1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Joinar, 23. Oktober 2005.

  1. Joinar

    Joinar Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    90
    Ort:
    NW von Hamburg
    Technisches Equipment:
    Spiegel: 1m Gibertini
    1,5m Hirschmann
    EMP Centauri (17/8)
    Invacom Quattro (Astra 19,2°)
    MSI Blue Line Quattro (Hotbrid 13°)

    Homecast S8000 CIPVR
    Medion MD 24044
    TechniSat EC 4004 -Analog-


    Anzeige
    Moin,

    Planen hier eine Digi Sat Anlage mit 6 Teilnehmer, für Astra 19,2° Ost und Hotbird 13° Ost.

    Spiegel soll eine Gibertini Alu 100cm sein mit Multifeedhalter.

    Nun schon die erste frage welche Quattro LNB, gibt da ja eine große und Preisliche Auswahl, ich dachte so bis 50€ pro LNB. Nur welche?

    Der nächste Punkt wäre der Multischalter:

    Entweder ein 9/8 (falls mal erweitert werden soll) oder ein 5/8 und dann für Hotbird irgendwie mit Diseqc Schalter, da nur zwei Teilnehmer wirklich Hotbird brauchen.

    Der 5/8 von TechniSat kostet rund 99€ ein 9/8 von Chess (HQ) genauso viel, aber taug der dann auch was ist da die frage oder welchen kann man da nehmen?

    Falls frage wegen Kabellängen:
    Von Spiegel bis Schalter ca. 3m – max. 5m.
    Vom Schalter längste strecke ca. 30m.

    Wäre nett, wenn mir das einer Beantworten könnte.

    Mit freundlichen Grüssen.
    [FONT=&quot]Wolfgang.[/FONT]
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Über 50 Euro kostet eigentlich sowieso kein LNB. Mal abgesehen von Kathrein und Technisat, die etwas "speziell" sind.
    Nimm zum Beispiel Invacom Quattro LNBs, die sind sehr gut.

    Bei einem Multischalter würde ich keine großen Kompromisse machen.
    Mit Abstand das beste ist Spaun, gefolgt von Kathrein und Technisat.
    Dann eventuell auch noch Axing oder Triax.
    Das meiste andere, insbesondere Chess, Smart, Schwaiger usw würde ich eher nicht verbauen.

    Die meisten ziehen sehr viel Strom, was auf Dauer auch kostet, dämpfen das Signal unnötig runter und bekommen ziemlich schnell irgend welche Schaltprobleme.
    Bei Diseqc Schaltern sieht es ähnlich aus, weswegen ich dort auch keine Billigschalter verwenden würde. Dort käme für mich eigentlich nur Spaun oder Axing in Frage.

    Deine Kabellängen dürften kein Problem darstellen, da du bis zu 60 Meter ohne Probleme mit einem aktiven Multischalter realisieren kannst.
    Also ein Netzteil sollte der MS idealer Weise schon haben.

    Gruß Indymal
     
  3. satfuzi

    satfuzi Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S
    TerratecTec DVB-S 1200
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    mach das so! ich hatte auch son müll von schwaiger, der beim umschalten zusammen brach und bild für 1sek weg war! Jetzt habe ich auch spaun und der ist TOP! misstrauisch solltest du schon werden wenn Multischalter für z.b 5/8 unter 40€ kosten, wie die Multischalter von "kompakt line" ! Das ist Müll der, wenn er nicht schon beim einstecken in die steckdose wegbruzzelt (hatten wir hier im forum schon), nicht lange hält. Und dann kaufts du doch Spaun! also: wer billig kauft, kauft meistens 2mal
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Bei den LNBs sind auch, nach neuen Tests, die neuen Grundig LNBs gut, ich selbst habe seit 8 Jahren ein Grundig LNB laufen.

    Bei dem Multischalter würde ich auch lieber einen Technisat nehmen, er sollte aber auch die Verteildämpfung ausgleichen.

    digiface
     
  5. Joinar

    Joinar Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    90
    Ort:
    NW von Hamburg
    Technisches Equipment:
    Spiegel: 1m Gibertini
    1,5m Hirschmann
    EMP Centauri (17/8)
    Invacom Quattro (Astra 19,2°)
    MSI Blue Line Quattro (Hotbrid 13°)

    Homecast S8000 CIPVR
    Medion MD 24044
    TechniSat EC 4004 -Analog-


    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Moin,

    danke für die Antworten.

    Gut werde dann den 5/8 TechniSwitch und Invacom LNB's nehmen.
    Die Invacom's sehen recht breit aus auf den Bildern, passt das für Multifeed, Hotbird astra?

    Und was für DiSEqC brauch? geht der Spaun SAR 212F ?

    So wirds dann aussehen:)
    [​IMG]
    Grüsse Wolfgang.:winken:
     
  6. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Du brauchst auf jeden Fall einen sogenannten Optionsschalter (bei SPAUN Universalrelais), ich habe den 210F. Der 212F ist meiner Meinung nach ungeeignet.
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Hallo,

    das sieht sauber aus!

    Also bei 13,2° und 19,2° Ost passen normal alle LNBs, bei 19,2° und 23,5°Ost passen die meisten LNBs nicht, normal muss es gehen.

    Du brauchst das einfachste an DiSEqC, also 1.0 .

    Der Spaun passt! :)

    digiface
     
  8. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Ich dachte, in Verbindung mit MS muss man einen Optionsschalter einsetzen. Der 212F hat bei mir nicht funktioniert.
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Ein ganz einfacher DiSEqC-Schalter tuts normal auch.

    Ich habe schon das Gleiche bei mir gemacht, mit Hotbird und Astra2, geht ganz normal. Nur beim hintereinander schalten mehrerer DiSEqC-Schalter, da braucht man dann die Optioinsfunktion.

    digiface
     
  10. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Frage zu Multischalter und LNB (für neue anlage)

    Ist denn nicht der Multischalter der erste DiseqC Schalter im Verbund? Den Optionsschalter brauch man doch, um zwichen MS und dem anderen LNB zu schalten, oder?
     

Diese Seite empfehlen