendosen. Dieser wäre nur dann sinnvoll bei so etwas wenn die Receiver kein Unicable können. Auch ist dieser nicht viel günstiger und hat nur die Möglichkeit 2 Receiver/Tuner daran zu betreiben (statt mind. 4 bei den genannten Unicable-Kaskaden Schaltern).
     

Diese Seite empfehlen