1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu S-ATA

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Gorcon, 6. Dezember 2005.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Hi

    Wird eigentlich bei einem S-ATA Kontroller die Datenrate auf alle Anschlüsse aufgeteilt, (veringert sich mit mehren angechlossenen Geräten)?

    Bei USB2.0 ist das ja der Fall, womit es nicht möglich ist einen externen USB2.0 DVD Brenner mit voller Geschwindigkeit zu betreiben wenn auch noch HDDs per USB angeschlossen sind.

    Sind bestimmte S-ATA Kontroller PCI Karten zu bevorzugen?

    Gruß Gorcon
     
  2. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    AW: Frage zu S-ATA

    Nein, jeder Anschluss hat volle Bandbreite (wär ja sonst fürn ***** ein 4-fach SATA-RAID zu machen).
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frage zu S-ATA

    Naja bei Raid mags ja anders sein, ich will ja kein Raid, sondern nur die USB2.0 Laufwerke mit S-ATA "Tunen".

    Ach ja, der Kontroller muß die Möglichkeit bieten von CD/DVD booten zu können!!!

    Gibts da irgendwelche Empfehlungen?
    Intern brauche ich mindestens einen Anschluß extern sollten es 2 sein.
     
  4. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Frage zu S-ATA

    Natürlich wird pro Kanal die Datenrate geteilt.

    "Richtige" RAID-Controller stellen ja pro Gerät einen Kanal zur Verfügung, da verliert man nichts.
    Allerdings sind die Transferraten theoretischer Natur, da es noch keine Platte gibt, die annähernd die Übertragungsrate erreicht, die der Controller verarbeiten kann.

    Dass ein USB2.0 Brenner nicht mit voller Geschwindigkeit arbeiten kann, wenn noch 'ne HDD dran ist, ist falsch! Das Problem ist eher, das ein USB1.1 Gerät am Controller hängt. Damit läuft der Bus dann mit der geringen Transferrate vom USB1.1 Standard.


    Gruß
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Frage zu S-ATA

    @Gorcon

    Jeder Anschluss hat die volle Bandbreite, an einem Anschluss kann auch nur 1 Gerät hängen. Also muss der Kontroller für 4 HDDs auch 4 SATA Anschlüsse haben.

    Empfehlung: Adaptec, LSI oder Promise. Promise aber nicht ganz so.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frage zu S-ATA

    Das ist mir schon klar, nur werden die Controller ja normalerweise immer als Raid betrieben.
    Ich habe schon bei ebay rumgesucht, leider haben die wenigsten externe Anschlüsse.
    Nur bei Dawicontrol habe ich welche gesehen die wenigstens einen externen Anschluß hatten (2 wäre mir noch lieber)zB. DC-154
    Ausserdem stand nur bei wenigen dazu das sie auch Bootfähige CD/DVD Laufwerke unterstützen (ohne diese Funktion müsste ich jedesmal den Rechner auseinandernehmen wenn ich ein Bootfähige CD/DVD einlegen).

    Gruß Gorcon
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2005
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Frage zu S-ATA

    Controller, die von SATA HDD booten können, können das auch immer von DVD. Ich kennen zumindest keinen anderen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Frage zu S-ATA

    Aha, danke für die Info.
     
  9. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Frage zu S-ATA

    Ich frag mich aber trotzdem, was du dir davon versprichst?

    SATA mag zwar theoretisch schneller sein, als USB2.0, aber um den Flaschenhals PCI-Bus kommst aber trotzdem nicht herum...

    Weiterhin gibt es keine SATA-Platte, die auch nur annähernd die mögliche Übertragungsrate des PCI-Busses erreicht. Das gilt auch für USB-Geräte.

    Bei USB-Geräten ist die Transferrate auch abhängig vom verwendeten Bridge-Chip.

    Und eines sollte man auch bedenken:
    Selbst wenn man 6 oder 8 USB-Ports/Buchsen hat. Meisst werkelt nur ein USB-Root-Hub auf'm Board...


    Gruß
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Frage zu S-ATA

    Die Latenzzeit auf dem S-ATA Bus ist dennoch kürzer, womit die Festplatten via Cache schneller antworten können. Es ist definitiv so, dass meine S-ATA Platten schneller sind, als die vorherigen, baugleichen Hitachi-Platten P-ATA. Künstliche Benchmarks mögen zwar nur einen minimalen Unterschied feststellen, allerdings merkt man das in der Praxis deutlich.

    Zum anderen, der PCI-Bus übertragt 133 MB/s = 1 Gbit/s. USB 2.0 übertragt 480 Mbit/s. Festplatten schaffen heute schon 50-60 MB/s Leserate. Das sind erst 50% der maximalen Transferrate. Der Flaschenhals ist sicher nicht der PCI-Bus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen